[Rezension] Hope Forever - Colleen Hoover


Die 17-jährige Sky ist starken Gefühlen bisher aus dem Weg gegangen. Wenn sie einem Jungen begegnet, verspürt sie normalerweise keinerlei Anziehung, kein Kribbeln im Bauch. Im Gegenteil. Sie fühlt sich taub. Bis sie auf Dean Holder trifft, der ihre Hormone tanzen lässt. Es knistert heftig zwischen den beiden und der Beginn einer großen Liebe deutet sich an. Doch dann tun sich Abgründe aus der Vergangenheit auf, die tiefer und dunkler sind, als Sky sich vorstellen kann.
[Quelle: dtv Verlag]

  An einem ganz normalen Tag, an einer ganz normalen Supermarktkassa sieht Sky, Dean Holder zum ersten Mal.  Zum ersten Mal in ihrem Leben spürt sie etwas, doch ihre anfängliche Euphorie ist schnell vorbei als sie erkennt was für ein seltsamer, aufbrausender Typ Holder ist. Sie erfährt von ihrer Freundin das er einen Jungen verprügelt hat und deshalb in den Knast gewandert ist. Doch irgendwas fasziniert sie an ihm und sie kommen sich immer näher. 

Was mit einer typischen Teenagerromanze beginnt,  endet in einem herzzerreißendem Drama. Ähnlich wie bei 'Weil ich Layken liebe' liegt es der Autorin am Herzen ihre Leser zu berühren und sie zum weinen zu bringen.  Ich war zu tiefst berührt,  aber bis zu den Tränen ist es bei mir nicht gekommen. 

Bei einer Liebesgeschichte stehen die Charaktere im Vordergrund und mit 0/8/15 - Protagonisten ist sowas auch ziemlich fad. Deshalb hat die liebe Colleen Hoover zwei geniale Personen entworfen.  Einerseits Sky, neckisch, in gesundem Masse selbstbewusst und herzlich,  sie sagt was sie denkt. Auf der anderen Seite, der verschlossene Holder der anfangs große Stimmungsschwankungen mit bringt aber auch viel Humor.  Definitiv nicht so ein typischer Traumjunge, auch wenn er verdammt gut aussieht.  

Gefühlsachterbahn!  Bei diesem Buch gingen mit mir echt die Emotionen durch, besonders Wut war oft im Spiel weil ich soo verzaubert von dem Paar Sky+Holder war das der kleinste Stein der den beiden im Weg war mich rasend gemacht hat. Und natürlich kann die Autorin es nicht lassen und schmeißt den beiden einen riesigen Felsbrocken vor die Füße.  Ich bin emotional vollkommen verzweifelt.  

Den nach dem Happy-Teil kam der unvermeidliche 'Dunkle-Vergangenheits-Teil' der bereits im Klappentext angekündigt wurde.  Der gefiel mir ehrlich gesagt nicht so gut - es war einfach ZU VIEL Drama AUF EINMAL. Das wirkte für mich einfach unrealistisch.  Leider kann ich nicht näher darauf eingehen weil ich dann spoilern müsste. Schade dass man diesen Haufen an Drama nicht auf beide Teile aufteilen konnte. Es soll nämlich noch ein zweiter erscheinen.  

Wundervolle Charaktere - schöne Geschichte aber kein Colleen-Hoover-Buch wie ich es mir gewünscht habe. Hier waren meine Erwartungen ein bisschen zu hoch, aber die Layken/Will - Bücher zu toppen ist auch schwer.  Diese Geschichte hier geht auch in eine komplett andere Richtung und ist außerdem ein bisschen mehr im 'Young/New Aduld'- Bereich.

Kein typisches Teenagerliebesdrama, aber leider auch nicht dieses WOW das man von Colleen Hoover kennt. Wer ein Buch lesen will das einen emotional mitreißt kann ich es ab nur empfehlen.
4/5 Sterne

Mein Dank geht an den dtv Verlag für das Rezensionsexemplar!

Kommentare:

  1. Huhu meine Liebe,
    da sieht man mal wieder, wie unterschiedlich die Meinungen sind. Bisher habe ich nämlich nur 1 Rezi gelesen, die es sogar eindeutig besser gefunden hat als Layken und Will!

    Von daher bin ich gespannt, wie mir letztendlich der dramatische Teil gefallen wird, denn dieser scheint bei dir ja doch letztendlich der Knackpunkt gewesen zu sein!
    Wo ich das gerade bei deinem Fazit lese...welchem Genre würdest du denn Will & Layken zuordnen? Irgendwie habe ich es mit diesem "Schubladendenken" noch nicht so! Bei Thriller & Krimis ist das doch einfacher ;)
    Dir einen wunderschönen Abend!
    Liebe Grüße
    Steffi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo mein liebes Steffilein ♥
      Oh :o Nein, also die Layken&Will - Bücher konnte bei weitem nicht übertroffen werden. Ist aber meine Meinung und natürlich sieht das jeder anders (:

      Puuuh, ich muss gestehen dass ich bei den Genren auch immer vorsichtig bin. Bis jetzt hab ich noch immer nicht den Unterschied von New- und Young- Aduld herausgefunden, ich glaube irgendwas mit dem Alter ^^ Also ich würde die Bücher einfach als Jugendbücher einstufen bei dem ein Liebes-Drama im Vordergrund steht.

