[Rezension] Die Wächter von Avalon Der Fluch des Suadus - Amanda Koch


Die Hohepriesterin spürt die Schwäche Avalons innerhalb der drei Welten. Deshalb übergibt die Herrin vom See Raven eine abgerissene Schriftrolle, die die Wächter in die Andere Welt, nach Amaduria, führen soll. Dort folgen sie der Spur aus der Dunklen Zeit nach Juamé, wo König Easar das Schwert des Windes hütet.
Doch Evolet sieht in einer Vision sein schreckliches Schicksal. Lastet auf ihm ein Fluch, der bis nach Avalon reicht?Die Lichtelfe Aylórien scheint der Schlüssel zu einem Geheimnis aus der Alten Zeit zu sein, welches die vier Königreiche der Anderen Welt verbindet. Die dunklen Schatten des Mondes bedrohen ganz Amaduria.
Doch wie kann die Kraft der smaragdgrünen Sonne in Aylórien den Wächtern bei ihrem Kampf helfen? 
[Quelle: Familiar Verlag] 


In der Nacht des achten Jahresvollmondes ist es so weit, Evolet und Quinlan werden zu Wächtern geweiht. Eine Schriftrolle führt die beiden mit ihren Geschwistern in eine andere Welt in der böse, gefährliche Schattenwesen das Land verfinstern. Das Schwert des Windes ist in Gefahr, sowie der junge König Easar dessen schreckliches Scihicksal Evolet in einer Vision sieht. Die Schatten des Mondes greifen nach Avalon und trotz aller Warnung folgt Aylórien, die Lichtelfe die ihr menschliches Dasein als Esmé hinter sich gelassen hat, dem Ruf von der Hüterin Boann.  Die Kräfte sind im Ungleichgewicht und nur die Wächter sind in der Lage den dunklen Fluch abzuwenden!

Der erste Band 'Die Prophezeiung' von der Avalon-Trilogie hat mir, trotz einiger keinen Schwächen, wirklich sehr gut gefallen und deshalb war ich auch schon gespannt was mich nun in der Fortsetzung erwartet. Ich hatte anfangs ein wenig Zweifel, dass sich alles zu sehr verstrickt und das Buch aus einem Knäuel an Fragen besteht, aber überraschenderweise hatte ich weder Probleme beim Einstieg noch beim Lesen der komplexen Geschichte. Als leichte Geschichte, würde es nicht bezeichnen da man schon mit einigen Fantasyelementen konfrontiert wird. Hin und wieder fand ich dass es zu viele Informationen auf einmal waren, so dass ich teilweise Passagen nochmal lesen musste, aber das war nur einige Male und deshalb blicke ich darüber gerne hinweg. Schließlich hat es mir ansonsten sehr gut gefallen und das Buch konnte mich von Anfang bis Ende in seinen Bann ziehen.

Die Charaktere der Geschichte wurden sehr gut beschrieben und besonders über Evolet erfährt man in diesem Band sehr viel. Esmé, die nun Aylórien heißt da sie eine Lichtelfe ist, ist mir auch im zweiten Band wieder sehr symphatisch und mitunter meine Lieblingsperson. Sie bleibt sich selbst aber treu und ist eine starke, unabhängige junge Frau. Als Elfe fällt es ihr oft schwer, sich daran zu erinnern das sie nicht mehr wie ein Mensch empfinden und fühlen kann. Leider hatte ich das Gefühl, das sie manchmal etwas in den Hintergrund gedrängt wurde, aber da man sie schon im Vorgängerband sehr gut kennen lernen durfte ist das kein Problem. Sehr gut fand ich auch den Bösewicht: der Zauberer Suadus. Mit ihm sind der Autorin einige sehr spannende und wirkungsvolle Szenen gelungen.

Besonders loben kann ich nicht nur den schönen, geschmeidigen Schreibstil von Amanda Koch sondern auch ihre zauberhafte Welt die sie aus Worten erschaffen hat. Immer wieder entdeckt man gemeinsam mit den Buchfiguren neue Ecken und Stellen und diese wurden so trefflich beschrieben das ich immer ein tolles Bild vor Augen hatte.

Mit der Fortsetzung von 'Die Prophezeiung' hat mich die Autorin Amanda Koch wirklich sehr überrascht! Die Handlung in diesem Buch ist noch komplexer, spannender und man hat das Gefühl als würde man sich mitten in der Geschichte befinden. Ich war absolut verzaubert während dem Lesen und bin nun schon sehr gespannt auf das Finale!
5/5 Sterne

Vielen Dank an den familia-Verlag für das Rezensionsexemplar!

~ Die Wächter von Avalon ~ 
1. Die Prophezeiung *Rezi*
2. Der Fluch des Suadus
3. Die Legende von Yr

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Wollt ihr mir einen Kommentar hinterlassen?
Danke ♥ Das freut mich!
Aber bitte kein Spam oder Beleidigungen.