(Rezension) AUFBRUCH Partials 1 - Dan Wells

Die letzten Menschen haben sich nach einer verheerenden Katastrophe nach Long Island, vor die Tore Manhattans, zurückgezogen. Die Partials, übermächtige Krieger, die einst von den Menschen erschaffen wurden und sich dann gegen sie wendeten, bedrohen die Überlebenden. Und eine unheilbare Seuche fordert ihre Opfer. Die sechzehnjährige Kira setzt alles daran, einen Weg zu finden, die Krankheit zu heilen. Doch dieser Weg führt sie nach Manhattan, mitten in das Gebiet der unheimlichen Partials. Und was sie dort entdeckt, wird nicht nur ihr eigenes, sondern das Schicksal aller Geschöpfe auf unserem Planeten verändern …
(Quelle des Covers & Klappentext: ivi Verlag)


Das Cover von Partials 1 ist perfekt. Besonders die Schrift und der Büchrücken sehen sehr imposant aus und machen sofort den Eindruck einer Dystopie.
Ein sehr leichter Start. Man kommt schnell in die Geschichte und erlebt in der ersten Szene wie ein Baby gleich nach der Geburt stirbt. Nicht ungewöhnlich da seit vielen Jahren kein einziges Baby nicht nach der Geburt gestorben ist. RM, ein schlimmer Virus tötet die Kinder und die Ärzte finden kein Gegenmittel gegen die schlimme Krankheit. Kira Walker, eine Krankenschwester hat plötzlich die Idee das die Partials, die vor vielen Jahren zwei Drittel der Menschheit durch einen Krieg ausgelöscht haben,die Lösung des Problems sein können. Die von ParaGen erschaffenen künstlichen Soldaten haben nämlich kein RM in sich und sollen es dafür aber verbreitet haben. Kira ist sich sicher, wenn sie einen Partial untersuchen könnte, würde sie etwas gegen die schlimme Krankheit finden und die Menschheit vor dem Ausrotten retten können.
Ich liebe Kira. Sie ist eine perfekte Protagonistin, die sich besonders durch ihren Mut und Gerechtigskeitssinn für die Hauptrolle des Buches platzieren lässt. Ebenfalls sehr positiv fiel mir die Treue ein, die sie gegenüber ihren Freunden hält und ihre Intellegenz. Obwohl sie sich bewusst ist das die damit Hochverrat begeht und ihr Leben opfert tut sie alles um das Baby ihrer Schwester zu retten und ein Gegenmittel für RM zu finden. Selbst wenn sie dabei in das Gebiet der Partials eindringen muss. Eine wirklich erstaunliche junge Frau, die vom Autor sehr geschickt eingesetzt wurde. Man findet gleich einen Anschluss zu Kira und es fällt mir sehr leicht ihre Gründe und Taten zu verstehen. Etwas anders war das mit Marcus, Kiras Freund, den ich manchmal überhaupt nicht einschätzen konnte. Manchmal war er mutig und riskierte etwas aber manchmal zog er sich auch ängstlich zurück. Es fiel mir schwer den jungen Mann richtig zu erfassen und meiner Meinung nach passt er auch gar nicht zu Kira. Viel besser an Kiras Seite gefällt mir da Samm, zwar hat sich zwischen den beiden keine Beziehung angebahnt aber gemeinsam mit Kiras ist er sehr stark, vorallem auch was seine Persönlichkeit betrifft die man nur sehr langsam kennen lernt.
Geschrieben ist das Buch sehr gut, Dan Wells ist der perfekte Mann um so ein Buch zu schreiben - genügend ärztliche Fachwörter damit es wirklich erscheint aber auch im richtigen Maße das auch Leser, die nicht viel von Medizin verstehen mithalten können. Es geht sehr schnell voran, aber nicht gehetzt und der rote Faden ist definitiv erschichtlich.

Ein grandioser Auftakt zu einer fantastischen Dystopie, die du unbedingt lesen solltest. Tolle Charaktere, spannende Momente abgerundet mit einem fantastischen Schreibstil - das ist AUFBRUCH. Band 2 werde ich auf jeden Fall lesen und zum Glück erscheint er schon im März.

5/5 Sterne

Partials Reihe:
1. AUFBRUCH
2. FRAGMENTE (erscheint heute!)

