[Rezension] Heute trägt der Himmel Seide - Ellen Alpsten


 Alice‘ Leben startet jetzt! Mit einem Studienplatz an der renommierten „London School of Art & Fashion" scheint ihr die Welt zu Füßen zu liegen. Und dann lernt sie auch noch den gut aussehenden Musiker Ned kennen. Hals über Kopf stürzt Alice sich ins Leben und in eine neue Liebe. Doch der Konkurrenzkampf an der Uni ist enorm, ihre Mitbewohnerin Kim will sie offensichtlich loswerden und auch Ned verhält sich seltsam. Alice lässt nicht locker, aber der Blick hinter die Fassade bringt ihre perfekte Welt plötzlich dramatisch ins Wanken.
[Quelle: Amazon.de] 

Alice Leben ändert sich komplett als sie nach London zieht um an einer angesehen Modeschule zu studieren. Doch der Konkurrenzkampf an der 'School of Arts and Fashion' ist stärker als sie gedacht hat. Alice muss dem ständigen Druck standhalten und dabei noch ihr Bestes liefern, da sie unbedingt ein Stipendium braucht um die teure Schule auch in den folgenden zwei Jahren besuchen zu können.In London lernt sie aber nicht nur sich selbst kennen, sondern findet auch Freunde und zieht in eine WG. Einer ihrer Freunde ist Ned, ein Musiker in den sich Alice verliebt. Für einen Augenblick scheint alles gut zu sein, doch dann hat es plötzlich jemand auf Alice abgesehen und versucht alles zu tun damit sie nicht das Stipendium bekommt.

Das schönste am Buch, waren zweifellos die Beschreibungen von London. Immer wenn diese prächtige Stadt ins Spiel kam, merkte man als Leser dass die Autorin einiges mit der englischen Stadt verbindet. Ich konnte mir alles immer sehr gut vorstellen und auch Alices anfängliche Schwierigkeiten in der Großstadt verstehen. Ebenfalls sehr spannend fand ich die SAF ('School of Art and Fashion') und alles rund um die hoch angesehende Modeschule. Obwohl ich selbst nicht sehr an Mode und Schneiderei interessiert bin, hätte ich nur zu gerne selbst einen Tag an dieser tollen Schule verbracht.

Alice habe ich schnell ins Herz geschlossen, da sie versucht es jedem Recht zu machen und mit offenem Herzen durchs Leben schreitet. Leider hatte ich auch meine Probleme mit ihr, da sie manchmal ein Brett vor dem Kopf hatte und aus offensichtlichen Tatsachen keine Schlüsse ziehen konnte. Ich mochte Alice wirklich gerne, aber manchmal habe ich mich wirklich gefragt wie sie so etwas nur übersehen oder nicht verstehen kann. Das machte das Buch für mich auch etwas hervorsehbar, denn als Alice noch im Dunkeln tappte hatte ich bereits einen guten Überblick über das Geschehen. Am Ende hätte ich mir da noch ein paar spannende Wendungen gewünscht.

Der Schreibstil der Autorin ist sehr locker, aber besonders Beschreibungen schmückt sie sehr detailhaft aus, so dass man sich alles sehr gut bildlich vorstellen kann. Wie oben schon erwähnt, war die Handlung, besonders zum Ende hin, etwas hervorsehrbar aber den Plot-Twist fand ich trotzdem sehr spannend und gut ausgedacht. Sehr interessant fand ich auch die Nebencharaktere, wie etwa die strenge Direktorin, den geheimnisvollen Ned und Alice beste Freundin Cressy. Es gefällt mir, das die Autorin auch den Nebencharakteren Ecken und Kanten gegeben hat.

Das Buch hat mich nach London entführt, der Mode näher gebracht und mir gezeigt das Träume, so entfernt sie auch scheinen, immer erreichbar sind. So schön die Stadtbeschreibung und die fesselnde Erzählweise auch waren, leider hatte ich es mit der liebenswürdigen Protagonistin Alice nicht immer leicht. Deshalb ziehe ich dem Buch einen Stern ab, kann es aber immer noch weiterempfehlen. 
4/5 Sterne

Vielen Dank an BloggdeinBuch und den Coppenrath Verlag für das Rezensionsexemplar!

Kommentare:

  1. Hallo Jasmin,

    mir erging es mit dem Buch ähnlich wie dir. Auf die Geschichte rund um Ned kam ich auch etwas schneller als Alice, allerdings fand ich den Schluss ziemlich überraschend.

    lg Florenca

    AntwortenLöschen
  2. Hallöchen,
    ich habe das Buch schon gesehen und bin erstmal darum rumgetänzelt, weil das Cover so schön ist. Aber da ich eigentlich nicht sehr an Mode interressiert bin, habe ich mich erstmal von dem Buch abgewendet. Aber wenn ich höre, dass dir das Buch obwohl du auch kein Modefan bist, dieses Buch magst, bin ich schon etwas beruhigter und behalte das Buch eindeutig weiterhin im Auge.
    Ganz liebe Grüße
    Sara

    AntwortenLöschen
  3. Huhu liebe Jasi,

    *aufgeregt wink*

    Wieder einmal eine ganz wunderbare Rezension von dir und ein weiteres Wunschbuch auf meiner Liste.
    Es klingt einfach so wunderbar. London und dann auch noch so tolle Beschreibungen der Stadt (ich lieeeebe ja alles was mit England und London zu tun hat :) obwohl ich leider noch nie da war) und dann auch noch Mode
    Klingt quasi wie für mich geschaffen, wenn die Autorin da jetzt noch schön viel Liebe reingeklatscht hätte.
    ich hoffe es einfach mal und nehme das Buch mit Freuden mit, wenn ich es in der Buchhandlung stehen sehe :)

    Hab ein wunderschönes Wochenende *glitzer werf*
    Fühl dich gedrückt ♥
    Hannah♥

    AntwortenLöschen

Wollt ihr mir einen Kommentar hinterlassen?
Danke ♥ Das freut mich!
Aber bitte kein Spam oder Beleidigungen.