Freude und Momente teilen mit der neuen SMYLES-App!


Erstelle deinen eigenen Channel und begeistere dein Publikum jederzeit und von überall! Mit der Smyles Video Broadcasting App kannst du ein Filmproduzent, Videoreporter oder Videoblogger sein – einfach und schnell.

Erstelle deinen eigenen Channel ob privat oder öffentlich und teile deine Erlebnisse per Video an deine Zuschauer. Berichte mit Smyles jederzeit und von überall, was du gerade Tolles erlebst, ob in Urlaub oder in deiner Freizeit mit einem Klick erreichst du dein Publikum direkt auf ihrem Handy.
Die 4 Channel-Typen:
  • Öffentlicher Channel, in dem nur du Videos teilen kannst
  • Öffentlicher Channel, in dem du und alle Channel-Abonnenten Videos hochladen können
  • Privater Channel, in dem du deinen ausgewählten Channel-Mitgliedern Videos zeigst
  • Privater Channel, in dem sich alle gegenseitig Videos zusenden können
[Quelle: Smyles.com] 


Die Funktion der Smyles-App hat mich sehr neugierig gemacht, da es quasi Twitter im Videoformat ist. Sei es, um mehr von deinem Lieblingsblogger/youtuber zu haben oder auch um privat ein paar Momente mit Familien und Freunden zu teilen. Die App herunterzuladen geht ganz einfach und ich war überrascht dass sich mit 7,95 MB die Größe der App in Grenzen hält. Somit dauert es nicht mehr als eine knappe Minute bis ich die App auch schon öffnen konnte.

Die App ist sehr einfach gehalten, in einem schlichten Design das mir gut gefällt. Optisch finde ich das Design zwar wirklich sptize, aber funkional hatte ich anfangs meine Schwierigkeiten. Ich wusste weder, welche Möglichkeiten mit die App bietet, noch wie ich diese richtig verwenden kann. Die grundsätzlichen Sachen wurden mir schnell klar aber besonders bei der Erstellung des Channcel musste ich ein wenig herumprobieren. Da wäre es praktischer, wenn man am Beginn eine kurze Einweisung bekommen hätte oder es eine 'Hilfe'-Möglichkeit gibt. Falls es so eine gibt, dann habe ich sie nach langem Suchen bis jetzt noch nicht gefunden. Das waren aber alles nur Startschwierigkeiten und auch schon das Ende meiner Kritik, den danach ging es nur bergauf.

Mit der Zeit wusste ich dann wie, wo, was funktioniert und es fiel mir auch nicht mehr schwer mich zurecht
 zu finden. Ich habe mich an meinem ersten Video probiert und war über die Qualität sehr überrascht. Sowohl die selbst aufgenommen als auch die Videos von anderen Channels haben eine sehr gute Qualität und gute Lautstärke, so das man Stimmen und gewünschte Geräusche gut verstehen kann. Besonders toll finde ich auch die Funktion, dass man Videos nach der Aufnahme nochmal ansehen kann und dann entscheidet ob man nochmal neu aufnehmen möchte oder das Video veröffentlichen möchte. Ich habe mich zwar einmal an einem Video versucht, welches auch gut gelungen ist aber ich finde die App als 'Abonnent' viel praktischer, weshalb ich sie weiterhin zum Verfolgen meiner Lieblingschannels nutzen werde.

Wenn man die App öffnet kommt man sofort zur 'Timeline' auf der die neusten Videos von den abonnierten Channels gezeigt werden. Diese kann man mit einem einzigen Tipp abspielen und darunter auch gleich kommentieren. Die Kommentarfunktion finde ich sehr praktisch, da man dann mit der Person gleich in Kontakt treten kann. Anfangs waren noch sehr wenige öffentliche Channcels, doch es werden von Tag zu Tag mehr und es macht mir großen Spaß zu stöbern. Mittlerweile habe ich schon über 10 Channels gefunden, die ich gerne verfolge. Der Themenbereich reicht hierbei von Bücher, zu Beauty bis hin zu Lifestyle. Sehr gut gefällt mir auch die Funktion, das man immer benachrichtigt wird wenn ein abonnierter Channel ein neues Video online gestellt hat.

Eine tolle Möglichkeit um Lieblingsbloggern/youtubern noch näher zu kommen oder einfach mit Familen und Freunden wundervolle Momente zu teilen. Ich finde die App sehr praktisch, sei es nun als Abonnent oder als begeisterter Filmer. Bei den anfänglichen Startschwierigkeiten drücke ich gerne ein Auge zu und vergebe somit vier sehr gute Sterne an die Smyles-App!



Weitere Info's findet ihr auf der Smyles-Website! (: 

Ich durfte die App für 'Blogg dein Produkt' testen - vielen Dank!

