[Rezension] Klammroth - Isa Grimm


 Seit Jahren ist der uralte Tunnel stillgelegt. Doch etwas geht um in den Tiefen des Berges. Kinderstimmen wispern im Dunkel, und etwas regt sich in den Schatten. Einst war Klammroth ein stiller Weinort am Fluss - bis eine Katastrophe die Idylle zerstörte. Dutzende Kinder starben bei einem verheerenden Unfall im Tunnel, viele weitere wurden entstellt.
Nun, sechzehn Jahre später, kehrt eine der Überlebenden nach Klammroth zurück: Anais hat die Qualen des Feuers noch nicht überwunden, als ihr Vater sie zu sich ruft. Etwas Unerklärliches erscheint des Nachts vor den Fenstern. Gespenstisches geschieht - und jemand fordert neue Opfer. Der Tunnel hat Anais nicht vergessen ... 
[Quelle: Bastei Lübbe]
 Als die junge Mutter Anais sechzehn Jahre nach dem Unfall nach Klammroth zurückkehrt, führt ihr erster Weg zum Tunnel. Den Ort der das Leben vieler zerstört hat, vier Schulbus hatten im Tunnel einen Unfall und viele Kinder starben in den Flammen während viele mit schweren Verletzungen gerettet werden konnte. Anais ist eine der wenigen Überlebenden und zum Neid viele, die am wenigstens Verletzte. Anais kehrt mit ihrer Tochter Lily in den kleinen Ort zurück, weil ihre Stiefmutter durch einen Brand ums Leben kann, durch Zufall oder Fremdeinwirken ist bis jetzt noch nicht klar. Da sie schon immer eine schlechte Beziehung zu ihr hatte, berührt sie dieser Todesfall nicht weiter doch seit Anais wieder in Klammroth ist passieren seltsame Dinge und sie erfährt seltsame Geschichten über das Dörfchen. Als plötzlich ein weiteres Unfallopfer das seit dem Unfall nicht sprechen kann, nach Anais zu rufen und unbedingt zu ihr will ist sich Anais sicher: Der Tunnel hat sie nicht vergessen!



Die Aufmachung des Buches ist schon sehr düster und genau das setzt sich auch im Buch fort. Düstere, dunkle, fast gruselige Stimmung ziehen sich durch die ganze Geschichte. Isa Grimm beschreibt nicht die singenden Vögel in den Bäumen sondern viel mehr die dunklen Schatten die sich hinter jeder Hauswand verstecken. Ich liebe diese Atmosphäre.



Gemixt mit dem fesselnden Inhalt und den vielen atemlos spannenden Stellen hatte ich viele Gänsehaut-Momente und kuschelte mich tief in mein Bett. Das Buch ist definitiv keine Gute-Nacht-Geschichte. Es kommen Geister vor, wer so etwas in Büchern nicht möchte sollte ‚Klammroth‘ nicht lesen, aber wenn man denkt das man für Geistergeschichten schon zu alt ist täuscht man sich!



Die Charaktere waren alle fantastisch! Am liebsten mochte ich Anais Tochter Lily sowie die Protagonistin Anais selbst. Je weiter man liest desto mehr dunkle Geheimnisse erfährt man von der jungen Frau und das macht sie sehr interessant! Man bekommt sie nie ganz zu fassen und ist ihr gleichzeitg ganz nah aber trotzdem gibt es zwischen Anais und dem Leser eine gewisse Distanz. Eine rätselhafte Persönlichkeit deren Platz genau perfekt in diesem Buch ist.



Der Schreibstil ist einfach fantastisch und passt perfekt zu dieser Art von Buch. Isa Grimm sollte auf jeden Fall bei Geistergeschichten bleiben, da sie das passenden beschrieben hat und den Hauptaugenmerk auf die Spannung gelegt hat. Davon gab es in dem Buch auf jeden Fall genug! Am Ende hat sie sich selbst übertroffen und ich bin einfach nur begeistert von Klammroth!


