[Rezension] Die Berufene - M.R. Carey


Großbritannien, in nicht allzu ferner Zukunft: Ein grauen­hafter Parasit befällt die Menschheit. Millionen sind bereits infiziert und bedrohen die wenigen Gesunden. Alle Hoffnungen ruhen auf einer Schar Kinder, die anders auf den Erreger reagieren. Auf einer ent­legenen Militärbasis halten Wissenschaftler sie gefangen – zu allem entschlossen, um ihnen ihr biologisches Geheimnis zu entreißen. Doch es läuft nicht nach Plan ... 
[Quelle: Droemer Knaur Verlag]


Melanie ist kein normales Mädchen. Sie lebt in einer Zelle, eines Militärstützpunktes, wird Montag bis Freitag gemeinsam mit anderen Kinder unterrichtet, bekommt nur einmal in der Woche essen und ist rund um die Uhr an einen Rollstuhl geschnallt. Melanie ist eine Hungernde. Vor vielen Jahren ist eine Seuche ausgebreitet, aus ihnen gingen die Hungernden hervor. Die Kreaturen verspüren einen großen Hunger auf Menschfleisch, der Pilz frisst ihr Hirn und lässt sie überdurchschnittlich schnell werden. Im Gegenteil zu normalen Hungerden sind Melanie und die anderen Kinder schlau, sie können denken und haben eine Persönlichkeit. Deshalb werden sie erforscht. Eines Tages aber wird der Militärstützpunkt von Hungernden überfallen und Melanie muss fliehen. Gemeinsam mit Sargent Parks, Private Gallagher, Doctor Caldwell und der Lehrerin Helen Justineau flieht Melanie. Zu Fuß müssen sie sich bis in die Stadt Beacon durchschlagen. Auf dem Weg muss sich Melanie zum ersten Mal dem stellen, WAS sie ist.

Der Klappentext hat mich ganz stark an 'Der Übergang' von Justin Cronin erinnert. Dieses Buch habe ich verschlungen und deshalb hat mich dieses auch sehr interessiert. Meine Erwartungen waren ziemlich hoch geschraubt, einfach weil ich eine spannende, fesselnde und auch berauschende Story erwartet habe. Glücklicherweise wurde ich nicht enttäuscht, im Gegenteil!

Der Schreibstil ist sehr knapp. Es kommen nicht sehr viele Emotionen rüber, was bei einer Liebesgeschichte gefehlt hätte aber hier hat es mich nicht gestört. Er war fesselnd und flüssig, das ist wichtig! Man gleitet über die Seiten und kommt schnell und einfach in die Geschichte, man blendet alles herum aus und verliert sich zwischen den Zeilen.

Mit den Protagonisten kam ich sehr gut klar. Obwohl das Buch eher auf sachlicher Ebene aufgebaut ist, bin ich den Charakteren sehr nahe gekommen und durch den Wechsel der Perspektiven konnte ich in jeden Kopf gucken. Oftmals war ich hin- und hergerissen, wusste nicht recht was nun richtig und falsch ist. Lustigerweise habe ich mit meiner Schwester auch viel über das Buch diskutiert. Ich habe ihr die Handlung erzählt und danach haben wir sehr angeregt darüber gesprochen. Das Buch geht nämlich richtig in die Tiefe, was ich nicht erwartet hätte. Wirklich toll!

Melanie fand ich hervorragend! Sie wird mir als Protagonistin noch lange in Erinnerung bleiben. Ich brauchte nicht lange um das junge Mädchen in mein Herz zu schließen. Am liebsten habe ich immer aus ihrer Perspektive die Geschichte verfolgt. 

Die Story des Buches ist sehr gut überlegt. Sie hat keine sichtliche Spannungskurve, sondern schwankt sehr stark aber eigentlich ist das Buch durchwegs sehr spannend. Die wissenschaftlichen Details waren sehr gut ausgearbeitet, zuerst fand ich es ein wenig verwirrend aber im Laufe des Buches erfährt man hierüber etwas mehr. Das Ende gefiel mir auch gut. Eine großartige Wendung, die diese beinahe hoffnungslose Lage komplett umgekrempelt hat. Leider ist es auch sehr offen und lässt dem Leser Freiraum für eigene Gedanken.


Wer 'Der Übergang' mochte, wird auch dieses Buch lieben. Spannend von der ersten bis zur letzten Seite. Viel Blut, viele Gene, viele Hindernisse, Identitäsprobleme, Intrigen und der Kampf ums Überleben.Ich habe die 500 Seiten in zwei Tagen ausgelesen, am Ende konnte ich das Buch gar nicht mehr weglegen. 