[Neuzugänge] Ein Sommer, Magie, Sprayer, Krieg und das Ende der Geschichte!

Huhu ihr Lieben!  (:
Diese Woche sind wieder ein paar wundervolle Bücher bei mir eingetroffen, die ich euch gerne zeigen möchte! Außerdem ist in diesem Woche mehr oder weniger offiziell der Herbst angebrochen und ich musste meine bunten, luftigen Kleidungsstücke in die hinterste Ecke verbannen. Jetzt wird es Zeit für flauschige Schals, warme Jacken und laaaange Lesenächte.




Das oberste Buch Der Sommer, als der Regen ausblieb habe ich geschenkt bekommen. Meine Mama hat es zufällig beim Einkaufen gesehen und mir dann mitgebracht. Ich habe mich natürlich sehr gefreut und bin schon neugierig wie und ob mir die Geschichte gefallen wird. Der Klappentext klingt zumindest schon einmal sehr schön und ich bin ein großer Fan von Geheimnissen die gelüftet werden.

Ein Buch das ich gerade lese und welches ebenfalls vor ein paar Tagen bei mir eingetroffen ist, ist Big Magic von der Bestsellerautorin Elizabeth Gilbert. Ihr kennt vielleicht ihr bekanntes Buch 'Eat, Pray, Love', das auch verfilmt wurde. Ich selbst habe noch nichts von ihr gelesen aber als ich bei Lovelybooks dieses Buch entdeckt habe, wurde meine Neugier geweckt und bis jetzt ist es schon sehr inspirierend und regt mich zum Nachdenken an.

Mein Glück war mir sehr treu und so habe ich Kill U gewonnen, ein Buch über einen Sprayerclub der sich 100 nennt. Für mich klingt es sehr spannend und ich freue mich schon darauf es zu lesen.

Das Buch Battlemage klingt unglaublich interessant und ist der Auftakt einer Trilogie. Obwohl ich eigentlich geplant hatte, meine offenen Reihen zu reduzieren, drücke ich hier ein Auge zu. Es klingt nach einem fesselnden Fantasyabenteuer, dass mich bestimmt überzeugen kann.

Das letzte Buch, aber gleichzeitig auch eines der vielversprechendsten ist das neue Werk von Jodi Picoult. Bis jetzt habe ich leider noch nichts von ihr gelesen, aber da mich der Film 'Beim Leben meiner Schwester' immer wieder aufs neue sehr berührt hat, möchte ich Bis ans Ende der Geschichte unbedingt auch noch lesen.


Welche Bücher sind bei euch in dieser Woche angekommen?

[Lesenacht] Update-Post! ♥

Huhu ihr Lesebegeisterten! (: 


Spontan habe ich noch entschieden bei der Leserunde von Jule und Sanja mitzumachen. Ich freue mich schon sehr aufs gemeinsame Lesen und die Fragen, die sich die beiden ausdenken werden. ^-^ 

Mein Buch:
[19:50 Uhr] 97 von 310 Seiten 
[21:09] 157 von 310 Seiten

Updates:
20:00
Erzählt uns was ihr lest und zeigt uns euren Leseplatz! 
Ich lese heute 'Big Magic' und vielleicht werde ich auch noch mit 'Bis ans Ende der Geschichte' von Jodi Picoult anfangen. Mal sehen auf was ich so Lust habe. Ich lese heute wahrscheinlich in meinem gemütlichen Bett. ^-^ 
  
21:00
Stell dir vor du könntest für eine Stunde in deine Buchwelt hüpfen. Was würdest du in dieser Zeit tun?
   Mein Buch 'Big Magic' ist eine Art Ratgeber für ein kreatives Leben und ich würde mich ausführlich mit der Autorin unterhalten. Ich bin gerade bei der Hälfte des Buches und es fühlt sich an, als wären wie beide schon längst beste Freundinnen. Sie ist unglaublich inspirierend und allein über das letzte Kapitel hätte ich einige Fragen an sie

22:00
 Welche Buchwelt von allen bisherigen möchtest du gerne einmal überfliegen können? Was würdest du gerne sehen?
Ich würde unglaublich gerne einmal die Tintenwelt sehen, da ich schon viele Stunden in dieser Welt verbracht habe. Ich würde durch den Wald streifen, das Gasthaus der Spielleute besuchen und mit ihnen dann am Feuer sitzen. Den Geschichten des Schwarzen Prinzen lauschen, über Staubfingers Feuerkünste staunen und versuchen mich nicht von Gwin beißen zu lassen. Ich würde Ombra besuchen und wenn ich meinen ganzen Mut zusammen nehmen würde, vielleicht auch die Nachtburg oder das Schloss am See. 

