Wie man es schafft 20 Bücher im Monat zu lesen

Huhu du begeisterter Leser! :) 

Kennst du das, wenn dein SUB immer mehr wächst und plötzlich ungeahnte Maße annimmt? 
Wenn du beinahe schon mehr ungelesene als gelesene Bücher hast? 
Wenn man beim Bücherkauf ein schlechtes Gewissen hat, weil der SUB so hoch ist? 

Ich nicht. 

In diesem Jahr habe ich schon 105 Bücher gelesen. Für manche realistisch, manche sogar wenig, aber von den meisten weiß ich dass sie wesentlich weniger Bücher lesen und dann richtig überrascht sind wenn sie meine Lesestatistik sehen. Das bedeutet, ich habe durchschnittlich 17 Bücher in einem Monat gelesen. Da man aber nicht immer konstant gleich viele Bücher lesen kann, hatte ich mal mehr, mal weniger. Natürlich kam ich auch über die 20. 

Im Februar, dem kürzesten Monat des Jahres, habe ich es geschafft 21 Bücher zu lesen. In 28 Tagen. Durchschnittlich habe ich 270 Seiten pro Tag gelesen. Klingt im ersten Moment unglaublich oder? Ist es aber nicht!

Viele haben mich gefragt - wie schaffst du das? 
Ich wurde sogar gebeten, doch einmal meinen Zeitumkehrer auszuborgen. Doch leider bin ich ebenso wenig ein Zauberer wie du (oder liege ich da falsch? ^-^) und kann weder Kaninchen aus dem Zylinder ziehen, noch die Zeit anhalten. 

Heute möchte ich dir deshalb meine 6 goldenen Regeln vorstellen, wie du mehr Zeit für deine wundervollen Bücher aufbringen kannst und es auch schaffst 20 Bücher im Monat zu lesen. 

1. Lesezeit einrichten

Punkt Sieben Uhr. 
Ab ins Bett! 
Klingt wie eine Mutter, die ihr kleines Kind schlafen schickt? Stimmt, ist aber trotzdem falsch. Den wie du dir sicher schon denken kannst, bin ich es die jeden Tag pünktlich ins Bett geht. Allerdings nicht um zu schlafen, sondern zu Lesen! 

Versuche einfach, dir jeden Tag eine fixe Uhrzeit zu überlegen ab der du lesen möchtest. Danach kannst du dich beliebig vielen Stunden dem Lesevergnügen hinfallen lassen. Natürlich ist es klar, das nicht jeder Tag gleich aussieht und man nicht immer einen freien Abend/Nachmittag hat, aber man kann schließlich auch immer vormittags um neun auf dem Balkon lesen. 

2. Fangirle... später!

Ich bin ein Fangirl! Das heißt, ich könnte mich stundenlang über ein Buch unterhalten und das über mehrere Tage hinweg. Das ist auch kein Problem, wenn man einen ebenso interessierten Zuhörer hat, aber nicht beim Lesen. Mir ist selbst aufgefallen, das wenn ich lese und mein Handy neben mir liegt, ich mehr Zeit am tippen verbringe als beim lesen. Ich liebe es zu kommunizieren, aber noch mehr liebe ich es zu lesen. Also: Handy weg! Konzentriere dich auf dein Buch, die Geschichte und die Charaktere - somit geräts du in einen Lesefluss und wirst automatisch schneller lesen. Fangirlen kann ich auch, wenn ich ohne Buch im Zug sitze. 

3.  Lies das richtige Buch

Das hast du mit Sicherheit schon bemerkt: Gute Bücher sind immer zu schnell vorbei. 
Siehst du das Wort 'schnell' im oberen Satz? Die Bücher sind schneller vorbei, weil du sie schneller liest. 
Wenn ich ein schlechtes 300-Seiten-Buch lese, brauche ich länger, als wenn ich ein spannendes 700-Seiten-Buch lese. Stundenmäßig ist es ein Unterschied, doch du nimmst dir wahrscheinlich lieber Zeit für ein gutes, als ein langweiliges Buch. 

