[Rezension] Wer weiß was morgen mit uns ist - Ann Brashares



Die 17-jährige Prenna lebt mit ihrer Mutter in New York, seit sie zwölf ist. Doch was vorher war und wo sie herkommt, darf sie niemandem erzählen. Eine Pandemie hat Millionen Opfer gefordert, und zusammen mit wenigen anderen ist es Prenna gelungen, in unsere Gegenwart zu entkommen. Jetzt tun sie alles, um ihre Herkunft geheim zu halten. Deshalb gelten strenge Regeln für Prenna: möglichst kein Kontakt zu den Mitschülern, nicht mehr Worte als nötig. Sich mit einem Jungen aus der Schule zu verabreden, ist selbstverständlich ausgeschlossen. Prenna hält sich daran. Bis zu dem Tag, an dem ihr Ethan Jarves begegnet und sie sich Hals über Kopf verliebt …
[Quelle: cbj Verlag] 

Prenna ist eine Zeitreisende. Gemeinsam mit anderen Zeitreisenden flieht sie aus der Zukunft, dort ist nämlich eine schlimme Pest und weitere Krankheiten ausgebrochen die tausenden von Menschen das Leben kosten. Vom Jahre 2098 kommt sie zurück ins Jahr 2010. Die Zeitreisenden müssen sich den Anführern ihrer Gruppe unterweisen und strenge Regeln befolgen. Die wichtigste davon ist niemals näheren Kontakt mit einem Jetztlebenden aufzunehmen, doch Prenna ahnt nicht dass sie kurz davor ist diese Regel zu brechen als sie sich mit dem lockeren, freundlichen und intelligenten Ethan anfreundet.

Ein großer Mix aus Genren, einerseits die Liebesgeschichte zwischen Prenna und Ethan, dann noch die Unterdrückung der Zeitreisenden durch deren eigene Anführer und schlussendlich kommt eben noch das Zeitreisen dazu das wohl den größten Teil des Buches ausmacht. Während der Geschichte direkt kommt ein Zeitenwechsel nicht vor, aber Prenna erhält eine Nachricht dass sie einen Mord am 17.Mai verhindern muss, somit greift sie ins das Zeitgeschehen ein. Etwas das die Zukunft aus der die kommt beeinflusst wird.

Bei Romanen mit Zeitreisen bin ich immer sehr kritisch, oft passiert es dass Autoren ihre eigenen Gedanken nicht so gut ausdrücken können und da Zeitreisen sehr komplex ist, ist es sehr schwer das in Worte zu fassen. So war es leider auch hier. Anfangs war es wirklich sehr verständlich, doch je näher man zum Ende kam und desto mehr die Geschichte Gegenwart und Zukunft verknüpfte desto komplizierter wurde ist und ich muss gestehen das ich das Ende nicht sehr genossen habe. Stellenweise auch nicht verstanden.

Ann Brashares hat sich wirklich Mühe gegeben das richtig zu verpacken und einfach zu schreiben, das ist ihr auch gelungen bis eben zum Ende. Da trafen einfach zu viele Zeitfäden zusammen, als das man den Überblick behalten hätte können. So ging es zumindest mir. Ansonsten fand ich ihren Schreibstil sehr angenehm und ich bin relativ schnell mit dem Buch fertig gewesen.

Prenna ist eine sehr starke Protagonistin, anfangs ordnet sie sich dem Regime noch unter aber ihre Zweifel wachsen und sie bricht die Regeln. Aus einer normalen Schülerin entwickelt sie sich zu einer mutigen Visionärin. Zusammen mit Ethan bildet sie wirklich ein tolles Team und ich möchte hier noch anmeken das ich es wirklich schätze wie schön die Autorin die Liebesgeschichte rüber gebracht hat. Endlich gab es mal kein ständiges Herzklopfen, keine ständigen Monologe wie toll ER doch wäre oder sonstiges. Die Liebesgeschichte ist schön schlicht im Hintergrund gehalten aber doch sehr intensiv.

Bis auf das verwirrende Ende, bei mich einfach die vielen Zeitreise-Auswirkungen und Verändungen total konfus gemacht haben ist das wirklich ein schönes Buch. Die Autorin Ann Brashares werde ich mir auf jeden Fall merken, den ihr Schreibstil hat mich hier absolut überzeugt. Schlichte und schöne Liebesgeschichte und spannendes Abenteuer!
4/5 Sternen

Vielen Dank an BloggdeinBuch.de und den cbj-Verlag für die Bereitstellung eines Rezensionsexemplares!

Kommentare:

  1. Eine sehr schöne Rezi :D Dein Blog gefällt mir sehr gut, ich folge dir mal :D

    Liebe Grüße
    Jessi
    http://jessireneleseratten.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  2. Morgen Liebes Jasileinchen <3

    *Ärmel hochkrempel* Muss hier ja einiges nachholen...
    *ok, nur drei Posts aber das mir schon zu viel verpasstes O.O*

    Zuerst hätte ich anhand des Titels UND des Covers nicht auf solch einen Inhalt gewettet. Und trotz deiner Kritik klingts gut?!?! Etwas verworren und mindfuckhaft - aber gut. :D Ich finds ja bei Zeitreisebücher auch verdammt knifflig, dass alles logisch und verständlich rüberzubringen...hatte bisher auch nur zwei Bücher mit solch einer Thematik gelesen & die haben mir gefallen.

    Soll sich Jack das auf seine WuLi packen? *Alle Augen sind auf dich gerichtet ^^*

    ABER ANSONSTEN hast du das wie immer herrlich zusammengefasst, und ich frag mich immer wieder, wie wir das mit unserem vollen Tagesplan schaffen. Lesen und rezensieren. *Meinen virtuellen hut vor dir zieh*
    Ich bin schon auf die nächsten Posts gespannt, die ich ab dem 12.12 (URLAUB!!!) dann LIVE bestalken kann. *mich schon freu <3 *

    FÜHL DICH ERDRÜCKT UND BESCHLEIMT UND VOLL MIT MEINEM GLITZER ÜBERFALLEN
    ~ Jack

    AntwortenLöschen
  3. Lieblings-Jasi-Mausi-leinchen ♥

    Das ist ein Zeitreiseroman? :o Hab ich glaub auch bei Dana gelesen, aber wieder vergessen. Ich werde ja auch älter und so ;)

    Hört sich aber spannend an :) Am Strand lese ich irgendwie immer Zeitreiseromane (eher zufällig), daher merke ich mir das Buch mal. Wenn es wieder Sommer und Strandzeit ist :')

    Liebste Grüße und einen wundervollen Sonntag ♥

    AntwortenLöschen
  4. Lies unbedingt: Eine für vier! <3
    Eines der besten Bücher von Brashares.

    AntwortenLöschen

Wollt ihr mir einen Kommentar hinterlassen?
Danke ♥ Das freut mich!
Aber bitte kein Spam oder Beleidigungen.