5/5 Sternen

Kommentare:

  1. Woahh das klingt ja richtig gut ;)
    Und deine rezi ost dir mega gut gelungen
    LG Anna

    AntwortenLöschen
  2. Ich habe vorher schon einiges Gutes von dem Buch gehört, aber das ist die erste deutsche Rezi, die ich dazu gelesen habe! Ich behalte das Buch auf jeden Fall mal im Auge, vielleicht bietet sich ja eine Gelegenheit, es zu lesen.

    Liebe Grüße
    Maura

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Unbedingt im Auge behalten ;) Aber diese schöne knallige Farbe die das Cover hat, vergisst man sowieso nicht so schnell ^^

      Löschen
  3. Eine seeeehr schöne Rezi, die denke ich alles wichtige auf den Punkt bringt, was ich wissen musste :D :) das Buch landet jetzt definitiv auf meiner Wunschliste!!!
    Der Übergang habe ich zwar noch nicht gelesen, reizt mich aber auch schon sehr sehr lange.

    Liebste Grüße
    Juliana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Juliana das freut mich wirklich riesig (:
      Beide Bücher kann ich dir absolut nur ans Herz legen! ^-^

      Löschen
  4. Das ist hier wirklich wie im Schlaraffenland. Da wünscht man sich gestern noch das du eine Rezension zu dem Buch verfasst und ein Tag später kommt eine. Und die Tatsache, dass ich deine Inhaltsangabe gelesen und für gut befunden habe, obwohl ich die bei Rezensionen eigentlich nicht mag, spricht eindeutig für dich. Ich weiß noch als ich den KT las und einfach nicht schlau draus wurde, ob das jetzt ein Zombie Buch ist und was genau es auf sich mit diesem Thema hat. Dank dir bin ich da um einen ordentlichen Brocken wissentlicher (ja ich erfinde auch gerne Wörter xD) ohne zuviel gespoilert zu werden. (Der Satz klang nicht seltsam, das bilden wir uns beide nur ein ^^) Und du hast mir die Stärken des Buches so schmackhaft aufgestellt...JASI...hätte ichs nicht schon angefordert (wo auch immer das Buch gerade ist; ich werde solange an dich denken, bis du endlich bei mir angekommen bist T.T) wäre ich jetzt in die Buchhandlung und hätte es mir aus nem Regal fischen müssen! (Ignorieren Sir mal den heutigen Feiertag)
    Gerade das es so sachlich und nicht stark emotional gehalten wurde...leider machen nämlich zu viele Emotionen wie z.B. ne liebesstory einiges vom genialen Plot und dessen Kern der Idee futsch.
    Btw wird es also noch eine Fortsetzung geben? Ich steh nicht immer auf zu offene Enden. ^^ Und so n Virus mit diesem Fressverlangen gab's auch noch nicht. Oder doch? Mal abgesehen von Zombies leben die hier ja alle noch recht menschlich. *Und haben auch Menschen zum fressen gerne.*
    Ich bin immer wieder erstaunt, wie toll du Rezi für Rezi zusammenfassen kannst. Erstaunt und neidisch. ^^ God bless the day where I found u and ur blog.☆

    Wir lesen uns später wieder und just for u hab ich per Handy kommentiert!! Und ich bereue nichts!

    ~ Jack, der sich schon mal warmtippt fürs laterige kommentieren hier.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jack, ich weiß genau warum ich deine Kommentare liebe. Du überhäufst mich mit Komplimenten die ich überhaupt alle nicht verdient habe und bist außerdem noch erfrischend chaotisch dabei. :D
      Es freut mich das du nun wissentlicher bist (yay *-* Wir sollen ein neues Wörterbuch auf den Markt bringen ^^) und das du dich nun noch mehr auf das Buch freust. Hoffentlich kommt es bald an, den ich freu mich schon JETZT auf deine Rezi.

      Papperlapap, gerade DU musst reden - als absoluter Überredenskünstler was Bücher angeht. Ich wollte 'Niemand liebt November' nicht lesen, weil mich der Klappentext überhaupt nicht angesprochen hat und dann spazierst du mit deiner Rezension dazu herum und *schwupps* schon ist es auf meiner Wunschliste. Ohne großes Wenn & Aber. :D

      Ach, wie süüüüüüß *.* Ein Handykommentar. Dann schätze ich das noch mehr, als ich es eh schon mache - weil ich genau weiß wie böse Handytastaturen manchmal sein können. Von dem nervigen Wörterbuch *das ja sooo allwissend ist* abgesehen. :)

      Danke, Danke, Danke ♥
      Wie immer bin ich absolut überwältigt von deinem Kommentar und absolut sprachlos dass ich deinen Besuch verdient habe! (:

      Löschen
    2. Die hast du auch verdient, jedes einzelne Kompliment. <3 Ich hab nur ne handvoll Blogs, die ich ganz ganz toll finde, und du bist einer von denen. Und daher überhäufe ich euch gerne mit ehrlichem Lob. <3
      Es ist ja jetzt zum Glück da & ich fange denke ich DIENSTAG damit an! *Weil mein Kopf vor lauter Aufregung erst Dienstag sicherlich FREI dafür ist*

      Wenn ich ein Überredenskünstler bin dann bist du meine Quelle des Vertrauens. *_* Wenn du sagst, dass es gut ist, dann vertraue ich dir blind und mein Geldbeutel öffnet sich automatisch NUR dank dir. <3 *Und glaub mir, der ist sonst sehr zurückhaltend und schreckhaft, da er oft sein Maul für Müll geöffnet hat und seitdem niemanden mehr so leicht trauen kann*

      JA die Handykommentare wirst du in Zukunft daran erkennen, dass etliche RS Fehler (fiese Autokorrektur ist dran schuld) und KEINE Absätze vorhanden sind. ^^ Aber für dich tippsel ich mir da gerne einen ab. <3 xD Das Wörterbuch ist eh...ich frag mich manchmal, lol, wieso es der Meinung ist, MEINE erfundene Wörter in ein ganz anderes umzuwandeln. Tztztz. *Ich sags dir, Handy Wörterbücher sind PERSÖNLICHKEITSDIEBE!! Die lassen es nicht zu, dass unsere EIGENEN Wörter in die Öffentlichkeit entlassen werden!*

      Und ich entschuldige mich vielmals für das Abschweifen, dabei wollte ich dir nur selbst für deine liebe ANtwort danken und so. <3

      Also danke und so. *Glitzer draufstreu*
      Fühl dich von Deutschland bishin zu Österreich GANZ STARK gedrückt
      ~ Jack

      Löschen
  5. Ganz tolle Rezi :)
    Irgendwie spricht mich das Buch gar nicht an, aber wenn ich es mal günstig irgendwo ergattere, denk ich an dich und nehme es mit :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Merci ♥ (:
      Ich kann es dir nur empfehlen! Obwohl ich zugeben muss, das es wahrscheinlich nicht so dein Geschmack ist. (:

      Löschen
  6. Hey Jasi ♥
    Weißt du was, das passt hier jetzt nicht so rein, aber ich war gerade auf deiner Über mich Seite, weil ich schauen wollte, ob du Facebook hast ^-^ (hast du nicht oder?) und dann habe ich gesehen, dass du eigentlich Jasmin heißt. Und beinahe würde ich auch Jasmin heißen, nur anders geschrieben. Lustig, oder? :D
    Okay, was ich aber EIGENTLICH schreiben wollte: Das ist eine sehr schöne Rezension und du machst mich wirklich neugierig auf das Buch, das ich mal auf die "Im Auge behalten"-Liste geschoben hatte.

    Alles Liebe und ein schönes Wochenende ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Carly ♥
      Doch ich habe FB: https://www.facebook.com/meine.lieblingsbucher *tadaaa* ;)
      Juhu, voll cool *---* Du bist schon die 3te Person die ich kenne, die beinahe auch Jasmin geheißen hätte. Anscheinend ein sehr häufiger Name ^^ Aber Carly finde ich viel schöner *----* Wir können ja tauschen :D
      Dankeschön das freut mich *Ziel erreicht*. Ich kann es dir wirklich nur ans Herz legen!

      Alles Liebe,
      Jasi ♥
      Dir noch einen schönen Sonntag! :)

      Löschen
    2. Huhu meine Liebe ♥
      Ups, ich habe dich ja schon aboniert ^^ Ist mir wohl entfallen :D
      Ich hätte auch beinahe Leyla gehießen (so viel zu Beinahe-namen), aber eigentlich heiße ich ja gar nicht Carly, weißt du. Das ist nur mein Internetpseudonym, wobei mein Arzt mich auch nach über zehn Jahren mit dem namen Carly anspricht ;)

      Alles Liebe ♥

      Löschen
  7. Hi Jasi

    Oh, das Buch hatte ich noch gar nicht auf dem Radar .... und dabei ist das Cover ja doch recht auffallend. Ich werde es nun erst einmal im Auge behalten, denn es tönt wirklich vielversprechend. Danke für den Tipp!

    lg Favola

    AntwortenLöschen

Wollt ihr mir einen Kommentar hinterlassen?
Danke ♥ Das freut mich!
Aber bitte kein Spam oder Beleidigungen.