Lies Bücher die du wirklich lesen willst, die anderen dürfen weiterhin am SUB verstauben. Vielleicht hast du später mal Lust darauf! Nur weil ein Buch viel zu lange zu Hause rumliegt, ist das kein Grund es zu lesen. 
Lies, weil du lesen willst. 

Wie findest du das richtige Buch? 
  • Kenne dich und deinen Büchergeschmack! Teste verschiedene Genres aus und finde heraus was dir am meisten zusagt. 
  • Ein Buch hat dich schwer begeistert? Lies weitere Bücher von diesem Autor. 
  • Lass dich beraten! Es gibt viele Menschen die Bücher lieben und sich mit ihnen auseinander setzen. Bitte einfach dein/e Buchhänderl/in, einen Buchblogger oder ein/e belesene Freund/in, dir bei deiner Buchwahl zu helfen. 
  • Nutze das Internet! Es gibt zahlreiche Buchplattformen wie Lovelybooks, Wasliestdu oder die internationale Seite Goodreads (Ihr Leitspruch: Meet your next favourite book. - Klingt vielversprechend, oder?). 
4. Lies immer ein Kapitel mehr 

Klingt doof? Ist es aber eigentlich gar nicht. Ein Kapitel umfasst meistens 10-20 Seiten, in seltenen Fällen auch weniger. Sollte man also 30 Tage lang immer 10 Seiten mehr lesen sind das im Monat 300 Seiten mehr. Jetzt überleg man was wäre wenn man jeden Tag zwei oder drei Kapitel mehr liest? 


5. Sei gnadenlos und brich ein schlechtes Buch ab! 

Dieser Punkt fällt auch mir selbst sehr schwer, da mein Optimismus immer überwiegt und ich mir denke: "Es wird noch besser." Manchmal konnte mich das Buch tatsächlich noch überzeugen, doch in 80% der Fälle blieb das Buch weiterhin langweilig und ich brauchte Tage um es endlich abzuschließen. 

Jetzt weiß ich, dass ich viel zu wenig Zeit habe um schlechte Bücher zu lesen da täglich neue, gute Bücher gedruckt werden die ich unbedingt lesen möchte. Eine Möglichkeit wäre auch das Buch einfach zu pausieren und abzuwarten ob man zu einem späteren Zeitpunkt mehr Lust darauf hat. 

6. Lies immer nur ein Buch und dafür richtig

Vielleicht liebst du es ja, mehrere Bücher gleichzeitig zu lesen und ich möchte auch nicht sagen das es schlecht ist. Aber ich persönlich habe herausgefunden dass es mein Lesetempo drosselt wenn ich immer zwischen den Geschichten herumspringe. Lieber nehme ich mir einen Tag Zeit, lese begeistert und beende das Buch dann. Ich bin motiviert ein neues Buch aufzunehmen, mit dem Ziel genauso schnell zu lesen und wenn ich mich bei diesem Buch dann etwas länger aufhalte, dann ist es beim nächsten Buch mein Ziel schneller zu sein. 

Das waren MEINE 6 goldenen Regeln für eine wundervolle Lesestatistik! 
Wie du schon bemerkt hast, steckt da wirklich keine Magie sondern nur LEIDENSCHAFT ♥ dahinter. Ich liebe es zu lesen, schnell zu lesen und viel zu lesen. 

Warum möchte ich viel lesen? 

Einmal habe ich in den Kommentaren gelesen das jemand meinte, dass man Bücher gar nicht genießen kann wenn man so schnell liest. Das man nur liest um eine tolle Lesestatistik vorzeigen zu können. 
Ich kann nur für mich selbst sprechen wenn ich sagen dass das nicht stimmt! 
Es gibt wundervolle, bewegende Bücher auf dieser Welt und sie sind der einzige Grund warum ich so viele Bücher wie möglich lese. Den obwohl ich weiß, dass ich niemals alle Bücher lesen kann, möchte ich trotzdem so viele wie möglich lesen. 

