Zebraland - Marlene Röder

Zebraland - Marlene Röder

Klappentext
"Hätte ich damals gewusst was auf mich zukommt, wäre ich zu Hause geblieben. Ich hätte mir die Bettdecke über den Kopf gezogen und mit mit angehaltenem Atem gewartet.". "Gewartet? Worauf?" "Darauf, dass dieser Kipppunkt in meinem Leben harmlos verstreicht. Nichts, nichts auf der Welt hätte mcih dazu gebracht, auf dieses Festival zu fahren. Aber damals ahnte ich noch nichts, wie Normalität von einer Sekunde auf die andere zu etwas so Ungeheuerlichem werden kann..."

Das Buch Zebraland wurde von Marlene Röder geschrieben und verlegt vom Ravensburger Buchverlag.

Meine Meinung:
Zuerst einmal fand ich die Charakter wirklich fantastisch. Besonders das Anouk, sie ist meiner Meinung nach am klarsten vorgestellt worden und ich konnte mir ihn meinen Gedanken ausmalen wie sie aussah, sich bewegte und sprach. Anders war das bei den restlichen Charaktern, sie wurden zwar sehr gut beschrieben aber ich konnte sie mir nicht so gut vorstellen und hatte nie so ein richtiges Bild vor Augen. Ziggy zum Beispiel sah vor meinem inneren Auge immer ganz anders aus als beschrieben, obwohl ich wusste das er Rastas hatte. Die Story gefällt mir sehr gut und ich war wirklich geschockt darüber das sie Yasmin einfach so liegen gelassen haben und mich gefragt wie ich gehandelt hätte. Besonders gut haben mir die Stellen gefallen indem Ziggy in Yasmins Tagebuch gelesen hat und das Zebra. Ich war so unglaublich froh das es nicht sterben musste, den komischerweise habe ich mich total mit diesem Tier angefreundet und liebte die Momente wenn Ziggy bei ihm war.
Der Schluss hat mir auch sehr gut gefallen und ich war wirklich überrascht darüber wer Moses war. Irgendwie fand ich die Idee auch toll obwohl ich das niemals gedacht hätte. Ich finds schön so überrascht zu werden. Meine besondere Lieblingsstelle waren die letzten fünf Seiten in denen Ziggy vor sich hin philosophiert. Hab mir sogar ein paar Sätze herausgeschrieben.
In dieser Geschichte steckt auf jeden Fall viel Wahrheit dahinter. Spannung war in diesem Buch nicht sehr viel zu finden aber es hat etwas an sich das den Leser einfach an das Buch bindet und man es nicht mehr loslassen muss. In dieser Geschichte werden viele Entscheidungen getroffen, und ich, als Leser hab mich immer gefragt wie ich mich selbst wohl entscheiden würde. Ein wundervolles Buch! 

"Zebraland" bei Amazon kaufen

Solange du schläfst - Antje Szillat

Solange du schläfst - Antje Szillat

Inhalt:
Anna ist erst vor kurzem mit ihren Eltern von Bremen in ein kleines Dorf gezogen. Hier fühlt sich die Sechzehnjährige noch nicht wirklich wohl, aber dieses ändert sich, als sie an ihrem ersten Schultag Jérôme kennen lernt. Die beiden spüren sofort eine besondere Anziehung zueinander und verlieben sich. Nach einem Dorffest bleibt Jérôme verschwunden und wird erst Stunden später gefunden - mehr tot als lebendig. Während Anna um sein Leben bangt, hört sie entsetzt etliche Gerüchte über ihren Freund. Sie schenkt diesen Anschuldigungen keinen Glauben und will herausfinden, was wirklich passiert ist. Alleine gelingt ihr dieses nicht, aber da erhält sie Hilfe: Sie hört eine vertraute Stimme in ihrem Kopf, die ihr Hinweise gibt.



Meine Meinung:
Als ich das Buch zu lesen anfing steckte ich sehr viel Hoffnung hinein weil mir das schon oft empfohlen wurde und ich auch schon einige gute Rezesionen zu diesem Buch gelesen habe. Das Buch hat mir sehr gefesselt und ich war begeistert von der Liebe von Jerome und Anna. Immer wenn ich es abends dann zur Seite gelegt habe, wünschte ich mir auch einen Freund wie Jerome. Jede weitere Seite erhöhte sich die Spannung und ich blätterte immer begieriger weiter. Doch irgendwie wurde diese Spannung bis zum Schluss nicht so ganz befriedigt. Besonders der Junge vom Bürgermeister wiederspricht sich, meiner Meinung nach bei seinen Handlungen sehr oft. Besonders süß fand ich wieder die Verbindung die zwischen Anna und Jerome bestanden hat und wie er mit ihr gesprochen hat. Obwohl ich etwas mehr erwartet hätte, hat mir dieses Buch sehr gut gefallen und ich empfähle es auf jeden Fall weiter. Besonders an diese Leser die gerne etwas mehr Romantik und wahre Liebe auf den Seiten finden möchten (:

Auf Amazon kaufen

Habt ihr das Buch schon gelesen? Wie fandet ihrs? (: Würde gerne eure Meinung hören!

