Bloggerpause AUS! Ich bin wieder da ♥ :)

Hallo ihr Lieben da draußen! :)
Meine Bloggerpause ist tatsächlich schon um, eigentlich sollte sie ja bis in den August gehen aber ich werde jetzt schon wieder starten.Ich hoffe es geht euch allen gut ♥ 
Ich komme mit neuer Energie zum Bloggen zurück und habe in dieser Zeit natürlich nicht aufgehört zu lesen. Dementsprechend stapeln sich jetzt bei mir die Neuzugänge & Rezensionen
Zu meinen neuen Büchern gibt es dann noch einen Post, aber zuerst wollte ich euch mal DANKE sagen.

D a n k e  für eure Geduld! ♥

Ab jetzt gibt es wieder Posts von mir. In der nächsten Zeit wird es allerdings leiser auf meinem Blog sein, da ich aus persönlichen Gründen nicht so viel Zeit für meinen Blog aufbringen kann wie ich gerne möchte. Bis August wird mein Blog deshalb sozusagen auf "Sparflamme" laufen, ganz aufs Bloggen verzichten möchte ich nämlich auch nicht. (: 

[Rezension] Zara von Asphodel - Ellen Renner


Zara hasst ihren Vater, den Erzmagier von Asphodel, seit dem Tag, an dem er ihre beste Freundin, ein Mädchen ohne magische Fähigkeiten, getötet hat. Seitdem spioniert Zara für die Gegenseite: für die Menschen, die unter der Herrschaft der Magier ein erbärmliches Leben führen. Und so schleicht sie sich auch ins Gefängnis ein, um herauszufinden, welche Ziele ihr Vater mit dem jungen Gefangenen aus der belagerten Nachbarstadt verfolgt. Wenige Augenblicke gemeinsam mit Aidan reichen und Zara verliert ihr Herz. Für sie steht fest: Sie muss Aidan retten. Doch bevor sie ihn befreien kann, fliegt sie auf - und muss selbst fliehen .
[Quelle: dtv Verlag]

 Wir befinden uns in der Welt der Diebe und Magier. Zara ist die Tochter des Erzmagiers Benedict und furchtbar grausam. Nicht nur dass er ihr oft genug vor Augen führt wie enttäuscht er von ihr ist, eines Abends tötet er auch vor ihren Augen ihre einzige Freundin Swift. Zaras Hass auf ihren Vater beginnt immer mehr zu wachsen und so fing sie schon früh an, genauso wie ihre Mutter die wegen Ketzerei sterben musste, wichtige Informationen aus dem Schloss an Rebellen weiterzugeben. Die Welt ist nämlich in Magier und Vieh aufgeteilt Abschätzig nennen die Magier alle nichtmagische Menschen Vieh und nutzen sie nur für die Sklavenarbeit. Schließlich nimmt Zaras Vater einen jungen Erschaffer gefangen, sein Name ist Aiden. Zara merkt sofort dass etwas nicht stimmt und glaubt nicht an den Waffenstillstand, zwischen Magiern und Erschaffern. Sie weiß das ihr Vater etwas plant.


Deshalb flieht die Magierin gemeinsam mit der Hilfe einer junge Diebin Twiss und verspricht dem Erschaffer Aiden, an den sie ihr Herz verliert, ihr zu retten. Twiss führt sie zu den Katakomben in denen die Diebe und Erkenntnissuchenden leben. Zuerst begegnen die Diebe Zara mit Misstrauen doch schließlich beginnen sie dem Mädchen zu vertrauen und gemeinsam beschließen sie, ihren Vater zu töten und das Reich von seiner Herrschaft zu befreien.

Ellen Renner hat eine wundervolle Fantasy-Welt entstehen lassen, die mich anfangs noch etwas verwirrte aber in der ich mich schließlich immer besser zu Recht fand. Die Begriffe waren mir zuerst nicht ganz klar und ich war verwirrt. Beispiel sind die Ausdrücke ‚Vieh‘ – das ja nicht für Tiere sondern für Menschen steht die keine magischen Kräfte besitzen. Ebenso verwirrend fand ich ‚Zeit‘ und erst später fand ich heraus dass dies eine Göttin ist. Am Ende des Buches bemerkte ich erst, dass es ein Glossar gibt in denen alle Begriffe gut erklärt sind.