Ich lese, weil ich lesen will. 
Und du?:)

Ich würde mich freuen, wenn du mir deine Tipps/Regeln zum Lesen ins die Kommentaren schreiben würdest, schließlich lernt man niemals aus. ^-^




Kommentare:

  1. Huhu du liebe Jasi♥

    Die Idee finde ich wirklich cool :)
    Beim Lesen merke ich auch immer wie sehr mich mein Handy ablenkt und dass ich ständig schaue, ob ich nicht irgendwen nerven könnte (und Instagram... Ich liebe Insta, aber es gibt nichts was mich mehr ablenkkt).
    Die Sache mit den schlechten Büchern und sie dann abbrechen, das krieg ich sooo schlecht über mein Herz, weil es könnte ja sein, dass es doch noch gut wird. Irgendwie... Vielleicht...
    Mein ultimativer Tipp ist: Lies um des Lesens Willen.
    Mal hat man halt gute Monate und manchmal nicht, außerdem liest ja jeder in seinem eigenen Tempo.
    Die einen schaffen 50 Seiten in der Stunde, manch vielleicht 120

    Alles Liebste und Beste auf dieser Welt, einen eigenen Warner und eine wunderbare restliche Woche ♥
    Alles Liebe Hannah

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön Hannah! ♥
      Das freut mich wirklich ^-^
      Handys sind manchmal wirklich superböse, besonders wenn es ums Zeit verschlucken geht. Grrr...
      Dein Tipp ist wirklich toll & den werde ich mir ganz sicher merken!! ^-^

      Awww ein eigener Warner! *-* ♥ Du bist süß, DANKESCHÖN meine Liebe!
      *dichganzfestdrück*

      Löschen
  2. Hey, Jasi.
    Danke, dass du uns alle aufgeklärt hast ;) Vielleicht schaffe ich mit diesen Tipps meinen SuB wieder etwas zu drosseln.

    Celine ♥

    AntwortenLöschen
  3. Echt tolle Regeln :) Das mit dem Handy stimmt... dadurch lese ich wahrscheinlich viel mehr wenn ich erst danach mich drüber austausche !!!

    Aber eine Goldene Regel hast du vergessen oder nicht ? Bei mir heißt es gehe niemals ohne Buch aus dem Haus, denn wenn ich irgendwo Warten muss auch nur 5- 10 Minuten schaffe ich immerhin bis zu 15 Seiten. Wenn man das jetzt noch mal 10 nimmt bzw mal das was man gewartet hat dann sind wir schon bei 150 Seiten mehr nur weil man anstatt beim warten am Handy war sondern im Buch gelesen hat :)

    Das mit der Lesezeit mache ich auch immer bei mir ist es allerdings immer zwischen 19:30 und 20:00 Uhr :)
    Liebste Grüße
    Mandy
    (mein-buecherchaos.blogspot.de)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank, liebe Mandy!! ^-^
      Das ist auf jeden auch eine goldene Regel!! Super dass du das vorschlägst :D
      Ich habe auch kurz daran gedacht, aber dann nicht aufgeschrieben, weil ich mich selbst nicht daran halte. Beim Lesen bin ich nämlich leicht (seeeehr ^^) emotional und da ich öfters mal bei Bücher total ausflippe, heule oder loslache, bin ich für das Lesen in der Öffentlichkeit einfach nicht gemacht xD Dafür schleppe ich meine Bücher immer mit durchs ganze Haus, auch wenn ich nur kurz runter gehe um mir einen Apfel zu holen. ;)

      Löschen
  4. Deine Tipps finde ich echt Klasse, auch wenn ich niemals die 20 schaffen werde.

    Bücher abbrechen habe ich auch überhaupt kein Problem mit, wenn mich die ersten 50 - 100 Seiten nicht überzeugen, dann der Rest auch nicht.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich würde auch gerne so einfach Bücher abbrechen *---*
      Bei mir ist das immer noch eine große Überwindung, leider. Dabei weiß man spätestens bei der Hälfte ob ein Buch gar nichts für einen ist.

