(Rezi) Leichenschrei - Vicki Stiefel

Titel: Leichenschrei
Autor: Vicki Stiefel
Verlag: Weltbild
Seiten: 415
Format: Taschenbuch
ISBN-10: 3868002855
Reihe: Einzelband
Preis: -

Leichenschrei auf amazon.de







Inhalt: 
''Emma, du musst kommen! Die wollen sein Grab aufbuddeln!''
Vor Jahren hat Tally Whyte ihre Heimatstadt Winsworth verlassen und ihren Namen geändert. Wer dort kennt ihre neue Idenntität? Und welches dunkle Geheimnis hat ihr Vater mit ins Grab genommen? In Winsworth angekommen, erfährt sie, dass ihre Jugendfreundin Laura brutal ermordet und verstümmelt wurde. Ein Ritualmord? Laura erwartet ein Kind und als Vater kommen gleich mehrere Männer infrage. Die Einwohner reagieren feinselig auf Tallys Nachforschungen und bald gerät sie selber ins Visier des Mörders...

Meine Meinung:
Das Cover von Leichenschrei gefällt mir leider absolut nicht. Das einzige positive was ich darin endecken könnte ist die Überschrift. Vorallem die Kette die man darauf findet kommt nicht in der Handlung vor und daher hätte man sie eigentlich weglassen können.

Während ich das Buch gelesen habe, fragte ich mich immer: Wo ist jetzt der Psychothriller? Nur weil eine Psychologin ermittelt, hat es meiner Meinung nach kein Anrecht auf diesen Titel weil ich mich nur mal kurz am Ende gegruselt habe, aber das war auch nur minimal. 'Ein Psychothriller vom Feinsten' hies es auf der Rückseite. Das ist dann schon etwas enttäuschend.

Allgemein fand ich das Buch enttäuschend! Der Schreibstil von der Autorin war zwar nicht schlecht aber die Spannung hat mir doch sehr gefehlt. Die Ermittlungen gingen teilweise so schleichend das ich mich beinahe gelangeweilt habe. Besonders schade fand ich auch, das die Autorin den Lesern keine richtige Change gibt selbst mitzuraten da eigentlich nur auf die Protagonistin Tally eingegangen wird. Ein rechtes Bild konnte ich mir also von den Einwohnern nicht machen.

Ebenfalls komisch fand ich, dass die Einwohner auf Tallys Ermittlungen so zornig waren. Vielleicht wollte die Autorin damit den Eindruck erwecken das sie verdächtig waren, aber wenn das bei jeder Person so ist, nervt es manchmal ziemlich. Besonders wenn die Personen dann plötzlich einen Sinneswandel erleiden und auf einmal unglaublich kooperativ waren.

Fazit: Ich habe das Buch zwar auf einem Flohmarkt für 2€ ersteigert, aber hätte ich gewusst was mich erwartet wäre selbst dieser Preis mir zu hoch gewesen. Das einzige gruselige an diesem Buch, ist doch tatsächlich der Titel. Kann dieses Buch leider absolut nicht weiterempfehlen und rate sogar die Finger davon zu lassen.

1/5 Sternen

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Wollt ihr mir einen Kommentar hinterlassen?
Danke ♥ Das freut mich!
Aber bitte kein Spam oder Beleidigungen.