Die Magie, die dort benutzt wird ist keine die ich schon vorher kannte. Es geht nicht darum Dinge schweben oder etwas entstehen zu lassen sondern viel mehr dreht es sich um Geistmagie. Magier dringen in den Geist eines Tieres ein und lenken ihn, sehen mit seinen Augen und hören durch seine Ohren. Eine nützliche Gabe die Zara vor allem beim spionieren sehr zu Gute kommt.

Zara ist eine wundervolle Charakterin. Wie viele weitere Buchheldinen vor ihr, ist sie anfangs schüchtern und blüht erst im Laufe der Geschichte auf. Besonders am Ende beweist sie, wie viel Kraft in ihr steckt. Die Entwicklung die sie gemacht hat ist wirklich erstaunlich und absolut nachvollziehbar. Ich mochte ihre Charakterzüge und fand die wenigen Szenen zwischen ihr und Aiden sehr schön beschrieben, nicht kitschig aber romantisch.
  
Die anderen Charaktere konnten mich ebenso begeistern. Die Autorin hat es geschafft sie zum Leben zu erwecken und zu einigen habe ich schon eine gute Verbindung aufgebaut. Besonders Zara und Twiss habe ich ins Herz geschlossen aber auch den Wolfshund Marcus.

Zara hat mich, ans sich, nicht gestört ABER leider wurde das Buch in der Ich-Perspektive geschrieben. Eigentlich bevorzuge ich diese immer um noch mehr über die Protagonisten herauszufinden aber hier fand ich es ein wenig schade da ich bei der Ankunft von Zara bereits wusste dass sie nicht die Verräterin ist. Es wäre spannend gewesen wenn das auch der Leser nicht gewusst hätte, anfangs hat mich diese Perspektive leider etwas gestört aber am Ende fand ich sie wieder sehr passend.

Ansonsten kann ich den Schreibstil nur loben, die Autorin punktet mit schönen Details, flüssigen Übergängen und interessanten Metaphern.

 
Tolle Charaktere, spannende Momente und eine gut ausgearbeitete Fantasywelt. Ellen Renner schafft es mich vollkommen in den Bahn zu ziehen und haucht der Geschichten mit wunderschönen Worten Leben ein.
Ein gelungener Auftakt der Fantasy-Dilogie, auf deren zweiten Band ich mich schon sehr freue.
4/5 Sternen

Ich bedanke mich recht herzlich beim dtv Verlag für das Rezensionsexemplar.

 

Game of Thrones - Tag

Hallo ihr Lieben (: 

Gestern habe ich auf YouTube etwas ganz tolles endeckt:

DEN GAME OF THRONES TAG! 

Natürlich bin deshalb total aus dem Häuschen und musste den Tag sofort selbst machen. Ich hab die Fragen einfach schnell ins Deutsche übersetzt und los gehts! :D 
Um das Ganze noch ein bisschen besser zu machen gibts hier erstmal die GOT-Opening-Melodie für euch, als Hintergrundmusik ;) 


 ~ Spoiler werden gekennzeichnet ~

1. Wie hast du die Bücher/Serie endeckt? 
Durch die liebe Micha, von 'Michas Bücherwelt'. Irgendwann hat sie mal berichtet das Staffel 1-3 ins FreeTV kommen und dann musste ich aus Neugier natürlich sofort die erste Folge ansehen und seitdem bin ich total im GOT-Fieber.  Mittlerweile stecke ich mitten in der 4.Staffel, die einfach nur göttlich ist! Von den Büchern habe ich bis jetzt nur Band 1 gelesen aber ich möchte unbedingt noch weiterlesen.
Quelle: wehearit.com
2. Was ist dein liebstes Haus, abgesehen von den Starks und den Lannisters?
TARGARYEN!
 