      Ich bin mir sicher du schaffst die 20!! :) ♥

      Löschen
  5. Hallo du =)

    also erstmal echt Respekt das du so viel schaffst zu lesen. 20 Bücher sind schon echt ne Wucht und ich bin wirklich echt neidisch, ich möchte auch gerne so viel schaffen. Alleine weil (wie du schon sagtest) es sooooo viele tolle Bücher gibt die man noch lesen möchte.
    Allerdings kann ich mir durchaus vorstellen, dass wenn man wirklich so viele Bücher liest wie du, dass man die Inhalte nicht so gut wahr- und aufnimmt. Ich sage nicht das es bei dir der Fall ist, dass muss natürlich jeder für sich selbst wissen, aber ich kann mir zumindest vorstellen das es passieren kann. Bei mir nicht weil ich nur 6 Bücher im Schnitt schaffe xD hahaha

    Mich würde aber interessieren wann du deine Rezis schreibst? Wenn ich mit 2 Büchern in Verzug gerate bzgl der Rezi bin ich nicht mehr fähig den Inhalt vernünftig wieder zu geben, da meine Bücherdemenz sehr stark ausgeprägt ist. Rezensierst du jedes Buch das du liest??

    Liebste Grüße
    Alina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön Alina :) ♥
      Ich bin mir sicher du schaffst es auch mehr zu lesen, wenn du dich wirklich dahinter klemmst. Du musst dich einfach mal umsehen und herausfinden, was den deine wertvolle Lesezeit stiehlt. Oft hilft es schon, wenn man überall ein wenig abzweigt, dann kommt schon wieder eine weitere Stunde zusammen. ^-^
      Natürlich vergesse ich Inhalte von Büchern. Alles könnte ich mir niemals merken, aber ich würde einmal ganz mutig sagen dass ich von etwa 90% meiner Bücher noch weiß worum es geht. Wenn ein Buch schlecht oder mittelmässig war, dann passiert es einfach dass ich ihn vergesse aber gerade bei tollen Bücher, an die ich mich erinnern möchte, weiß ich noch sehr viel. :)

      Neeein, das würde nicht gehen :D
      Ich brauche beinahe 2 Stunden für eine Rezension, da ich ja auch dieses Bild dazu mache, alles formatiere und dann natürlich noch das schreiben. Ich rezensiere eigentlich größtenteils nur mehr Rezensionsexemplare und Bücher über die ich wirklich etwas schreiben/sagen möchte. :)

      Dankeschön für dein liebes Kommentar ^-^ ♥

      Löschen
  6. Hi!

    Ich musste grad schmunzeln, weil ichs im Prinzip genauso mache wie du ;)
    Allerdings komme ich trotzdem nicht auf 20 Bücher, es kommt auch darauf an, wie dick sie sind - und ich hab im Durchschnitt meistens eher dickere Bücher. Und ich kann auch nicht regelmäßig Punkt 7 alle Schotten dicht machen, ich hab noch Kinder zu Hause ^^
    Aber ansonsten kann ich das so unterschreiben. Ab und zu sollte man sich halt auch mal mit Freunden treffen oder einen schönen Kinoabend machen ;)

    Liebste Grüße, Aleshanee

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Natürlich sollte das Leben nicht nur aus Lesen bestehen. Egal wie sehr man es liebt! :D
      Schön, dass du meine Regel schon kennst und natürlich schade dass es trotzdem nicht auf die 20 schaffst. Aber was ist nicht ist, kann ja noch sein ;) ♥

      Löschen
  7. Tolle Tipps! Und ein ganz toller Artikel an sich. Machst mir richtig Ehrgeiz :D

    LG<3
    Anna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das freut mich wirklich sehr, Anna :)
      Dankeschön! ♥

