[Rezension] House of Night 12 Erlöst - P.C Cast & Kristin Cast


 Der letzte Band der weltweit erfolgreichsten Vampyr-Serie aller Zeiten
Die Göttin der Dunkelheit zeigt ihr wahres Gesicht
Showdown in Tulsa: Neferet, die Göttin der Dunkelheit, hat allen ihr wahres Gesicht gezeigt. Sie ist jetzt die uneingeschränkte Herrscherin in Tulsa und im House of Night. Niemand – weder Mensch noch Vampyr - kann ihr mehr gefährlich werden. Nur mit Hilfe der alten Magie könnte man sie noch stoppen. Zoey Redbird ist die Einzige, die damit umgehen kann. Wer wird diesen allerletzten großen Kampf gewinnen?
Der letzte Band einer zwölfteiligen Reihe die mich nun schon Jahre begleitet, mit Charakteren über die ich praktisch alles weiß.  Wehmut ist angesagt - ich war sooo traurig als ich die letzten Sätze des Buches gelesen habe, nicht weil sie so berührend waren(okay, das auch), es waren meine letzten Augenblicke im House of Night in Tulsa. 

Auf zum großen Showdown: Die coole Jungvampyrin Zoey gegen die unsterbliche, machthungrige, herzensböse Königin der Tsi Sgili Neferet. Der finale Kampf zwischen den beiden ewigen Konkurrenten war nicht so wie ich ihn mir vorgestellt hatte, sondern lief ein bisschen schnell und glatt von der Bühne aber trotzdem fand ich ihn genial. Hauptsache Neferet verschwindet mal von der Bildfläche.  

In diesem Buch erfährt man wohl auch am meisten über die Vampyrgöttin Nyx, auch über ihre zersplitterte Beziehung zu dem unsterblichen Kalona.  Früher fand ich Nyx total cool aber in diesem Buch, als die Göttin mir so nahe war hat sie mich ziemlich enttäuscht. Sie hat Zoey kein Stück beim Kampf gegen Neferet unterstützt. Außerdem plädieren die Jungvampyre immer das die Göttin jeden gleich liebt und im Buch selbst sagt Nyx selbst dann plötzlich: "Mein Lieblingsvampyr Zoey" Ähh.... 

Die Reihe hat bei den letzten Bänden sehr stark abgenommen, weshalb auch viele die Reihe abbrachen. Kann ich verstehen,  Band 7-10 waren knapp an der Grenze zu Unglaublich-Mega-Schlecht. Besonders die viele Magie,  die unzähligen Rituale und die vielen "Einschübe" um die Story auszudehnen schreckten viele ab. Von der humorvollen, knackigen Vampirgeschichte von früher war nicht mehr viel übrig. Im finalen Band allerdings war all das wieder zu finden was ich vermisst habe: Zoeys Mut, spannende Handlungen und den Zusammenhalt des House of Night. 

Zoey - über sie gibt es die unterschiedlichsten Meinungen. Die meisten finden die Dreiecksbeziehungen und ihre Entscheidungengsprobleme nervig und klischeehaft. Eine normale Beziehung ist in meinen Augen KLISCHEE. Okay, Zoeys Zweifel drängen sich manchmal sehr stark in der Vordergrund aber hey! nur weil sie ein Buchcharakter ist, heißt das nicht das sie kein Teenager sein darf.
Für den finalen Band vergebe ich 5 volle Sterne,  weil man merkt dass das Autorenteam wieder mit Herz und Seele dabei ist und ein wundervolles Ende geschrieben hat. 
5/5 Sterne

Wie hat euch der finale Band gefallen?
Wie findet ihr im Allgemeinen die House of Night Reihe?

Kommentare:

  1. Schön, dass dir der Band gefallen hat.
    Schöne Rezension übrigens.
    Mich stört an den Bücher am meisten der Schreibstil. Bzw. stört mich diese extreme
    Jugendsprache, die eigentlich kein Jugendlicher spricht oder dass immer von Zoey nervösem Durchfall
    gelabert wird..
    Ich hab am Anfang des Jahres die Reihe bis Band 11 nochmal gelesen und da ist mir das so extrem aufgefallen,
    dass der so oft erwähnt wird.. naja
    Die Story an sich finde ich sonst richtig gut. Der Band liegt bei mir auch noch auf dem SuB.
    Mal sehen wie er mir gefallen wird.
    Liebe Grüße
    Luisa :)

    www.luisasbuecherliebe.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  2. Hey.
    Nette Rezension, nur bin ich -leider- etwas anderer Meinung.
    Aber das soll nun nicht so wichtig sein..
    Ich suche schon seit längerem die Antwort auf meine Frage, wer denn die blonde Vampyrin links neben Zoey auf dem Cover sein soll??
    Vielleicht hilftst du mir ja weiter xd

    AntwortenLöschen

Wollt ihr mir einen Kommentar hinterlassen?
Danke ♥ Das freut mich!
Aber bitte kein Spam oder Beleidigungen.