3. Wer ist dein Lieblingscharakter aus dem Hause Stark?
ARYA *-* Wer liebt die kleine Rebellin nicht? 

4. Wer ist dein Lieblingscharakter aus dem Hause Lannister? 
Tyrion. Er ist einfach nur genial! Ich mag seine Witze, seine Art und seine Intelligenz. Definitiv der beste Lannister, obwohl ich Jamie auch langsam anfangen ins  Herz zu schließen! SPOILER 3 STAFFEL: Bei der Rettung von Brien sieht man dass auch der Königsmörder ein Herz hat und mittlerweile verstehe ich ihn immer besser. Irgendwie hoffe ich ja dass er mit Brien zusammen kommt. 
Quelle: weheartit.com
5. Wer ist dein Lieblingscharakter?
Daenarys!♥ Sie ist die perfekte Königin, gütig aber hart. In ihrem Blut fließt einfach Macht und ich denke sie könnte es schaffen dass die Welt wieder ins Lot kommt.
Quelle: giphy.com
6. Wer ist am wenigsten dein Lieblingscharakter?
Joffrey & Walder Frey! Ich könnte mich stundenlang über die beiden aufregen. Aber ansonsten gibt es auch noch viele andere 'böse Charaktere' die ich gar nicht ausstehen kann: der Berg, Illyn Pain, Cersai, Tywin und Theon Graufreud. 

7. Was sind deine Gedanken über die Serie/das Buch?
Ich liebe beides. Sowohl die Serie als auch das Buch und bin richitg froh darauf gestoßen zu sein. Auch wenn ich gerade nicht lese oder die Serie gucke, denke ich doch auch so manchmal an Game of Thrones. Es macht mir einfach Spaß mit den Charakteren mit zu leiden, mit ihren zu gewinnen und zu verlieren. Die Bücher möchte ich auch noch alle lesen. 

8. Wenn du ein Charakter sein könntest, wer wärst du dann und warum?
Auf jeden Fall Daenerys, ich möchte einen Tag lang König sein und erleben wie es ist, so eine große Verantwortung zu tragen. Außerdem würde ich alle paar Minuten meine schönen Haare anfassen. 

9. Was ist deine Lieblingsepisode/staffel? 
Ich liebe die 9. Folge, Staffel 2. Das Seefeuer. Es ist einfach genial und der Kampf ist super gemacht! SPOILER STAFFEL 2: Stannis ist auch einer der Charaktere die ich ÜBERHAUPT nicht mag und so fand ich es ziemlich cool als plötzlich Tywin Lannister kam und ihn in die Flucht schlug. Tyrion konnte außerdem wieder beweisen dass er auch viel besser auf den Thron passt als Joffrey. 

10. In wen bist du in Game of Thrones verliebt? 
Mein Herz gehört definitiv JOHN SCHNEE!
Quelle: degressia.wikia.com
11. Worauf freust du dich am meisten in der kommenden Folge?
Eine schwere Frage, denn man kann nie wissen was einem bei Game of Thrones erwartet. Es steckt voller Überraschungen. SPOILER 3. STAFFEL: Ein Beispiel ist die 'Red Wedding', eine der schlimmsten Szenen in der 3. Staffel bei der ich soo viel geweint habe. Wie kann man sowas nur machen? Am meisten tut mir Cat leid, sie musste alles bis zum Schluss ansehen und hat alles verloren.

Ich tagge ein paar Blogger von denen ich weiß dass sie GOT sehen und ansonten dürft ihr natürlich auch gerne mitmachen :) 
Getaggt werden:

Quelle: reactiongif.com
Ich wünsche euch noch einen schönen Donnerstag!

[Vorschau Juni, Juli, August] Bücher auf die man sich freuen kann

Guten Morgen ihr Lieben (: 
Heute zeige ich euch die Bücher von Juni, Juli und August die ich einfach lesen MUSS.
 Vielleicht findet ihr ja auch ein neues Wunschlisten-Buch auf das ihr hin hibbeln könnt. ♥ 