      Löschen
    2. Ach, es tut so gut zu hören, dass du das auch nicht weißt :D
      Mit Jule und Susi rätsel ich nämlich immer bei der Genreeinordnung und deswegen gibt es nun bei uns auch die Klassifizierung Susibuch :DD
      Wünsch dir einen wunderschönen Start ins We!
      Liebe Grüße
      Steffi

      Löschen
  2. Ich hab das Buch heute geschenkt bekommen :) Freu mich schon drauf!

    AntwortenLöschen
  3. Zu viel Drama hat Colleen Hoover in WILL aber ja auch schon gerne verwendet ^^
    Ich will das Buch auf jeden Fall noch lesen, weil ich Bücher mit tollen Charakteren einfach liebe und ich beneide diese Autorin darum, dass sie es schafft, so unfassbar originelle, liebenswerte, einfach wundervolle Charaktere zu erschaffen *_*

    Liebe Grüße
    Chrisi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sagen wir mal ich gebe dem Drama 70 Punkten bei W.I.L.L dann bekommt es bei Hope Forever 120. Also deutlich mehr ^^
      Lies es aber unbedingt, allein schon wegen der Charakter wie du ja so schön schreibst lohnt es sich (:

      Löschen
  4. Eine schöne Rezi hast du da mal wieder geschrieben! Jetzt bin ich grad noch neugieriger, muss es demnächst echt endlich lesen. Zu viel Drama hört sich allerdings nicht so dolle an. Ich lass mich mal überraschen, ob sie es schafft mich zum Weinen zu bringen :D

    Liebste Grüße
    Juliana <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo meine liebe Juliana ♥
      Ich bin auch gespannt wie du es findest, schreib dann unbedingt eine Rezi. (:
      Meine Däumchen sind gedrückt und ich hoffe ganz fest dass es dir gefällt.

      Löschen
  5. Hallo liebe Jasilein :)

    Schöne Rezension die mich doch dazu gebracht hat, dass Buch mal auf meine WuLi zu werfen. Ich hasse es aber wirklich, wenn Autoren ganz besonders gegen Schluss zwecks "Drama" Dinge aufgreifen, die absolut übertrieben sind und einfach AUFFÄLLIG wie ein Elefant in nem Zimmer nicht reinpassen. :( Du musst UNBEDINGT!!! "Wie Flammen auf Eis" lesen. Da hat es die Autorin PERFEKT gemacht. *Und ja, auch da kannste artig verzweifeln xD*
    Aber ich finde es wie immer toll und daher vertraue ich dir auch BLIND, wie du mit uns deine Ansichten teilst. :) Nicht einfach nur Inahlt sondern auch deine Eindrücke. ^.^ Das macht ne Rezi zu etwas lebendigem, was ich bei deinen immer sehr zu schätzen weiß. :)

    Jetzt verzieh ich mich aber und hoffe, dass... "Winter is coming..." bald auf uns zutreffen und uns mit in die Ferien verschleppen wird. :)

    Die wundervollsten, dankenden Grüße an dich von
    ~ Jack

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu liebes Jackilein (:
      Du wirst mich wahrscheinlich für verblendet (oder verblödet ^^) halten - wenn du das nicht schon längst tust - aber mir ist eben aufgefallen wie ähnlich unsere Namen sind. Beide fangen mit J an und haben 4 Buchstaben. UNFASSBAR *o* Zufall oder Schicksal? *dramatische Musik*

      Ich stelle mir gerade vor wie ein Elefant in meinem Zimmer steht und ach du meine Güte, der ist süüüüß :D Drama in Form eines Elefanten ist bei mir jetzt immer herzlichen Willkommen.
      *Meinen Kopf durchkrame* Nein, wie Flammen auf Eis sagt mir jetzt gerade nichts aber da füge ich doch direkt mal eine mentale Notiz *rechte Maustaste - 'Notiz hinzufügen* hinzu, dass ich mich auf deinem Blog nach einer Rezi dazu absuchen muss. (:

      Winter is coming *----* Im Herzen eine STARK ♥ Mit einem Schattenwolf und einem dieser komischen Fellumhänge auf den Schultern :'D Ich weiß gar nicht ob du GOT schaust?

      Danke Jack für deine wundervollen Glitzer-Kommentare die den Tage wie etwas ... ja glitzeriger gemacht haben xD

      Löschen
  6. Ich habe gerade unter deinen Rezensionen gesehen, dass du dieses Buch schon gelesen hast und dachte mir, ich guck mal bzw. lese mal was du von dem Buch hältst. Ich möchte das Buch nämlich unbedingt lesen :-)
    Also.. ich muss sagen, dass ich deine Rezension wirklich gut fand. Sie ermutigt mich auf jeden Fall weiterhin dieses Buch zu lesen! Da bin ich schon mal erleichtert. :-D
    liebe Grüße, Sarah

    AntwortenLöschen

Wollt ihr mir einen Kommentar hinterlassen?
Danke ♥ Das freut mich!
Aber bitte kein Spam oder Beleidigungen.