[Rezension] Das Los - Tibon Rode


Für was bist du bereit, deine Seele zu verkaufen?

Diese Frage müssen sich vier Menschen in verschiedenen Teilen der Welt stellen, als ihnen ein mysteriöser Mönch die Teilnahme an einem jahrhundertealten Spiel anbietet.

Ihr Einsatz: alles, was sie besitzen.
Der Gewinn: ein Preis von unermesslichem Wert - die Erfüllung all ihrer Träume.

Alle vier lassen sich auf das Spiel und seine Regeln ein. Aber dann geschieht ein Mord, und die Teilnehmer erkennen, wie hoch ihr Einsatz wirklich ist ... 
(Quelle: Bastei Lübbe)
 Thriller? Dieser Aufdruck am Cover lässt etwas anderes glauben als ich tatsächlich vorfand. Dies war der einzige schlechte Punkt den ich an dem Buch finden konnte. Es fehlte die gewöhnliche Thriller-Spannung bei der man erwartet das hinter der nächsten Ecke der Mörder beziehungsweise der nächste Mord lauert. Man durfte das unterschiedliche Leben der vier Charaktere miterleben und wartete gespannt bis zum Schluss was den nun dieser Losgewinn ist. 


Das Buch liest man aus der Sicht der vier Losbesitzer sowie einigen anderen Nebenpersonen und einer Geschichte aus dem Jahr in dem diese Geschichte mit der Lotterie begann. Der Schreibstil ist nicht sehr besonders, aber trotzdem spricht er mich sehr an. Er ist leicht zu lesen und passt sich auch den zwei unterschiedlichen Epochen, die man im Buch findet, an.

Die Spielregeln der Lotterie: Um das Los zu erhalten muss man sein ganzes Vermögen geben und nur bestimmte Personen dürfen an der Lotterie teilnehmen. Und ausgelost wird erst wenn alle ihr Los annehmen. Sollte also einer kein Los nehmen, gibt es keine Verlosung und die Teilnehmer müssen trotzdem ihren ganzen Besitztum abgeben.

Keine übliche Lotterie also. Besonders spannend wird es wenn man dann auch noch von einem ‚unermesslichen Gewinn‘ spricht. Bis zum Schluss wird auch der Leser auf die Folter gespannt und muss sich durch die ganze Geschichte schlängeln um herauszufinden welchen wertvollen Preis es zu gewinnen gibt.

Es lohnt sich wirklich das Buch zu lesen! Nicht nur wegen des Endes, sondern auch wegen der besonderen Geschichte von dem armen Vater Pardeep der kein Geld hat um seiner Tochter eine lebensnotwendige Operation zu bezahlen. In dem Buch spricht man immer zu von Glück und Pech und beides hat der bettelarme Vater. Ihm fühlte ich mich beim lesen am nächsten.

Ich fand das Buch sehr spannend, interessant und außer an einigen Stellen hab ich das Lesen richtig genossen. Leider hab ich mir etwas mehr ‚Thriller‘ erwartet als schließlich da war. Trotzdem überzeugte das Buch nicht durch Blut, grauenvolle Morde oder nervenzerreißende Spannung sondern einfach durch die gute Erzählung und die gleichbleibende Spannung die einen bis zum Ende nicht los lässt.  

 4/5 Sterne 

Vielen Dank an den Bastei Lübbe Verlag und Blogg dein Buch für das Rezensionsexemplar! 

Kommentare:

  1. Hallo Jasi =)
    Sehr schöne Rezi =)
    Ich finde das Buch ja schon irgendwie interessant und werde es bestimmt auch mal lesen =) Ich hoffe das es für mich genug Spannung bereithält =)
    Ich wünsche dir noch einen schönen Tag.
    LG Sunny <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Sunny ♥
      Ich bin mir sicher es würde dir gefallen ;)

      Alles Liebe, J.