Steelheart - Brandon Sanderson [9.Juni]
Der erste Teil einer Reihe, und obwohl ich eigentlich eine Zeit lang keine neuen Reihen mehr anfangen aber hier muss ich wohl ein bisschen schummeln. 
Als David sechs ist, zerstört eine gewaltige Explosion die Welt, die er kannte. Einige der Überlebenden erlangen Superkräfte, die sie dazu nutzen, sich die übrigen untertan zu machen. Als David acht ist, muss er miterleben, wie einer dieser Superhelden, ein gewisser Steelheart, seinen Vater ermordet. Von da an kennt David nur ein Ziel: herauszufinden, warum sein Vater sterben musste. Und ihn zu rächen. Er schließt sich einer Untergrundbewegung an, die die Herrschaft der scheinbar unbesiegbaren Superhelden bekämpft. David ahnt, dass sogar der mächtige Steelheart eine Schwachstelle hat. Er muss sie nur entdecken. Doch das bunt zusammengewürfelte Grüppchen der Widerstandskämpfer muss sich erst zusammenraufen. Und nicht jeder billigt Davids Plan, Jagd auf Steelheart zu machen …
- Quelle: Heyne Verlag

H2O Das sterben beginnt - Ivo Pala [17. Juni]
Es hört sich einfach soooo fantastisch an! 
Wir dachten, wir hätten unendliche Reserven. Wir haben uns geirrt.
Eine bislang unbekannte Terrorgruppe verseucht ein Trinkwasserreservoir im Bayerischen Wald mit hoch radioaktivem Atommüll. Erste Opfer sterben an den Vergiftungen und die Bevölkerung gerät in Panik, denn weitere Anschläge sind bereits angekündigt, und niemand ist in der Lage, sämtliche Wasservorräte der Republik zu bewachen. Julian Berg von der Terrorabwehr und Dr. Alexander Kehlhausen vom Bundesamt für Strahlenschutz versuchen, den Ursprung des Giftmülls zu finden und so die Terroristen aufzuspüren. Da stellen diese eine aberwitzige Forderung.
- Quelle: blanvalet Verlag

Rückkehr ins Zombieland - Gena Showalter [1. Juli]
Nach dem grandiosen ersten Teil möchte ich unbedingt wissen wie es weitergeht. 
 Seit Alice „Ali“ Bell weiß, dass Zombies wirklich existieren, geht sie mit ihren neuen Freunden auf die Jagd. Immer seltsamere Dinge geschehen dabei um sie herum: Spiegel scheinen plötzlich ein Eigenleben zu entwickeln, die Toten sprechen zu ihr. Am schlimmsten aber: In Ali selbst entwickelt sich eine dunkle Seite, die sie dazu antreiben will, furchtbare Dinge zu tun. Nach einer nächtlichen Jagd hat Ali merkwürdige Erinnerungslücken …
Verbindet sie mit den Zombies womöglich mehr, als sie ahnt? In dieser Situation braucht sie ihren Freund Cole mehr denn je. Aber ausgerechnet jetzt zieht er sich immer mehr von ihr zurück. Ali ist allein und den dunklen Mächten, die an ihr zerren, ausgeliefert …

