Ich habe sie getötet - Ali Knight

Ich Habe sie getötet 

Klappentext:
Würdest du einen Mord vertuschen - für deine große Liebe?
"Hilf mir, Kate...". Er schließt die Augen und schwankt. "Was ist passiert, um Himmels willen? Du blutest!". Benommen schleppte er sich zur Gästetoilette und wäscht sich die Hände. Blutklümpchen und bräunliches Wasser wirbeln in den Abfluss. "Paul!". Er wischt sein Gesicht an der Schulter trocken und dreht sich zu mir. "Ich habe sie getötet..."

Ein Roman von Ali Knight und verlegt von Knaur. 398 Seiten.

Meinung:
Die Mutter Kate ist geschockt als Paul ihr erzählt das er "sie" getötet hat. Doch wer ist sie? Melody, die junge Angestellte wurde ermordet. Kate hat Angst das Paul sie betrogen hat und sie merkt das sie ihren Mann kaum kennt und versucht auf eigene Faust etwas über das Mädchen herauszufinden und Pauls Unschuld beweißen. 
Ab und zu bin ich schon etwas verwirrt gewesen weil sie sehr oft die Seiten wechselte, mal war sie auf Pauls und mal dagegen aber sie sagte selbst immer das sie nur die Wahrheit wissen möchte.
Dieses Buch hat mich so richtig in seinen Bann gezogen, während der ganzen Geschichte habe ich immer eigenene Vermutungen gehabt, die während des Lesens immer wieder gewechselt haben. Ein guter Polizist bin ich anscheinend nicht, denn wer der Täter wirklich war hätte ich nicht gedacht und ich war ziemlich überrascht! Das Ende war nochmal extra spannend obwohl ich mir die Sprungszene nicht vorstellen konnte. Obwohl sie gut beschrieben war. 
 Eigentlich eine gute Idee und der Anfang  spannend aber im Mittelteil wurde es dann etwas langweilig und musste mich fast durchkämpfen um endlich wieder ans spannende Ende zu gelangen. Außerdem wurden viele Personen sehr schlecht beschrieben und ich verwechselte sie oft und war dann oft verwirrt und musste nach vorne blättern um herauszufinden wer das ist.

Auf Amazon kaufen 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Wollt ihr mir einen Kommentar hinterlassen?
Danke ♥ Das freut mich!
Aber bitte kein Spam oder Beleidigungen.