(Rezi) Soul Screamer 5 Berühre meine Seele - Rachel Vincent





Preis: 9,99€ [A, Buch]
Einband: broschiert
Seitenanzahl:400
Altersempfehlung: ab 14
Meine Wertung:5 Sterne
Reihe: 5. Teil der Soul Screamer Reihe
Verlag:Darkkiss
ISBN-10: 386278830X






Inhalt: 
Kaylee ist eine Banshee, die mit ihrem Schrei den Tod besiegen kann. Aber auch den eigenen?
In der Highschool ist der Teufel los. Alle Mädchen stehen auf den neuen Mathelehrer Mr Beck. Alle außer Kaylee. Denn sie erkennt, was hinter der starken Anziehungskraft des Lehrers steckt: Beck ist ein Inkubus, der sich von der Lust und Leidenschaft ihrer Mitschülerinnen nährt. Kaylee muss ihre ahnungslosen Freundinnen retten bevor Beck hinter ihr Geheimnis kommt. Doch da entdeckt Todd ihren Namen auf der Todesliste der Reaper Selbst wenn es Kaylee gelingt, Beck loszuwerden, gibt es scheinbar nichts, was ihren Tod verhindern kann.

Meine Meinung:  
Das Cover von dem Band finde ich sehr schön und passt natürlich wieder zu den vorherigen Bänden wobei das, meiner Meinung nach das schönste ist.
 Da ich vorher noch kein Buch der Soul Screamer - Reihe gelesen habe, war ich zuerst etwas skeptisch ob ich schnell in die Geschichte hineinfinde aber das hat die Autorin nicht schwer gemacht. Obwohl ich mit keinerlei Vorkenntnissen angefangen hab zu lesen, verstand ich auf Anhieb wo die Geschichte ansetzte. Es wurde erklärt was Reaper, Banshee und Mara und andere nicht-menschlichen Wesen sind ebenso welche Aufgaben sie zu erfüllen haben. 
In diesem Band erfährt Kaylee das sie sterben wird. In sieben Tagen und es gibt natürlich einiges was sie vor ihrem Tod noch machen möchte, doch stattdessen bekämpft sie einen Inkubus, einen Lustdämon, der sich in der Gesalt ihres neuen Mathelehrers, an ihre beste Freundin Emma ranmacht. Sie hat nicht viel Zeit um herauszufinden wie man ihn tötet und somit das Leben vieler anderer Mädchen rettet. Was Kaylee nicht weiß: Sie ist auf der Zielscheibe des Dämons. 
Die Protagonistin Kaylee ist mir total ans Herz gewachsen und errinert mich ein wenig an Dru aus Strange Angels. Witzig, etwas ungeschickt und ein loyales Herz. Ihre sarkastischen Kommentare und lustigen Handlungen gaben immer wieder Anlass zum Schmunzeln und lockerte damit die Geschichte auf. 
Nash ist ihr Freund aber leider knistert es zwischen den beiden nicht mehr so richtig und ich muss gestehen nicht nur dem Reaper Todd, Nash Bruder, fiel auf  das die beiden nicht zusammenpassen. Was mich aber verblüfft hat war das die beiden Brüder sich ziemlich ähnlich waren, doch aber unterschiedlich. Auch ohne Erwähung der bestehenden Verwandschaft konnte man das erahnen.
Was mich bei diesem Buch auch sehr fasziniert hat war das die Autorin sehr oft die Gefühle der Protagonisten durch die Augen ausgedrückt hat, sie beschrieb einfach was Kaylee in den Augen der Leute sah. Habe ich bis schon oft in einem Buch gelesen aber noch nie so deutlich wie in diesem.

Fazit:
Der 5.Band der Soul Screamer Reihe hat mich absolut umgehauen, der Schreibstil ist großartig und die vohergien Bücher möchte ich auf jeden Fall noch lesen und kann dies auch nur jedem empfehlen! Ich musste lachen, weinen weil mich das Buch einfach so in den Bann gezogen hat.

 5/5 Sterne

Danke an Blogg dein Buch und den Darkiss Verlag für das Rezensionsexemeplar

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Wollt ihr mir einen Kommentar hinterlassen?
Danke ♥ Das freut mich!
Aber bitte kein Spam oder Beleidigungen.