      Löschen
    2. Das denke ich auch =)
      Ach ja ich habe dich mal frecherweise getaggt =)
      http://sunnyslesewelt.blogspot.de/2014/04/tag-tag-der-protagonisten.html

      Löschen
    3. Danke ^-^
      Allerdings hab ich bei dem Tag schon mitgemacht - sorry :/
      ♥ ♥

      Löschen
  2. Wie geht's dir denn, meine Liebe? - Schon lang nichts mehr von dir gelesen... ☺

    "Das Los" dürfte dann ja wohl ein Buch ganz nach meinem Geschmack sein. ;-) Eine sehr neugierig machende Rezension. Aber irgendwie erinnert mich dieses Cover an das Cover von Curia ( http://www.amazon.de/Curia-Thriller-Oscar-Caplan-ebook/dp/B0050MLOEY/ref=sr_1_cc_1?s=aps&ie=UTF8&qid=1397506783&sr=1-1-catcorr&keywords=curia+oscar+caplan ) Das gab es damals nämlich bei Vorablesen zu gewinnen, leider hab ich es nicht bekommen, also dann selbst gekauft und seitdem liegt es leider, leider immer noch auf meinem SuB. :-O - Das tut mir grad so richtig weh, dass ich nicht dazu komm, denn ich hab total Lust drauf. Und ich habe gerade auch bei Amazon gesehen, dass es auch nur mehr die E-Book Ausgabe gibt, das Gedruckte wird anscheinend (dort) gar nicht mehr angeboten...

    Alles Liebe ♥, Janine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gut und dir? (:
      Ich muss mich wirklich entschuldigen :/
      Zur Zeit finde ich leider kaum Zeit um mich auf anderen Blogs blicken zu lassen aber ich werde gleich mal wieder bei dir vorbeischauen ♥

      Das Buch Curia kenne ich gar nicht aber das sieht wirklich interessant aus ^-^
      Hoffentlich kannst du es bald von deinem SuB erlösen (;
      Das es Bücher gibt die nur mehr in eBook angeboten werden finde ich richtig schade, da ich generell eigentlich nur mehr "echte" Bücher kaufe.

      Liebe Grüße,
      Jasi ♥

      Löschen
    2. Ach, mir geht's auch ganz okay. ☺ Habe nach Ostern einen "kleinen" Umzug geplant (nach Kärnten). Mal sehen, wie und wann ich dann ins Internet komme.

      Ich hoffe auch, dass ich es bald von meinem SuB bekomme, was meine Neuzugänge angeht, das hält sich bei mir zur Zeit wirklich in Grenzen, ich bin richtig stolz auf mich.^^
      Ich finde das auch richtig schade, dass manche Bücher nur mehr als E-Books erhältlich sind, ich mag das einfach nicht, ich meine, ich besitze zwar einen Kindle, aber ich hasse ihn, wenn ich das jetzt mal so schreiben darf... ;-D
      Nein, also, ich liebe die gedruckten Bücher einfach und ein Gerät wird mir niemals diese Lesefreude verschaffen können, wie es ein echtes Buch schafft.

      Allerliebste Grüße ♥, Janine

      Löschen
    3. Oh einen Umzug :) Dann wünsche ich dir viel Glück & Erfolg! ♥

      Das ist ja super ;) Ich nehme mir auch immer vor weniger zu kaufen aber eigentlich macht es mir ja eine große Freude und deswegen finde ich es gar nicht schlimm wenn mein SuB zur Zeit eher wächst als kleiner wird ^-^
      Ich habe auch ein kindle aber das liegt immer nur auf meinem Schreibstil und zeigt mir an das ich es aufladen soll - seit zwei Monaten x'D
      Lesen auf dem kindle macht mich auch nicht so ganz glücklich und ich kann das absolut nachvollziehen wenn du sagst das dich 'echte' Bücher glücklicher machen :)

      Küsschen, Jasi ♥

      Löschen
  3. Wow das Buch klingt aber richtig interessant!! Tolle Rezi :)
    Liebe Grüße,
    Ebru

    AntwortenLöschen

Wollt ihr mir einen Kommentar hinterlassen?
Danke ♥ Das freut mich!
Aber bitte kein Spam oder Beleidigungen.