[Rezension] Blinder Feind - Jeffrey Deaver

 

Noch vor wenigen Stunden ahnte die New Yorker Büroangestellte Gabriela McKenzie nicht, dass ihr Leben bald einem Alptraum gleichen würde. Doch jetzt ist ihr Chef verschwunden, und ein skrupelloser Gangster verlangt von ihr eine halbe Million Dollar und die Herausgabe der mysteriösen »Oktoberliste« – sonst stirbt ihre kleine Tochter. Helfen kann Gabriela nur der attraktive Daniel Reardon, der Erfahrung mit Entführungsfällen hat. Kurze Zeit später befinden sich die beiden auf der Flucht – und niemand weiß, wer am Ende mit dem Leben davonkommen wird …
[Quelle: Blanvalet Verlag]
Die geschiedene Mutter, Gabriela McKenzie ahnt nicht das der Verlust ihres Jobs erst der Anfang einer Kette von unglücklichen Verstrickungen ist. Den plötzlich taucht ein Mann auf, der sich als Joseph vorstellt und ihr offenbart das er ihre Tochter entführt hat. Er verlangt Lösegeld und die "Oktoberliste", eine Liste auf der die Namen von dreißig mächtigen Menschen stehen. Joseph gewährt ihr eine Frist und gemeinsam mit dem attraktiven Daniel versucht sie ihre Tochter zu retten, dabei gerät ihr Leben immer mehr aus dem Wanken und tut Dinge die sie sich niemals hätte vorstellen können.

Als ich angefangen wollte zu lesen und das Buch aufschlug, stutze ich erst einmal. Da stand "Ein rückwärts erzählender Thriller". Ich drehte das Buch um und sah mir nochmals den Klappentext an - dort stand davon kein einziges Wort. Skeptisch fing ich an zu lesen, mit dem 36. Kapitel, also dem Ende. Ich war natürlich total verwirrt weil ich weder die Ausgangssituation hatte, noch die Charaktere kannte. Anfangs war es wirklich holprig und das umdenken fiel mir richtig schwer, doch irgendwann machte es klick, so als hätte jemand einen Schalter in meinem Kopf umgelegt und ich hatte keine Probleme mehr. Meine anfänglichen Sorgen, dass das Buch nicht mehr spannend ist wenn man das Ende kennt war absolut unbegründet, außerdem habe ich herausgefunden das ein gutes Buch ein tolles Ende UND einen tollen Anfang braucht. 

Die Protagonistin Gabriela gefiel mir sehr gut, da sie voller Überraschungen steckte und sie eine witzge, erfrischende Art hat die den spannenden Druck lockert. Sie ist eine dieser Personen die man von Anfang an ins Herz schließt. Ebenfalls sehr interessant fand ich den Entführer und Erpresser Joseph, der sich zwar im Hintergrund hält aber zwischendurch interessante Sichtweisen einfließen lässt. 

Den Schreibstil zu bewerten fällt mir hier schwer, da ich noch nie einen rückwärts erzählenden Thriller gelesen habe. Anfangs war ich nicht gerade überzeugt aber je weiter ich las desto begeisterter wurde ich und am Ende war ich überrascht dass die letzten Kapitel, also eigentlich der Anfang aber hier das Ende, so einen Einfluss auf die Geschichte haben. Brillant! 

Kurz noch zur Form: Das Buch beginnt mit dem 36 Kapitel und endet mit dem ersten. Grundsätzlich könnte man das Buch auch von hinten nach vorne lesen aber dann würde es seine Genialität einbüßen. Außerdem steht bei jedem neuen Kapitel immer '... Minuten/Stunden  früher' so dass man den zeitlichen Überblick nicht verliert. 

Die anfängliche Skepsis über diesen rückwärts erzählenden Thriller verwandelt sich in wahre Begeisterung. Obwohl man das Ende kennt ist es ein spannender, wendungsreicher Thriller den ich kaum zur Seite legen konnte. Absolut zu empfehlen!  
 5/5 Sterne


Demnächst wird es zu diesem Thriller auch eine Blogtour geben, die auch auf meinem Blog Halt machen wird. Am besten ihr schaut nochmal um den 25 herum bei mir vorbei. Es sind wirklich unglaublich tolle Dinge geplant und es lohnt sich über dieses Buch mehr zu erfahren ;) Bleibt also gespannt - und um es rückwärts zu sagen: DLAB SIB!

Kommentare:

  1. Ui, was eine tolle Rezi und ein interessantes Buch! Das Buch, was du gerade liest, wie ist das? Ich würde das nämlich auch gerne lesen! :)
    lg emma <3

    AntwortenLöschen
  2. Huhu meine Liebe,
    yeah, da bin ich doch froh, dass ich dieses Schätzchen bald mein nennen darf, denn geordert ist er bereits :)
    Hatte natürlich keine Ahnung davon, dass der Thriller rückwärts erzählt wird. Bin gespannt! Werde das Buch dadurch sicherlich nun schneller lesen!
    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende!
    <333

    AntwortenLöschen

Wollt ihr mir einen Kommentar hinterlassen?
Danke ♥ Das freut mich!
Aber bitte kein Spam oder Beleidigungen.