Vielen Dank an den PIPER-Verlag für die Bereitstellung dieses Rezensionsexemplares.

Kommentare:

  1. So viele tolle Dystopien, muss man ja fast Angst haben das eine davon wahr wird :)!
    Tolle Rezi, und spätestens seit dem neulich so viele den zweiten Teil schon bekommen haben muss ich den ersten Teil auch noch lesen :)

    LG Piglet ♥

    AntwortenLöschen
  2. Wow, das Cover sieht voll toll aus! ♥

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Jasi, deine Rezension ist mal wieder absolut fantastisch und hat spätestens jetzt den "Ich muss diese Buch haben" Kaufzwang ausgelöst *---* Deine Rezensionen spoilern nie und geben trotzdem immer einen guten, ersten Einblick ins Buch! Ich bin immer begeistert, wenn ich deinen Blog durchstöber, du hast einfach die fabelhafte Begabung mit wenig Wrten großes zu erreichen und zu vermitteln.
    Ich bin sooo froh dich durch das Bloggen finden zu dürfen!!!

    Allerliebste Lichtergrüße,
    Glühwürmchen *-*

    PS:Ich liebe einfach deine Bildbearbeitungen/gestaltungen, dass musst du mir unbedingt mal genauer erklären :)

    AntwortenLöschen
  4. Hört sich auf jeden Fall mal interessant an. Liebst, Emme ♥

    AntwortenLöschen
  5. Ich hab das Buch zwei Mal gelesen und fand es beim ersten Mal einen Tick spannender, als beim zweiten Mal, wobei es mich beide Male nicht ganz so von den Socken reißen konnte, wie einige andere ;)
    Die Idee finde ich auch total gut und ganz besonders Kira als Hauptcharakterin ist einfach nur so perfekt! :)
    Und immer die Stellen, wenn Kira sozusagen direkt versucht hat herauszufinden, was es mit RM auf sich hat (also, wenn sie im Krankenhaus war und direkt geforscht hat) fand ich spannend, aber die ganzen Action-Szenen fand ich irgendwie nicht ganz soooo spannend... Deshalb werd ich den zweiten Teil vermutlich nicht lesen, denn es scheint mir nach dem Ende von Band 1 so, als dass im zweiten Band größtenteils diese Actionszenen kommen...
    Naja, vielleicht entscheid ich mich noch um, wenn ich Rezensionen zum zweiten Band gelesen hab ;)

    Liebe Grüße
    Chrisi

    AntwortenLöschen
  6. ....der Tag, an dem ich dein Rezensions Index geöffnet und nun bei fast jeder Rezension kommentiert habe. ^^ *And I´m not even sry for that*

    Da gebe ich dir recht, was Kira betrifft. Vorallem war sie so gut der Welt angepasst und meiner Meinung nach mal anders, als die üblichen, weiblichen "Überlebenskämpferinnen".
    Was Marcus betrifft, so stimme ich dir ebenfalls zu. Ich wurde auch in Band zwei nicht warm mit ihm und bin mir sicher, dass er eben einfach nur "da" und Kira daher mit ihm zusammen war. :/ *Nicht das ich sie von Beginn an mit Samm ^^ geshippt habe ^^* WIE DU. :D Aber hey, das war absichtlich vom Autor so gemacht worden. Wir tragen da keinerlei schuld. :D *Jetzt gleich mal bei Fragmente reinschauen gehe*

    TOLLE Rezension mit den Schwächen und Stärken des Inhaltes. :D *Ja hier kommt wieder eine handvoll Glitzerschleim, den ich aber ehrlich nicht einfach wahllos verteile*

    ~ Jack

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Eine Jack-Kommentar-Invasion :D Haha - find ich gut ;)

      Juhu! Ich finde das einfach so unglaublich das wir wirklich sowas von den gleichen Geschmack haben. Fantastisch :))
      Natürlich, der Autor ist schuld ^^ Sag ich auch immer (;

      Dein Glitzerschleim *----* Dein Glitzer ist was ganz Besonderes und ich freue mich über jeden einzelnen Klumpen der seinen Weg zu mir findet ^-^

      Die nun überundüber glitzernde Jasi ♥

      Löschen

Wollt ihr mir einen Kommentar hinterlassen?
Danke ♥ Das freut mich!
Aber bitte kein Spam oder Beleidigungen.