[Rezension] Zwischen uns die Flut - Eva Moraal


Zwei Familien, zwei Schicksale. Dazwischen eine Liebe, die nicht sein darf. Als Nina und Max sich ineinander verlieben, steht ein großes Geheimnis zwischen ihnen. Es wird ihre Wege auseinanderreißen und wieder zueinanderführen. Doch die Wahrheit kann zerstörerisch sein. Sie sät Zorn, wo Schuld gesucht wird. Und nur allzu schnell werden aus Opfern Täter. Eine atemlose Jagd nimmt mit einer Entführung ihren Anfang, und schon bald ist klar: Nichts ist, wie es scheint.
[Quelle: Oetinger Verlag]
Nach einer Überschwemmung werden die Menschen in zwei Gruppen geteilt: die Nassen und die Trockenen. Nina, die Tochter des Gouverneurs gehört den reichen Trocknen an während der Junge Max der Unterschicht, den Nassen angehört. Unter einem Decknamen besucht Nina eine Schule und kommt dort den unnahbaren Max näher, langsam verlieben sich die beiden ineinander. Dabei weiß Max allerdings nicht wer Nina wirklich ist und sie weiß nicht dass sein verstorbener Vater Mitglieder bei der NATU, einer Terrororganisation war und sein Bruder auf Rache aus ist. Als er dann Nina's wahre Identität erfährt, beschließt er sich auf die Seite seines Bruders zu stellen und Nina zu entführen um ihrem Vater ein Ultimatum zu stellen.

Für mich sind bei Dystopien die Hintergrundinformationen sehr wichtig, aber leider bleibt die Geschichte über die Überschwemmung und der Stadt leider sehr im Schatten. Es wäre schön gewesen etwas mehr darüber zu erfahren. Man wird als Leser ins kalte Wasser geworfen und muss sich einen Großteil selbst zusammen reimen, die "Aufklärung" erfolgt meiner Meinung nach ein wenig zu spät.

Gleichzeitig ein großes Plus und auch eine Schwachstelle: die Protagonisten.
Während Max, der Rebell der einfach nicht stillsitzen kann, mich durch seine großen inneren Kämpfe mit sich selbst und interessanten Wandlungen sehr überzeugen konnte, war ich von Nina eher genervt. Sie jammert die ganze Zeit herum und springt einfach nicht über ihren Schatten. In diesem Buch musste sie sehr viel durchmachen, doch ihre Entwicklung erfolgte zuerst gar nicht und dann viel zu rasch um für mich realistisch zu wirken. Zwar hat sie mich am Ende doch überrascht, aber richtig ans Herz gewachsen ist mir die blasse, farblose Protagonistin nicht.

Der Schreibstil hat mir gut gefallen! Er ist sehr flüssig zu lesen und besonders an den Kapitelenden hat die Autorin immer sehr schöne Abschlüsse gefunden. Abwechselnd verfolgt man das Geschehen aus der Sicht von Max und Nina, wobei mir Max Sicht eindeutig besser gefallen hat.

Nach einem mittelmässigen Anfang baut sich die Geschichte immer mehr auf und konnte mich am Ende dann schließlich überzeugen!
 4/5 Sterne

Vielen Dank an den Oetinger Verlag und Lovelybooks für dieses Leserunden-Exemplar!

Kommentare:

  1. HuHu Jasi,

    Das Buch ist mir ja vor allem ins Auge gefallen, da es einen blauen Buchschnitt hat und ich farbige Buchschnitte liebe ^~^ ♥

    Das Thema an sich klingt wirklich interessant und auch die Idee mit den trockenen und nassen klingt vielversprechend... Nur, dass du mit Nina nicht klargekommen bist ist schade...
    Deine Rezi klingt aber echt vielversprechend vielleicht nehme ich mir das Buch bei meinem nächsten Thalia Besuch ja mit.

    Liebste sonnige und wunderbarste Grüße
    Hannah ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja der Buchschnitt sieht soooo wunderschön aus & ich kann das immer wieder bewundern. Es könnte auf jeden Fall mehr Bücher mit farbigen Buchschnitt geben :)) ♥

      Löschen
  2. Hey,

    ich finde es bei Dystopien auch immer richtíg schlimm wenn einem die Hintergrundinformationen fehlen oder zu spät gegeben werden...ist ziemlich schade...
    kenne das Buch noch nicht, aber vielleicht komme ich ja noch zum lesen :)

    LG Keke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja das ist wirklich schade :(
      Es gibt auf jeden Fall viel bessere Dystopien!! ^-^

      Löschen
  3. Hi Jasi,

    deine Rezension ist wieder toll geworden <3
    Ich war mir unschlüssig ob ich das Buch lesen mag oder nicht, aber ich lasse es erst einmal sein ^^;

    Glg
    Micha

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön liebe Micha! ♥
      Es gibt definitv bessere Bücher ;)

      Löschen
  4. Huhu,
    auf dieses Buch bin ich total gespannt, die meisten Blogger scheinen ja absolut begeistert.
    LG anja

    AntwortenLöschen
  5. Hei! ♥
    Ich bin mir jetzt nicht so sicher, ob dieses Buch lesenswert ist - ich glaube, ich lasse es vielleicht vorerst sein... :-/ auf jeden Fall eine gelungene Rezi!
    Ich werde gleich mal Followerin :)
    LG always x

    AntwortenLöschen

Wollt ihr mir einen Kommentar hinterlassen?
Danke ♥ Das freut mich!
Aber bitte kein Spam oder Beleidigungen.