[Rezension] Red Rising - Pierce Brown

Der junge Darrow lebt in einer Welt, in der die Menschheit die Erde verlassen und die Planeten erobert hat. Bei der Besiedlung des Mars kommt ihm eine wichtige Aufgabe zu, das jedenfalls glaubt Darrow, der in den Minen im Untergrund schuftet, um eines Tages die Oberfläche des Mars bewohnbar zu machen. Doch dann erkennt er, dass er und seine Leidensgenossen von einer herrschenden Klasse ausgebeutet werden. Denn der Mars ist längst erschlossen, und die Oberschicht lebt in luxuriösen Städten inmitten üppiger Parklandschaften. Sein tief verwurzelter Gerechtigkeitssinn lässt Darrow nur eine Wahl: sich gegen die Unterdrücker aufzulehnen. Dabei führt ihn sein Weg zunächst ins Zentrum der Macht. Der unerschrockene Darrow schleust sich in ihr sagenumwobenes Institut ein, in dem die Elite herangezogen wird. Denn um sie vernichtend schlagen zu können, muss er einer von ihnen werden …
[Quelle: Heyne fliegt Verlag] 
Darrow, ein Roter schuftet in den Mienen des Mars um für die höhergestellten Goldenen den Planeten bewohnbar zu machen. Doch dann erkennt er, das hinter den großen Reden der Goldenen nur Lügen stecken, den der Mars ist längst von den Elitebürgern bewohnt. Darrow will Gerechtigkeit für die Roten und erkämpft sich mithilfe einer Untergrundorganisation einen Platz in einer Akademie. Getarnt im Körper eines Goldenen, muss er sich dort mit anderen Studenten bekriegen um der Primus zu werden und somit Aufstiegschance nach der Akademie zu erhalten. Den sein Plan ist es, sich so hoch wie möglich zu kämpfen um von dort für die Rechte der Roten zu kämpfen.

Wenn man den Klappentext liest, weiß man eigentlich rein gar nicht darüber was einem im Buch erwartet. Es klingt nach einer spannenden Dystopie, die voller Action, Abenteuer und Gefahr ist. Das bewahrheitete sich beim Lesen, aber vor allem Kriegsstrategien und Kämpfe stehen hier im Vordergrund. Rund 300 Seiten sind allein mit dem "Spiel" gefüllt, in der die Studenten, eingeteilt ins Häuser, erobern, verteidigen und kämpfen müssen. Hier dreht sich alles um die perfekte Kriegsführung, die erfolgreichsten Strategien sowie Durchhaltevermögen. Rückblickend war ich total überrascht, dass mich das Buch trotzdem so sehr fesseln konnte. Es gab keinen Moment in dem ich gesagt hätte, diese Seiten sind überflüssig. Ich war total in der Geschichte und total begeistert von der lebhaften Darstellungen der Kämpfe, Orte und Charaktere die sich in meinem inneren Auge abspielten. Anfangs war ich ehrlich gesagt ein wenig verwirrt, wie das ganze Spiel mit den Häusern, Sklaven und so weiter ablaufen sollte. Das hielt sich dann über einige Seiten lang, aber schließlich legte sich meine Verwirrung und ich war vollends im Bilde. In dem Buch gibt es auch viele Begriffe wie 'Prätor' oder 'Primus', bei denen einige bekannte Ränge sind aber andere frei erfunden. Das wurde aber auch gut erklärt, deshalb stellt es kein Problem dar.

Im Buch trifft man auf wirklich sehr viele Charaktere, manche werden nur kurz angeschnitten aber dann gibt es wieder andere die einem durch die ganze Geschichte begleiten. Darrow, der Protagonist ist im Verlauf der Handlung einerseits seinen Grundsätzen treu geblieben aber hat gleichzeitig eine unglaubliche Wandlung durchgenommen. Immer wieder hat er mich durch deine schlauen Entscheidungen überrascht und auf seine Seite gezogen. Auch die anderen Charaktere habe ich im Laufe dieser ereignisreichen Geschichte sehr gut kennen gelernt und ich liebe die Tatsache das der Autor jeden so einzigartig gemacht hat.

Wenn man an Kämpfen, Strategien und Taktiken nicht interessiert ist, ist dieses Buch wohl nicht das Richtige. Ansonsten kann ich es wirklich nur empfehlen, da es eine sehr facettenreiche Geschichte ist, die sich mit einem rasenden Tempo, vor allem am Ende, weiterentwickelt und mich stundenlang gefesselt hat. Der Schreibstil war lebhaft, episch und actionreich. Einfach perfekt für dieses Buch! Das Ende macht mich unglaublich neugierig auf den zweiten Band, dessen Erscheinen ich kaum erwarten kann.

550 Seiten voller POWER!  Das Buch trifft sicher nicht den Geschmack von jedem, doch wer auf Bücher über Kriege und Strategien steht ist hier bestens bedient! Ein wahrlich epischer Auftakt einer vielversprechenden Trilogie.
 5/5 Sterne

Vielen Dank an den Heyne Verlag für das Rezensionsexemplar! 

Kommentare:

  1. Huhu liebste Jasi <3

    Hach was bin ich froh das dir das Buch so gut gefallen hat =)
    Ich bin ja auch immer noch ganz begeistert xD
    Tolle Rezension =) Nun warten wir beide brav auf Band 2 =)
    Ich wünsche dir einen ganz tollen Sonntag.

    LG Sunny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du hattest mit deiner Empfehlung absolut recht *----* ♥
      Brav & leider auch seeeeehr ungeduldig! Am liebsten würde ich sofort weiterlesen (;
      Das wünsche ich dir auch, meine Liebe ♥

      Löschen
  2. Guten Morgen,

    Und noch eine positive Bewertung <3
    Da freut man sich gleich noch viel mehr auf das Buch.
    Red Rising werde ich als nächstes lesen!

    Liebe Grüße
    Chrissi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Eine super Entscheidung, liebe Chrissi ♥
      Ich hoffe sehr dass dir das Buch so gut gefällt wie mir.
      Viel Spaß ^.^

      Löschen
    2. Das hoffe ich auch. Bin schon sehr gespannt!

      Löschen
  3. Schön, dass es dir so gut gefallen hat :)
    Ich hab es auch noch auf dem SuB und bin super gespannt drauf, da ich bisher eigentlich nur Gutes darüber gehört habe <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hoffe das Buch kann dich genauso überzeugen wie mich (:
      Du musst mir dann auf jeden Fall Bescheid sagen ♥

      Löschen
  4. Mein Jahreshighlight 2015. Ich habe es verschlungen. Toll, dass es dir aus so gut gefallen hat wie mir. Ich kann kaum den zweiten Band erwarten. Laut den englischen Rezensionen soll der ja auch gut sein. Ich hoffe es =) Der erste hat die Messlatte natürlich sehr hoch gelegt.

    Liebe Grüße Miss Page-Turner

    AntwortenLöschen

Wollt ihr mir einen Kommentar hinterlassen?
Danke ♥ Das freut mich!
Aber bitte kein Spam oder Beleidigungen.