Die Luft die du atmest - Carla Buckley

DIE LUFT DIE DU ATMEST


Ann ist verzweifelt. Um sie herum sterben die Menschen. Eine furchbare Seuche hat das Land im Griff. Die Lebensmittel werden knapp, der Strom fällt aus. Ann hat Angst um ihre beiden Töchter. Als ihre erkrankte Freundin Libby Ann ihr Baby vor die Tür legt, muss sie eine folgenschwere Entscheidung treffen...
WIE WEIT GEHST DU UM DEINE FAMILIE ZU RETTEN? 

Geschrieben von Carla Buckley und verlegt von wunderlich.

Ich muss sagen ich wurde praktisch magisch angezogen von diesem Buch und konnte es einfach nicht mehr aus der Hand legen. Meine Augen sind praktisch über die Seiten geflogen weil ich es nicht erwarten konnte was passiert. Diese Spannung hielt sich über das ganze Buch und wurde am Schluss auf gut befriedigt. 
Die Charakter haben mir gut gefallen und ich hab sie schnell ins Herz geschlossen. Besonders die Mutter Ann. Auch die beiden Kinder fand ich gut beschrieben und auch sehr dreidimensional. 
Die Story ist einfach der Wahnsinn! Eine schlimme Seuche bricht über das Land und jeder kämpft übers Überleben! Mehr und mehr Leute sterben. Jeder muss für sich selbst Entscheidungen treffen und kämpfen. 
Ich war einfach nur überwältigt und hingerissen von diesem Buch. In diesen 490 Seiten steckt Spannung, Angst, Freude, Trauer, Liebe und viel Familie. Ich kann es nur empfehlen! 

 

Maya und Domenico - Bitte bleib bei mir!

Maya und Domenico - Bitte bleib bei mir! 

Der 8. Band der Serie ist endlich raus gekommen und ich hab ihn mir gleich gekauft und innerhalb zwei Tagen durchgelesen.
Das Buch ist geschrieben von Susanne Wittpennig und verlegt von BRUNNEN.

Es ist so weit: Die 18-jährige Maya sagt ihrem Zuhause endgültig Lebewohl, um mit ihrem Verlobten Domenico nach Berlin zu ziehen. Damit beginnt ein ganz neuer und aufregender Lebenschnitt für das junge Liebespaar. Doch ganz so harmonisch und romantisch wie es die beiden es sich ausgemalt haben, gestaltet sich das Zusammenziehen nicht. Liest Domenico am Anfang noch jeden Wunsch von den Augen seiner Liebsten ab lässt er Maya mit der Zeit kaum noch aus dem Haus gehen. Vor allem Dingen, als er merkt, das Maya in ihrer Klasse eine Menge coolere Freunde findet und neue Interessen entwickelt. mmer deutlicher wird den beiden bewusst das sie sich in zwei unterschiedlichen Lebensphasen befinden: Hier Maya, die "die Welt endecken" und mit ihren neugewohnenen Freunden in einem Filmprojekt mitarbeiten will. Und dort Domenico, der in seinen wilden Zeiten so viel Schweres durchgemacht hat, dass er sich am liebsten in seine eigenen vier Wände zurückziehen möchte um dort mit Maya seine eigene kleien Traumwelt aufzubauen. Immer mehr tut sich zwischen den beiden eine Kluft auf, die kaum noch zu überbrücken ist. Schaffen es die beiden, einen gemeinsamen Weg für ihre so verschiedenen Bedrüfnisse zu finden.

Um dieses Buch zu verstehen sollte man schon die anderen Teile gelesen haben aber man kann es auch gut verstehen wenn man das erste Mal in Maya und Domenicos aufrendes Leben hineinließt. Mir hat es wieder super gefallen udn ich konnte es kaum aus den Hände legen. Wer das Buch noch nicht gelesen hat aber es tun möchte empfehle ich jetzt nicht mehr weiter zu lesen denn sonst verrate ich zu viel. 
Ich musste unglaublich viele Tränen bei diesem wundervollen Buch vergießen. Maya tut mir so leid und am liebsten hätte ich sie in den Arm genommen. Ich war geschockt als Domenico Maya geschlagen hat. BEsonders weil das Buch so harmonisch begonnnen hat und sich die beiden dann so auseinander gelebt haben. Ich erkannte Domenico kaum wieder. Aber genauso ging es mir bei Maya. Sie hat sich eindeutig verändert und das finde ich schade. Sie ist oberflächlicher geworden und auch Domenico bermerkt das sich seine Freundin verändert. Das mit dem Tattoo fand ich auch sehr süß und es gab sehr viele romantische Stellen in diesem Band. Leider auch das Gegenteil. Aber ich habe jede Zeile davon genossen und kann es kaum erwarten den nächsten Band, der im Herbst rauskommen soll, in den Händen zu halten. 

 
Alle die es noch nicht gelesen haben kann ich das nur Wärmstens empfehlen! Ein Buch das einen einfach nur berührt!