[Rezension] Helden des Olymp Das Blut des Olymps - Rick Riordan


 Die Erdgöttin Gaia ist stark wie nie – ihre Armee aus Riesen ist auferstanden und sie selbst steht kurz davor! Sie braucht nur noch das Blut zweier Halbgötter, um vollends zu erwachen und die Herrschaft über die Welt an sich zu reißen. Und dieses Blut wollen ihr Percy und seine Freunde auf keinen Fall geben! Doch wie sollen sie gegen die Monsterarmee bestehen? Und wie können sie gleichzeitig den bevorstehenden Krieg zwischen römischen und griechischen Halbgöttern daheim im Camp Half-Blood verhindern? Jetzt geht es um alles …
[ Quelle: Carlsen.de ] 
Es bleiben den jungen Halbgöttern der Argo II nur noch wenige Tage bis die Erdgöttin Gaia erwacht und die Welt ins Chaos stürzt. Sie müssen die Statue der Athene unversehrt ins Half-Blood-Camp schaffen und ebenfalls eine Möglichkeit finden einen Ausweg aus der Prophezeiung zu finden, den sonst muss einer der Freunde sterben um Gaia zu besiegen. 

Puh, ihr glaubt mir gar nicht wie schweres mir fiel mit dem Buch anzufangen! Es ist schließlich das letzte Abenteuer das ich gemeinsam mit meinen Lieblings-Halbgöttern erleben werde. Als ich dann allen Mut zusammen nahm, war ich innerhalb von kürzerster Zeit auch schon durch da ich mich kaum trennen konnte von dem Buch. Es war unglaublich mitreißend! Nach dem letzten Kapitel musste ich erstmal die aufgestauten Emotionen in meinem Inneren durch Tränen freien Lauf lassen. Nur das ihr es wisst: Ich weine nur bei guten Büchern und das hier ist ein verdammt gutes Buch! 

Mein größtes Lob geht an die fantastischen Charaktere! Ich liebe sie abgöttisch! Besonders Leo, Percy und Piper haben es geschafft mich zu begeistern. Ihnen folgte ich immer am liebsten durch die spannende Geschichte. Allerdings waren auch die anderen Halbgötter grandios und selbst die klitzekleinste Nebenfigur wurde von Rick Riordan behandelt als wäre sie der Star der Geschichte. Flache Charaktere ist für ihn ein Fremdwort und man kann sagen das ihm das Schaffen von Personen im Blut  (des Olymp, haha ^^) liegt. Ebenso hervorheben möchte ich das die Charakterentwicklung bei jedem der Besatzungsmitglieder der Argo II klar sichtbar sind. Ein weiterer Pluspunkt für das Buch. 

Ich liebe die Verflechtung von griechischen und römischen Mythen, die hier zu einem einmaligen Abenteuer werden. Man merkt das Rick Riordan aus Leidenschaft schreibt und dieses Thema behandelt weil es ihm Spaß macht. Spaß ist in diesem Buch sowieso groß geschrieben da er unglaublich viel Humor in die Geschichte einarbeitet und den Charakteren dadurch noch mehr Charm verleiht. Besonders interessant finde ich auch die zahlreichen Götter auf die meine Helden treffen, immer wartet eine neue, spannende Aufgabe auf die Halbgötter. Abschließend möchte ich einfach sagen das ich das Buch liebe, die Charaktere in mein Herz geschlossen habe und es kaum erwarten kann die Reihe wieder zu lesen. Wenn ihr sie noch nicht kennt - lest sie unbedingt! 

Genauso soll das Finale einer fantastischen Reihe sein! Spannend, aufwühlend und mitreißend! Ich bin total begeistert von dem Buch und lege euch allen ans Herz die Bücher von Rick Riordan zu lesen! 
5/5 Sterne

Mein Dank geht an den Carlsen Verlag für das Rezensionsexemplar! 

1 Kommentar:

  1. Hey :)

    Schreib doch keine so schöne Rezension jetzt will ich das Buch erst recht lesen und ich bekomme es erst zu Weihnachten :/ Aber super das es dir so gut gefallen hat, dann weiß ich das es grandios wird :)

    LG Keke

    AntwortenLöschen

Wollt ihr mir einen Kommentar hinterlassen?
Danke ♥ Das freut mich!
Aber bitte kein Spam oder Beleidigungen.