Spannendes Gruselbuch das man nicht mehr nach Mitternacht lesen sollte. Ich mochte die Atmosphäre, die Idee der Geschichte, die Charaktere und die Umsetzung! Ein Buch das ich Gänsehaut-Fans wirklich nur ans Herz legen möchte. 
 5/5 Sternen

Vielen Dank an Blogg dein Buch und den Bastei Lübbe Verlag für die Bereitstellung des Rezensionsexemplar! 

Kommentare:

  1. Hi Jasi,

    eine sehr schöne Rezi, auch wenn das Buch eher nichts für mich ist. :)

    Glg
    Micha

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke (:
      Schade, aber es gibt ja auch viele andere tolle Bücher ^-^

      Löschen
  2. Oh mein Gott, was ein Klappentext!
    Es hört sich sehr spannend an, aber es interessiert mich leider nicht so wirklich :/
    Liebst, Emme ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Schade :) Das Buch wäre auf jeden Fall einen Versuch wert.

      Löschen
  3. Hi Jasi,

    eine sehr schöne Rezi, auch wenn das Buch eher nichts für mich ist. :)

    Glg
    Micha

    AntwortenLöschen
  4. Ich fand das Buch auch super! Schöne Rezi :)

    AntwortenLöschen
  5. Ich bin ja ein absoluter Gänsehaut-Fan. Ich habe auch schon "Seelen im Eis" geliebt. Und Klammroth scheint mir auch echt gruselig und unheimlich zu sein. Und gerade solche Bücher lese ich gerne, wenn es ganz spät ist... ;-P Und das Cover gefällt mir auch sehr gut, macht mich neugierig und ist für Thriller bzw. Krimifans sehr ansprechend.
    Eine tolle Rezension hast du da geschrieben, macht auf jeden Fall Lust auf die (Geister)geschichte! ;-D
    Alles Liebe ♥, Janine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "Seelen im Eis" hab ich auch gelesen und fand das auch sehr gut. Klammroth ist auf jeden Fall ein gruseliges Buch das dich sicherlich begeistern kann. ♥
      Dankeschön :)

      Löschen
  6. Huhu,
    ich bin auf deinen Blog gestoßen und ich muss sagen, dass er mir gefällt :)
    Bin direkt mal Leserin geworden :))

    Vielleicht hast du ja Lust bei mir vorbeizuschauen :))

    Liebe Grüße,
    Lisa

    http://www.buecherparadis.blogspot.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, das freut mich Lisa ♥ :)
      Ich schau auf jeden Fall bei dir vorbei! (:

      Löschen
  7. Gänsehaut Bücher sind genau meins. Und deine Rezension hat mich so neugierig gemacht, dass ich Klammroth sicher auch lesen werde! :D

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es ist auf jeden Fall lesenswert :) ♥

      Löschen
  8. Da bin ich wieder :D Mit allem drum und dran. :D

    Ich hatte damals bei einer Werbeaktion zum Buch mitgemacht und Post von der Prota erhalten. ^^ Seitdem steht das Buch eigt. auch auf meiner WuLi aber so zum kaufen, soweit kam ich leider nicht. :/
    UND ich hab da auch recht verschiedene Meinungen drüber gelesen, die einen lieben es die anderen fanden die Auflösung bescheuert. ^^
    Aber hey GEISTER! Die sind noch nicht zu sehr verbraucht in der Bücherwelt, dürfte also bei mir alleine deswegen schon mal ins Regal ziehen. Und auch das es so spannend und gruselig war *__*. Hast du STIGMA gelesen? Soll ja auch gruselmomente mit sich bringen. Hab mich ehrlich gesagt lange nicht mehr in einem Buch gegruselt...*wird langsam mal wieder Zeit für* Hoffe du hattest auch Kerzen und ne Taschenlampe im Zimmer. ^^

    Schön das dus rezensiert hast, meine WULi kann sich also sicher fühlen, dass sie keinen Schrott bei sich stehen hat. Wieder tolle Rezi, das es mir hier gefällt, muss ich sicherlich nicht mehr erwähnen. ^^

    ~ Jack

    AntwortenLöschen

Wollt ihr mir einen Kommentar hinterlassen?
Danke ♥ Das freut mich!
Aber bitte kein Spam oder Beleidigungen.