[Rezension] Selection - Kiera Cass


35 perfekte Mädchen – und eine von ihnen wird erwählt. Sie wird Prinz Maxon, den Thronfolger des Staates Illeá, heiraten. Für die hübsche America Singer ist das die Chance, aus einer niedrigen Kaste in die oberste Schicht der Gesellschaft aufzusteigen und damit ihre Familie aus der Armut zu befreien. Doch zu welchem Preis? Will sie vor den Augen des ganzen Landes mit den anderen Mädchen um die Gunst eines Prinzen konkurrieren, den sie gar nicht begehrt? Und will sie auf Aspen verzichten, ihre heimliche große Liebe?

 Die junge America Singer lebt in Illea, einem der vielen Staaten im neuen Amerika. Die Bevölkerung wurde in ein Kastensystem gedrängt, das ihren Status und ihr Vermögen symbolisieren soll. Je niedriger die Nummer desto höher ist dein Stand, die Königsfamilien tragen sind also in der Kaste eins, während die Sklaven sich in der achten Kaste befinden. Amerika ist gemeinsam mit ihrer Familie eine Fünf, die Künster-Kaste. Sie sind sehr arm und müssten hart für ihr Geld arbeiten, eines Tages trifft ein Formular für ein Casting bei ihnen ein. Americas Mutter drängt ihre Tochter dazu am Casting teilzunehmen, die schönste Frau von Amerika hat die Change Prinz Maxon zu heiraten. Doch erst als Amerikas heimlicher Freund Aspen sagt sie soll teilnehmen um endlich aufzusteigen und nicht mehr so hart arbeiten zu müssen willigt sie ein aber nur um die beiden glücklich zu stimmen und ohne große Hoffnungen darauf ausgewählt zu werden. Aspen ist eine Kaste und Amerika und deshalb verbietet das Gesetz ihr sich mit ihm zu treffen und deshalb erfolgen diese Treffen heimlich in der Nacht. Der junge Mann möchte nicht das America hart für ihr Geld arbeiten muss und ihm wäre es lieber wenn die talentierte Sängerin und Musikerin einen Mann aus einer höheren Kaste heiraten könnte, doch die beiden können sich nicht voneinander trennen. Überraschenderweise schafft es America tatsächlich ins Casting, gemeinsam mit 35 anderen Mädchen.


Ich war so überrascht von dem Buch wie schon lange nicht mehr. Meine Erwartungen waren eigentlich nicht sehr hoch gestuft da ich solche Art von Büchern eigentlich nicht so gerne mag trotzdem nach langer Zeit auf meinem SuB hab ich endlich mal in die Hand genommen. Es hat mich wirklich von der ersten Seite an gefesselt und ich hab 360 Seiten in einem Rutsch durchgelesen ohne zu es richtig zu merken.

Es ist so flüssig geschrieben das man nur so dahin gleitet, man blättert relativ rasch und die Schrift ist auch ziemlich groß so kommt man schnell voran. Außerdem sind die Kapitelunterteilungen so gestaltet dass man es kaum schafft nach einem Kapitel aufzuhören, man muss praktisch einfach weiterlesen.

In einigen Rezensionen hab ich immer wieder gehört dass das Buch oberflächlich ist. Dem muss ich hier wirklich entgegen sprechen, natürlich muss man sich drauf einstellen das eine gewisse Oberflächlichkeit vorhanden ist, das verspricht ja auch schon der Klappentext aber beim Lesen ist mir das nicht aufgefallen. Das Buch geht zwar nicht sehr in die Tiefe aber befindet sich in einem neutralen Mittelbereich.

Eine Dreiecksgeschichte – juhu! Ich bin davon ja kein großer Fan aber hier bin ich total aufgegangen und hab sehr viel mitgefiebert. Zuerst wollte ich das America unbedingt bei Aspen bleibt aber seit sie die ersten Worte mit Maxon gewechselt habe, hat der Prinz mein Herz erobert. Nun hoffe ich inständig darauf das America mit Maxon zusammen kommt. Wirklich erstaunlich wie hibbelig ich immer bin wenn sich die beiden treffen, als wäre ich America und der Prinz würde mir gerade gegenüber sitzen. Sein Charm fließt wirklich durch die Buchstaben und trifft mich förmlich.