      Löschen
  8. Hallo Jasi,
    ganz toller Beitrag, die Tipps halte ich eigentlich auch so nur bei Punkt 6 schwanke ich immer mal wieder ;)
    Zu mir wurde auch schon gesagt, ich würde nicht richtig lesen, weil ich so viel lese und könnte es ja gar nicht auf nehmen. Da würde die Person lieber weniger lesen, aber dafür auch richtig und nicht so wie ich.....fand ich nicht so nett damals, aber weiß, dass sie es nicht böse gemeint hat....
    Liebe Grüße
    Tanja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es ist wirklich schade, dass man als Vielleser so richtige "Vorwürfe" bekommt. Schließlich lesen wir einfach nur leidenschaftlich gerne und viel. Aber ich denke auch nicht dass es böse gemeint ist. :)
      Dankeschön für deine liebe Rückmeldung! ^-^ ♥

      Löschen
  9. Das sind echt super Tipps! :D
    Das mit dem Bücher gleichzeitig lesen muss ich mir mal zu Herzen nehmen xD

    Liebe Grüße :)

    AntwortenLöschen
  10. Huhu Jasi,

    tolle Tipps die du da hast. Leider hapert es bei mir schon an Punkt 1. Ich habe einfach zu viele Hobbys neben dem lesen :-D Ich bewundere dich jedoch wirklich dafür, dass du schon über 100 Bücher gelesen hast. Wenn ich das ein Jahr lang durchziehen würde, dann könnte mein SuB auch einmal aufatmen :-D
    Das Problem mit dem Handy habe ich zum Glück nicht, da bin ich wirklich immun gegen ;-)

    Liebe Grüße
    Sandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, Sandra! ♥
      Hobbys sind ja toll :) Mache dir auf keinen Fall Stress beim Lesen, das macht sogar das beste Buch schlecht. Und dein SUB wird sicher auch in kleinen Schritten schrumpfen ;))
      Du Glückliche!! :D Handy-Immunität werde ich mir bei meiner nächsten Sternschnuppe auch wünschen ;)

      Löschen
  11. Hey :)
    Das sind wirklich coole Regeln. Mein Problem ist, dass ich mich immer ablenken lasse, seis durch Fernsehen, Facebook, Bokktube, oder sogar meinem Blog. Und ich lese sehr viel auf einmal, einfach auch weil ich mich nicht immer auf ein Buch konzentrieren kann, oder ich Lust auf ein anderes Genre habe oder aber meine 500 ungelesenen Bücher mich anlachen und ich mit dem Lesen nicht hinterher komme. Aber bestellen tue ich trotzdem :DDD
    Das mit der bestimmten Uhrzeit ins Bett zu gehen ist echt super... vielleicht sollte ich mir das auch für den Blog überlegen.. dann würde ich nicht immer so hinterher hinken :D
    Ganz liebe Grüße :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ohja, diese Ablenkung kenne ich sehr gut. :D
      YouTube & mein Handy sind meine absoluten Feinde, wenn es um meine Lesestatistik geht.
      Wow *----* Ich stelle mir gerade 500 Bücher auf einem Platz vor! Das ist ja wirklich unglaublich! Ich selbst habe gerade mal um die 400 gelesenen Bücher bei mir zuhause im Regel! xD
      Das mit der fixen Uhrzeit, kann ich dir wirklich nur ans Herz legen. Mit der Zeit wird das nämlich Routine und dann stellt sich eine entspannte Regelmässigkeit ein. (:

      Löschen
  12. Hallo Jasmin,

    der Beitrag ist echt klasse. :) Auch ich habe mich schon oft gefragt, wie manche Leseeulen soviele Bücher in einem Monat verschlingen können. :D Ich lese auch sehr, sehr wenig pro Monat und bin darüber alles andere als froh, weil noch eine Menge tolle Bücher auf meinem SuB warten. Und erst meine Wunschliste..., dass die noch nicht explodiert ist... ;) Ich nehme mir oft nicht genügend Zeit zum lesen, weil ich denke, dass ich doch noch dieses oder jenes erledigen muss oder ich mich von anderen Sachen ablenken lasse (allen voran Facebook, andere Blogs und Instagram, gerade Instagram). Und am Ende des Tages ärgere ich mich dann jedes Mal darüber, dass ich nur so wenig oder sogar gar nicht gelesen habe. Dabei weiß ich genau, dass es auch anders geht. Als Kind und Jugendliche habe ich doch auch viel mehr gelesen. Und jetzt? :( Schlechte Bücher breche ich eigentlich immer ab, da ist mir meine Zeit sonst zu schade. Und seit kurzem halte ich mich auch daran, nur das Buch zu lesen, welches ich gerade auch wirklich lesen will. Ich habe es nämlich auch eine Weile so gemacht, dass ich Bücher gelesen habe, auf die ich eigentlich gar keine Lust hatte. Aber da sie schon zu lange auf dem SuB lagen, habe ich dann eher zu diesen gegriffen. Außerdem kann man sich ja die Bücher, auf die man sich am meisten freut, auch am längsten aufheben - falsch - denn wenn ich morgen vom Bus überfahren werde, bringt es mir auch nichts, dass ich mir die tollen Bücher aufheben wollte. Also: jetzt lesen! :) Am besten finde ich die Lesezeit-Regel. Das sollte ich auch so machen, denn regelmäßige Rituale schaffen auch Ruhe und Entspannung und damit lässt es sich gleich noch besser lesen. :) Gerade wenn ich ab Ende August mein Fachabitur nachmache ist das bestimmt eine schöne Möglichkeit, damit man auch regelmäßig Pausen einlegt oder abends abschalten kann.

    Liebe Grüße,
    Diana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu liebe Diana! :)
      Erstmal vielen Dank dass du dir so viel Zeit für dieses liebe Kommentar genommen hast & natürlich dein nette Rückmeldung zu meinem Post! ♥ Das freut mich wirklich sehr. :)
      Meine Wunschliste wächst leider auch stetig, doch mich spornt das nur dazu an noch mehr zu lesen. Den ich möchte einfach so viele tolle Geschichten wie möglich lesen. Da muss man auch mal ein paar lästige Ablenkungen aussperren, auch wenn das meistens gar nicht so einfach ist. Ohja, Instagram nimmt viel zu viel Zeit in meinem Leben ein. Aber dort zu stöbern macht manchmal so viel Spaß xD
      Du hast absolut Recht! Man sollte diese Bücher lesen, die man wirklich lesen will! ^-^

      Löschen
  13. Hihi, das sind ja mal wirklich gute Tipps. Ich würde noch hinzufügen, dass man überall seinen Reader oder sein Buch mit hinnehmen sollte, denn ich lese fast überall: In der Bahn, im Wartezimmer beim Arzt, sogar im Fitness Studio auf dem Crosstrainer :-) Da kommt auch ganz schnell einiges an (zusätzlicher) Lesezeit zusammen.

    LG Desiree

    AntwortenLöschen
  14. Toller Post!:)
    Ich werde auf jeden Fall versuchen ein paar deiner Tipps anzuwenden. Ich lese zurzeit nämlich echt wenig und würde das gern ändern!
    Liebe Grüße, Bekky <3

    AntwortenLöschen
  15. Hallo,

    ich habe mich tatsächlich auch schon lange gefragt, wie du es schaffst, so viel zu lesen. Vielen Dank für die Tipps!
    Das mit dem "täglich Lesezeit einplanen" sollte ich auch mal umsetzen. Genauso wie: nicht ablenken lassen. Denn oft habe ich zwar total Lust zu lesen, vertrödle dann aber oft total viel Zeit sinnlos am PC oder so :(

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ahja, auf meinem SuB schläft auch noch das ein oder andere Buch, das mich mittlerweile Null interessiert oder von dem ich schon ahne, dass es total langweilig wird. Ich denke, da ist mal wieder ausmisten angesagt. Ich habe schon vor einem Jahr mal wieder 20 Bücher vom SuB "entsorgt" und bereue das überhaupt nicht. Sich durch schlechte Bücher quälen zu müssen, ist echt schlimm, aber meistens bin ich auch so optimistisch und denke mir "ach, das wird bestimmt noch". :(

      Löschen
  16. Huhu allerliebste ♥ Jasi! :)