- Quelle: Darkiss Verlag

 Legend 3 Berstende Sterne - Marie Lu [14. Juli]
Ohhhh meeein Gott! Sorry das ich hier so leicht ausflippe, aber Legend ist so eine fantastische Dystopie das ich es kaum glauben kann das endlich der deutsche Finalband herauskommt. Definitiv mein Highlight im Sommer! 
Day und June haben so viel geopfert für die Republik und füreinander. Nun scheint das Land endlich vor einem Neubeginn zu stehen. June arbeitet mit dem Elektor und führenden Politikern zusammen, während Day einen hohen Rang beim Militär bekleidet. Keiner der beiden hätte die Umstände vorhersehen können, unter denen sie wieder zusammenfinden. Gerade als ein Friedensabkommen unmittelbar bevorsteht, drohen Anschuldigungen einen erneuten Krieg heraufzubeschwören. Um das Leben tausender Menschen zu retten, soll June nun Day darum bitten, das zu opfern, was ihm am meisten bedeutet.
- Quelle: goodreads.com
Das Mädchen das Geschichten fängt - Victoria Schwab [14. Juli]
Der Klappentext hört sich so schön an, das ich das Buch ebenfalls auf meine Wunschliste gestetzt habe. 
Wenn ein Mensch stirbt, wird seine Lebensgeschichte in einer Art Bibliothek abgelegt. Manchmal jedoch erwachen die Geschichten und versuchen in die Welt der Lebenden zurückzukehren. Dann kommt Mac ins Spiel, denn sie ist eine Hüterin und ihre Aufgabe ist es, die entlaufenen Geschichten zurückzubringen. Doch plötzlich häufen sich diese Vorfälle, und die Grenzen zwischen Leben und Tod drohen zu verschwimmen. Mac beschleicht der schreckliche Verdacht, dass jemand die Lebensgeschichten manipuliert. Gemeinsam mit dem Hüter Wes versucht Mac, dem Geheimnis auf die Spur zu kommen.
- Quelle: Heyne Verlag
Linkshänderland - Lara De Simone [15. August]
Ich bin tatsächlich Linkshänder, aber das ist nicht der einzige Grund wieso dieses Buch auf meiner Wunschliste ist. Seht euch den Klappentext an, er ist der Hammer! 
Eine computergesteuerte Welt, die das Leben auf der Erde simuliert? Eine Welt, zu der nur Linkshänder Zutritt haben und in der man schon mit zwölf Jahren volljährig ist?
Die 13-jährige Trix ist wie vom Schlag getroffen, als sie von diesem mysteriösen Linkshänderland (LHL) erfährt. Über zwei Mikrochips in ihrem Gehirn ist sie mit dem LHL vernetzt und kann ihren Avatar steuern. Sie muss lediglich in Gedanken den Wunsch formulieren, sich ins LHL einzuloggen und schon sieht es in der realen Welt so aus, als würde sie schlafen. Wie ihr Mentor Liam, 16, beginnt sie eine Ausbildung zur Spionin. Und schon bald stecken die beiden in einem gefährlichen Auftrag, bei dem sie an eine Untergrundgruppe geraten, die sich gegen das LHL auflehnt. Damit setzen sie nicht nur ihre Freundschaft, sondern vor allem auch ihr Leben aufs Spiel. 
- Quelle: Baumhaus Verlag
JUMP Das Spiel - Eve Silver [21.August]
Auf dieses Buch bin ich auch schon sehr gespannt!
Ihre Quecksilberaugen.
Sie sind Gift.
Sie werden mich töten.
Miki Jones kommt bei einem Unfall ums Leben. Doch sie kommt wieder zu sich, an einem Ort, der Lobby genannt wird. Aus ihrem Alltag wurde sie durch Raum und Zeit in eine Art Spiel gezogen, in dem sie gemeinsam mit anderen Jugendlichen furchteinflößende Wesen bekämpfen muss. Teammitglied Luka, ein Schulfreund, erklärt ihr, dass sie weiter ihr gewohntes Leben führen kann, außer wenn sie auf Mission im ›Spiel‹ ist. Und sie muss jeden Einsatz in dieser anderen Welt überleben.
Es gibt keine Vorbereitung, kein Training und keinen Ausweg. Miki muss sich auf die fragwürdige Führung Jackson Tates verlassen, des attraktiven und geheimnisvollen Leiters ihres Teams. Er weicht ihren Fragen aus und hält alle auf Abstand. Jeder spiele für sich, lautet sein Motto. Doch dann nimmt das Spiel eine tödliche Wende, und Jackson bringt sich selbst in extreme Gefahr, um Miki zu schützen.
- Quelle: Fischer Verlag
Teardrop - Lauren Kate [25. August]
Wunderschönes Cover, toller Klappentext und auch noch eine Reihe - wer kann dazu noch NEIN sagen? 
»Vergieße nie eine einzige Träne!« Dieses Versprechen musste Eureka ihrer Mutter geben und siebzehn Jahre lang hat sie sich daran gehalten. Selbst als ihre Mutter bei einem Autounfall starb. Doch dann trifft sie Ander, einen attraktiven und äußerst mysteriösen Jungen. Er bringt sie so durcheinander, dass sie eine Träne vergießt – und Ander fängt sie mit seiner Fingerspitze auf. Auch er scheint zu wissen, dass Eureka nicht weinen darf. Doch was ist ihr großes Geheimnis? Warum wissen alle anderen davon, nur sie nicht? Und warum verhält sich ihr bester Freund, Brooks, plötzlich so aggressiv ihr gegenüber? Waren sie nicht kurz davor, ein Paar zu werden? Wem kann Eureka noch vertrauen?
- Quelle: cbt Verlag

Hab ihr was für euch endeckt? :)