America ist fantastisch! Ich liebe sie, sie ist die perfekte Protagonistin in dem Buch. Sie findet sich zwar nicht wunderschön aber besonders wenn ihr jemand sagt das sie schön ist, winkt sie zwar ab, bestreitet das jedoch nicht sondern genießt das Kompliment. Hört sich oberflächlich an, ist es aber nicht – ich finde es toll das sie ihre Schönheit auch selbst erkennt aber damit nicht angibt oder sich ihr herzlicher Charakter dadurch verändert. Da sie die einzige im Casting ist die den Prinzen nicht will, ist sie weiterhin sie selbst und gewinnt damit mein Vertrauen. Es fällt mir leicht sie zu verstehen, ich mag ihren Witz und auch ihr Mitgefühl für andere. Von ihr möchte ich auf jeden Fall noch mehr lesen.

 Selection hat mich richtig positiv überrascht und war wohl meine Buch-Überraschung-2014 weil ich vieles aber nicht sowas hinter dem wundervollen Buchdeckeln erwartet habe. Es ist sehr flüssig geschrieben, mit interessanten Charakteren geschmückt (besonders Maxon) und lässt den Leser voll und ganz mitfiebert. Auch wenn das nicht euer Geschmack ist, vielleicht solltet ihr es trotzdem probieren und seit dann genauso wie ich absolut begeistert.


 5/5 Sterne



Die 'Selection' - Reihe
1. Selection 2. Selection - Die Elite


Kommentare:

  1. Hey,

    ich schleiche ja auch schon eine Weile um das Buch rum. Immer unsicher obs nun was für mich sein könnte oder nicht. Aber nach deiner Rezi bin ich jetzt doch so neugirig geworden. Es landet auf meiner Wunschliste :) Und hier kann ich sogar sagen das du schuld bist ;)

    Tintengrüße von der Ruby

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das freut mich das meine Rezi ausschlaggeben war - denn ich bin mir ziemlich sicher das es dir gefallen wird ;)
      Ich wünsche dir viel Spaß dann beim Lesen (wenn es dazu kommt^^) ♥
      Daran bin ich gerne Schuld :D

      Löschen
  2. Hey,
    ich fand Selection auch richtig richtig gut! Bin gespannt, wie dir Band 2 gefällt!
    Für mich war das Buch keine Überraschung, ich hatte mir schon gedacht, dass es hundertpro was für mich sein wird.
    Überrascht hat mich hingegen "Es wird keine Helden geben", welches ich nur durch Zufall gelesen, aber bombastisch gefunden habe. Richtig gut...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich freu mich schon riesig auf den zweiten Band (:
      "Es wird keine Helden geben" ist wirklich auch ein tolles Buch!

      Löschen
  3. Das Buch möchte ich auch total gerne lesen, ih freue mich da schon so sehr drauf!
    Liebst, Emme♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du kannst du dich auf jeden Fall darauf freuen! (: ♥

      Löschen
  4. Eine richtig tolle Rezi! Ich will die Reihe gerne auf Englisch lesen :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wow! Du liest wirklich oft englische Bücher, ich nehme mir das auch immer vor ^^ (:

      Löschen
  5. AAAAAHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHH JASI ICH LIEBE DIESE BPCHER EINFACH UND ICH BIN SO FROH DAS DU SIE AUCH MAGST! ♥♥♥♥ MAXON IST SOOOOOOO TOLL! <333

    öhm ja... lg <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich liebe das Buch auch ♥__♥ Es ist sooo genial! Und Maxon ist einfach sooo ... aaaah *---*

      Löschen
  6. Hey :)
    Richtig tolle Rezi, jetzt machts du mich nur noch neugierger auf das Buch, ich überlege schon so lange, es mir einfach zu kaufen und ich höre so viel gutes, du bist ja auch richtig begeistert :)
    Liebe Grüße,
    Jana ♥

    AntwortenLöschen
  7. Ich Liebe, liebe, liebe dieses Buch!!!
    Sie muss sich unbedingt für Maxon entscheiden!!!!!

    AntwortenLöschen

Wollt ihr mir einen Kommentar hinterlassen?
Danke ♥ Das freut mich!
Aber bitte kein Spam oder Beleidigungen.