    Obwohl ich nach der Klassenfahrt gleich ins Bett kollabieren werde, wollte ich dir unbedingt noch ein Kommentar für deinen wundervollen Beitrag dalassen! Du weißt ja, eigentlich habe ich ihn gestern schon gelesen, aber am Handy ein Kommentar zu schreiben ist immer so ein kleines bisschen blöd, deswegen hole ich das jetzt nach, ich hoffe du bist mir nicht böse :* ♥

    Ich muss sagen, für mich ist es auch immer etwas utopisch, 20 oder mehr Bücher zu lesen und ich bewundere total deine Motivation und Schnelligkeit so viel zu lesen. Aber nun werde ich auf jeden Fall auch deinen supermegatollen Regeln ausprobieren und hoffentlich mehr lesen *Motivation um mich schmeiß*

    Argh, ich brauch echt mal eine geregelte Zeit zum lesen! Ich bin manchmal so unorganisiert und muss sagen dass mein Kopf immer viel zu voll ist und ich immer drei Millionen Sachen gleichzeitig mache. Was auch zu Punkt zwei passt: Ich hab immer mein Handy neben mir liegen und lass mich einfach zu oft ablenken, argh! Das muss ich echt ändern. Aber dannach kann ich ja denn mit jemanden *hhust hust* DIR *hust hust* fangirlen xD ♥

    Ich muss auch echt konsequenter werden mit dem abbrechen! Denn du hast wirklich recht, bei einem langweiligen/blöden Buch braucht man echt immer viel viel länger. Aber auch wie du bin ich da oftmals viel zu optimistisch xD Aber okay, nächstesmal musst du mich virtuell schlagen wenn ich mal wieder an einem schlechten Buch hängen bleibe!

    Die Idee mit einem Kapitel mehr klingt voll genial! Das muss ich unbedingt gleich mal ausprobieren :D

    Hach Jasi bitte entschuldige aber ich bin so müde gerade :(( Aber wie gesagt, ein wirklich fantastischer Post! ♥ Bitte mehr davon :D ♥

    Hab dich ganz doll lieb ♥

    Kücki ♥

    AntwortenLöschen
  17. huhu,
    wirklich einen riesen Respekt an dich, dass du so viel liest. In den letzten Monaten habe ich in einer ziemlichen Leseflaute gesteckt, wodurch ich wirklich wenig gelesen habe, das soll sich jetzt aber möglichst schnell wieder ändern. dazu werde ich mir auch deine Tipps zu herzen nehmen.
    Liebste Grüße Laura

    Falls du mal bei mir vorbeischauen würdest, würde ich mich riesig freuen.
    http://whiteflowersandbooks.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  18. Sehr schöner Post <3 Ich bin zwar weit entfernt davon so viele Bücher in einem Monat zu lesen, aber in vielen Punkten kann ich dir echt recht geben. Leider bringe ich es kaum über mich tatsächlich Bücher abzubrechen, was mich viel zu oft abhält.. Aber eigentlich ist die Zeit dafür doch viel zu schade, oder? Neuerdings lege ich mich auch 1-2 Stunden früher ins Bett um lesen zu können. 19Uhr ist für mich allerdings völlig utopisch, weil ich erst um 18 Uhr von der Arbeit zu Hause bin :D
    Ein Tipp der mir hilft mehr zu lesen, ist den Fernseher aus zu lassen! Seit dem komme ich einfach zu mehr und es ist ja auch viel schöner Geschichten selbst zu lesen :)

    Liebe Grüße
    Meiky

    AntwortenLöschen
  19. Dein Post ist wirklich toll geworden und ich wollte dir nur einmal dafür danken!! Ich hoffe, dass wenn ich mir deine Regeln noch etwas weiter ans Herz lege, meine Lesestatistik auch besser aussieht, die nächsten Monate über!

    AntwortenLöschen

Wollt ihr mir einen Kommentar hinterlassen?
Danke ♥ Das freut mich!
Aber bitte kein Spam oder Beleidigungen.