[Rezension] Verliebt in Hollyhill - Alexandra Pilz


 Emily ist zurück! Zurück in Hollyhill, dem kleinen Dorf im Dartmoor, und zurück in der Gegenwart. Gemeinsam mit Matt hat sie in den schrillen 80er-Jahren einen Mörder gefasst, das Geheimnis ihrer Herkunft gelüftet und sich Hals über Kopf in den wortkargen Jungen verliebt. Doch der scheint sie plötzlich nicht mehr zu wollen. Aber bevor Emily herausfinden kann, wieso ihre Beziehung zu Matt so kompliziert ist, wird Hollyhill erneut in die Vergangenheit katapultiert – und Emily gleich mit. Willkommen im Jahr 1811! Emily ist hin und weg von den romantischen Regency-Kleidern und den eleganten Hochsteckfrisuren. Viel Zeit zum Einleben bleibt ihr allerdings nicht, denn wie aus dem Nichts taucht eine Kutsche in Hollyhill auf, mit einer bewusstlosen jungen Frau darin. Die Suche nach ihrer Herkunft führt zu einem abgelegenen Herrenhaus. Noch ahnen Emily und Matt nicht, welch düstere Geheimnisse sich hinter den alten Mauern verbergen – und welche dramatischen Auswirkungen diese auf Emilys Zukunft haben …
[Quelle: Heyne Fliegt Verlag] 
Stell dir vor es gibt, versteckt zwischen den Wäldern ein kleines Dörfchen mit dem Namen Hollyhill, das durch die Zeit springen kann um im der Vergangenheit Leben und Liebende zu retten. Diesmal müssen Emily und ihre Freunde herausfinden was es mit der verletzten Amber auf sich hat, einer reichen Familie und eine kleine Schachtel mit Liebesbriefen. Außerdem muss Emily eine Entscheidung treffen, sie gehört nicht nach Hollyhill aber kann sie Matt wirklich zurücklassen? 

Beinahe nahtlos schließt der zweite Band der Reihe an seinen Vorgänger an. Zwischendurch gibt es immer wieder kurze Rückblicke aber da mir der erste Band super gefallen hat, habe ich auch noch so ziemlich alles im Kopf. Der Einstieg ist also kein Problem, deshalb widme ich mich jetzt dem Zeitreisen. Hollyhill ist wirklich der erste Zeitreiseroman der mich überzeugt hat! Bis jetzt war ich immer sehr skeptisch hinsichtlich dieses Themas, aber hier wird die Reise so logisch beschrieben das es sich für mich immer so anfühlte als wäre ich Teil von Hollyhill und würde mit den sympathischen Bewohner des Dorfes mit durch die verschiedenen Epochen springen. 

Etwas das für mich die Hollyhill-Bücher so anziehend macht ist die Art wie die Autorin schreibt. Zuckersüß. Genauso würde ich ihren Stil mit einem Wort beschreibt, da man sich einfach so wohlfühlt während dem Lesen. Die Protagonistin Emily ist im Gegensatz zu vielen anderen Buchcharakteren nicht taff, stark und schlagfertig sondern ein einfaches Mädchen das aber auch nicht dauernd, was sicher allen Lesern bekannt vor kommt, an sich selbst herummeckert oder so ein 'Mauerblümchen' ist. Sie ist einfach normal und das gefällt mir wirklich sehr gut, da sie etwas frech ist, etwas schüchtern, etwas neugierig, etwas abenteuerlustig. Schon im ersten Band habe ich das Mädchen in mein Herz geschlossen.
Auch die anderen Charakter, die Bewohner von Hollyhill, haben in meinem Kopf Namen und Gesichter. Jede Person hat seine Stärken und Schwächen, niemand ist perfekt und gerade in diesem Band kommt heraus, wie viel sich eigentlich hinter jeden Person  versteckt. 

Das Ende war genauso wie das restliche Buch, absolut perfekt und ich kann es kaum erwarten den dritten Band zu lesen. Die Autorin hat sich bewusst noch ein paar Fragen, die in diesem Buch aufgetreten sind, für das Finale übrig gelassen. Das finde ich super! 

Der zweite Band der Hollyhill-Reihe konnte mich durch eine zuckersüße Protagonistin,  spannender Schreibstil und schöne Momente wieder absolut begeistern. Ich liebe das kleine Dörfchen und seine Bewohner deshalb freue ich mich auch schon unglaublich auf den leider schon letzten Teil.
5/5 Sterne

Vielen Dank an den Heyne fliegt - Verlag für das Rezensionsexemplar!

Kommentare:

  1. Huhu Jasi,
    eine wunderschöne Rezension :)
    Ich habe den ersten Hollyhill Band hier und wo du jetzt so begeistert von dem zweiten schwärmst, muss ich wohl bald mal den ersten Teil lesen :D
    Liebe Grüße,
    Jana ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön, Jana (:
      Ich kann dir die Reihe wirklich nur ans Herz legen! ♥

      Löschen

Wollt ihr mir einen Kommentar hinterlassen?
Danke ♥ Das freut mich!
Aber bitte kein Spam oder Beleidigungen.