(Rezi) Ein ganzes halbes Jahr - Jojo Moyes

Titel: Ein ganzes halbes Jahr
Autor: Jojo Moyes
Verlag: rowohlt
Seiten: 512
Format: Broschiert
Sprache: Deutsch
Preis: 14,99€

Das Buch auf amazon.de








Inhalt:
Lou & Will. Louisa Clark weiß, dass nicht viele in ihrer Heimatstadt ihren etwas schrägen Modegeschmack teilen. Sie weiß, dass sie gerne in dem kleinen Café arbeitet und dass sie ihren Freund Patrick eigentlich nicht liebt. Sie weiß nicht, dass sie schon bald ihren Job verlieren wird – und wie tief das Loch ist, in das sie dann fällt. Will Traynor weiß, dass es nie wieder so sein wird wie vor dem Unfall. Und er weiß, dass er dieses neue Leben nicht führen will. Er weiß nicht, dass er schon bald Lou begegnen wird. Eine Frau und ein Mann. Eine Liebesgeschichte, anders als alle anderen.
Die Liebesgeschichte von Lou und Will.

Meine Meinung: 
Das schlichte Cover von 'Ein ganzes halbes Jahr' passt wirklich perfekt. Ein anderes würde gar nicht passen. Das Mädchen das man darauf sieht ist vermutlich Lou.

Zu sagen das dieses Buch gut ist, wäre die Untertreibung des Jahrhunderts! Ich denke man kann kein richtiges Wort finden um dieses Buch zu beschreiben. Grandios, überwältigend oder fantastisch? All dies passt auf diesen wundervollen Roman in dem so viel steckt. Niemals habe ich so viel gelacht, geweint und gezittert wie in diesem Buch, niemals hatte ich so oft eine Gänsehaut wie bei 'Ein ganzes halbes Jahr'. Das besondere an diesem Buch ist, das nicht nur Will und Lou sich verändern. Sie verändern auch den Leser. Diese Geschichte hat mir ganz andere Gedankengänge eröffnet, Gedanken die sich in meinem Kopf bohren und fragen: Was will man vom Leben?

Jojo Moyes ist ein wirklich besondere Autorin, die nicht nur den Protagonisten Leben einhaucht sondern jedem noch so kleinem Wort in diesem Buch. Wenn man es liest ist man kein Leser mehr, man ist bei Lou, man sieht Will, man denkt nach und wischt die Tränen weg die einem unaufhöhrlich über die Wange fließen. Noch nie hab ich ein Liebespaar wie Will und Lou gesehen.

Fazit: Das emotionalste Buch das ich bis jetzt in meinem Leben gelesen habe. Ich kann dieses Buch wirklich weiterempfehlen, weil man es einfach nur lesen muss und danach lieben wird. Genauso wie ich es liebe.


5/5 Sterne

Kommentare:

  1. Oh das lese ich derzeit auch! Habe jetzt knapp die Hälfte vom Buch gelesen und mir gefällt es bis jetzt auch ganz toll! Aber der emotionalste Teil kommt ja erst noch. Bin gespannt, in welche Richtung sich die Geschichte jetzt entwickelt...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey, Kathi :)
      Bin schon auf deine Meinung gespannt! Wie du ja liest, war ich schlichtweg überwältigt!
      Viel Spaß noch weiterhin beim Lesen (:
      Lg. Jasi

      Löschen
  2. Wow, das klingt super! :)
    ich hab es noch auf dem SuB und bin schon sehr gespannt, aber ich hab auch ein wenig "Angst" vor dem Buch. Alle fanden es so extrem gut, da befürchte ich, dass es mir vielleicht nicht ganz so gut gefällt...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey, Binzi (;
      Du musst es auf jeden Fall lesen!
      Bei den ersten Seiten hab ich mich auch immer gefragt: 'Was ist den jetzt so toll?', aber es lohnt sich auf jeden Fall! :)
      Freue mich schon auch deine Meinung, (bald?) zu hören :D

      Lg. Jasi

      Löschen

Wollt ihr mir einen Kommentar hinterlassen?
Danke ♥ Das freut mich!
Aber bitte kein Spam oder Beleidigungen.