[Rezension] Welche Farbe hat die Angst? - Barbara Rose // Aktion #Angstfarbe

Bei amazon kaufen • Beim Verlag kaufen • Bei Thalia kaufen

Katta malt für ihr Leben gern. Als sie einen Kurs bei dem bekannten Maler Josef Wild gewinnt, ist der fasziniert, denn ihr Stil ähnelt auf unglaubliche Weise den Bildern einer ehemaligen Schülerin: Auch Miriam hat vor vielen Jahren bei ihm gelernt, sich aber kurz vor Ende des Kurses das Leben genommen. Durch Zufall findet Katta Miriams Maltagebuch und erkennt schnell: Ein Mädchen, das so viele Pläne hatte, kann unmöglich freiwillig in den Tod gegangen sein. Katta ahnt, dass damals etwas Schlimmes passiert sein muss, doch wie soll sie das beweisen?
Während sie immer tiefer in die Vergangenheit eintaucht, häufen sich unheimliche Vorgänge. Katta bekommt anonyme Briefe und ihre Sachen werden durchwühlt. Die Suche nach dem Täter von damals, der immer noch mitten unter ihnen ist, wird zu einem Wettlauf mit der Zeit. Wie gut, dass Katta tatkräftige Unterstützung vom charismatischen Alex bekommt …
[Quelle: Boje Verlag]



Katta, ein begabtes junges Mädchen hat bei einem Kunst-Wettbewerb einen Malkurs bei dem berühmten Maler Josef Wild gewonnen. Erschrocken stellt der Maler fest dass sich Kattas Malstil sehr stark dem von seiner ehemaligen Schülerin Miriam ähnelt. Miriam hat vor einigen Jahren Selbstmord begangen, doch Katta stößt durch Zufall auf ihr Tagebuch und findet heraus dass Miriam ein Geheimnis hatte und verliebt war. Sie ist sich sicher dass Miriam nicht sterben wollte und will gemeinsam mit Alex die Wahrheit ans Licht bringen. 

Die Idee erinnerte mich stark an das Buch von Monika Feth, der Jette-Reihe ‚Mädchenmaler‘. Dort steht die Kunst ebenfalls im Vordergrund und auch der Schreibstil ist sehr ähnlich. Trotzdem fand ich die Idee einfach genial. Barbara Rose schreibt sehr flüssig, an manchen Stellen etwas zu detailliert aber dafür lernt man als Leser viele neue Farben kennen von denen man noch nicht gehört hat. Ein typischer Jugendbuch-Schreibstil mit Liebe zum Detail

Das Buch ist meiner Meinung nach eher für etwas Jüngere geeignet, da es doch etwas seichter ist. Die Spannung blieb eher auf einem mittleren Level da ich die Geschichte etwas vorhersehbar fand. Nachdem man dann schon das Ende erahnen konnte, fehlte mir auch etwas der Reiz weiterzulesen aber natürlich beendete ich das Buch.

Katta, ist eine nette Protagonistin. Sie hat keine besonderen Charakterzüge aber ihre Gedanken waren gut strukturiert und ich konnte ihre Entscheidungen einfach nachvollziehen. Etwas verwirrt war ich doch, da man anfangs mitbekam dass Katta eher ein Mauerblümchen und unsichtbar ist. Deshalb fand ich es komisch dass sie, als sie plötzlich von zwei Jungs gleichzeitig „begehrt“ wurde, gleich so selbstbewusst wurde. Außer am Anfang konnte man von ihrer Schüchternheit nicht viel merken. Dies könnte man durch aus als Charakterentwicklung ab tun, aber leider ging mir das ein wenig zu schnell. 

Alex konnte mich da schon etwas mehr überzeugen. Er ist ein toller Charakter den man schnell ins Herz schließt. Die Liebe zwischen Katta und Alex fand sehr beschrieben und hat mir am Buch eigentlich am besten gefallen. 

Das Ende war, wie ich schon gesagt habe, für mich vorhersehbar und somit fehlte mir leider mir die Spannung. Für etwas jüngere Leser finde ich das Buch gerade richtig, aber ich war einfach schon etwas zu alt dafür. Lesern von 10-12 kann ich das Buch aber nur ans Herz legen!


Das Buch hat mich leider nicht so ganz überzeugt – bis auf eine schöne Liebesgeschichte – fehlte mir die Spannung und ich fand es auch sehr vorhersehbar. Ich empfehle das Buch eher für jüngere Leser zwischen zehn und vierzehn Jahren. Die 4 Sterne vergebe ich weil mir die Liebesgeschichte wirklich so gut gefallen hat und weil ich denke das ich einfach schon etwas zu alt für das Buch bin. 



Vielen Dank an den Boje Verlag für die Zusendung des Rezensionsexemplar!  

~ AKTION ~

Der Verlag hat sich zu dem Buch etwas ganz besonderes einfallen lassen. Nämlich die Aktion #Angstfarbe. 

Welche Farbe steht für Angst? Schick dem Bastei Lübbe Verlag dein persönliches, kreatives, buntes oder auch neuerfundenes Farbwort per Twitter oder Facebook mit dem Hashtag #Angstfarbe. 

Eine Zusammenstellung aller Farbwörter werden dann im Online-Special zu dem Buch veröffentlicht. 

Meine Angstfarbe ist:

ultratiefmysticviolett

Kommentare:

  1. Tolle Rezi ;)
    Mir gefällt das Cover ja gut ;) Und die Story klingt auch sehr gut ;)
    LG Anna ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das Cover ist wirklich sehr gut ♥

      Löschen
  2. Tolle Rezi :)
    Das Buch möchte ich auch noch lesen.
    Liebst, Emme ♥

    AntwortenLöschen
  3. Ich finde der Titel hört sich toll an und das Cover ist sooo schön *-* Muss mal in meiner Bücherei gucken, ob es das da vorhanden ist.
    Lg Denise ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das Cover ist wirklich ein Traum (: Ich drücke dir die Daumen das es da ist, denn es ist wirklich lesenswert!

      Löschen
  4. Schöne Rezi :) Mir hat das Buch auch gut gefallen. Meine Angstfarbe ist #gewitterwolkengrau ;)
    Celine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das freut mich (:
      Deine Farbe ist wirklich toll *--* ♥

      Löschen

Wollt ihr mir einen Kommentar hinterlassen?
Danke ♥ Das freut mich!
Aber bitte kein Spam oder Beleidigungen.