Ich werde nun doch noch etwas früher Schluss machen als geplant, aber ich bin einfach unglaublich müde da ich gestern nur sehr wenig geschlafen habe und mein Energietank muss wieder ordentlich aufgefüllt werden. Schließlich möchte ich morgen nicht nur mein Buch beenden, sondern darf auch noch die ein und andere tolle *hust, hust* Aufgabe für die Schule erledigen. ;) Danke an Jule ♥ und Sanja ♥ für die wundervolle Organisation und die Mühe die dahinter steckt.   







[Rezension] Jeden Tag ein bisschen mehr - Louisa Reid


 „Ich bin dreimal gestorben, bevor ich das Alter von fünf Jahren erreicht habe. Vielleicht ist ‚krank‘ mein gesund.“Audrey ist nicht wie andere Mädchen. Sie hat keine großen Träume, sondern wünscht sich einfach nur ein normales Leben. Als sie mit ihrer Mutter und dem jüngeren Bruder in ein abgelegenes Haus zieht, nimmt sich der Nachbarsjunge Leo der Neuankömmlinge an. Doch mit Audreys Körper scheint irgendwas nicht zu stimmen. Audrey ist krank, ohne dass ihre Krankheit einen Namen hat. Ihre Mutter und ihr Bruder wollen ihr Bestes, doch was ist das Beste? Für sie? Für die Familie?
[Quelle: Fischer Verlag]
Audrey ist krank. Ihre Arme sind voller Schnitte, sie ist spindeldürr und in der Schule gilt sie als 'labil'. Als sie mit ihrer führsorglichen Mutter und ihrem kleinen Bruder Peter in ein abgelegenes Haus zieht, weiß sie noch nicht das sich hier alles ändern wird. Sie freundet sich mit dem Nachbarjungen Leo an, doch dieser merkt schnell das mit Audrey etwas nicht stimmt und versucht dem jungen Mädchen zu helfen wo er kann. Doch je mehr Hilfe Audrey bekommt, desto schlimmer wird es und plötzlich steht sie am Abgrund. Ich würde euch gerne mehr erzählen, aber somit müsste ich euch zu viel verraten aber ich möchte trotzdem hervorheben dass ich die Geschichte einzigartig und besonders fand, da ich bisher noch nichts über diese Krankheit gelesen habe und es für mich eine sehr interessants Erfahrung war.

Auf dieses Buch war ich schon sehr neugierig, da ich von Louisa Reid bereits 'In deinem Licht und Schatten' gelesen habe. Dieses Buch hat mich wirklich zutiefst berührt und deshalb kam es für mich gar nicht in Frage, auf ihr neustes Werk zu verzichten. Solltet ihr 'In deinem Licht und Schatten' noch nicht gelesen haben, dann holt das unbedingt nach, den dieses Buch ist ein tosender Strudel aus Gefühlen den ihr nicht verpassen solltet. Aber kommen wir nun zu 'Jeden Tag ein bisschen mehr'. Ich habe mit großen Erwartungen angefangen zu lesen und diese sind weit übertroffen worden.

Mit Leichtigkeit fand ich Zugang zu der Geschichte, zu Audrey und zu Leo. Die Geschichte nimmt immer mehr an Fahrt auf, bis man plötzlich wie auf einer Achterbahn durch die Geschichte rasst und hin und her geschüttelt wird. Es gibt in diesem Buch zahlreiche schöne Stellen, die mir ein Lächeln aufs Geschichte zaubern konnte und in denen man das Glück beinahe mit den Händen greifen kann, doch dann gibt es leider auch viele Tiefpunkte in denen mir Tränen in den Augen standen. Es ist keine einfache Geschichte, sondern sehr spitz, kantig und schmerzhaft doch das macht das Lesen zu einem besonderen Erlebnis.


Die Krankheit die auf Audrey lastet, hat mich sehr betroffen gemacht. Ich habe das Mädchen, das mich an eine zarte Blume erinnerte, schnell ins Herz geschlossen und lieben gelernt. Ich konnte gar nicht anders, als mit ihr zu bangen. Während des Buches wird sie mit vielen Dingen konfrontiert und immer wieder muss sie aufs Neue den Weg aus der Dunkelheit finden. Dabei steht ihr der Nachbarsjunge Leo bei, den ich auch sehr gerne mochte. Genauso wie ihr kleiner Bruder Peter und ihre Mutter, die ihre Zeit opfert um mit Audrey zu Ärzten und Experten zu gehen.

Es ergab sich eine faszinierende Mischung aus Ängsten, Liebe, Trauer und Schmerzen die Louisa Reid zu einer wunderschönen und traurigen Geschichte verwoben hat. Ich war wirklich begeistert davon und kann auch nur von ihrem gefühlsgewaltigen Schreibstil schwärmen. Das Hauptaugenmerk liegt auf Audreys seltsamer Krankheit, die mich sehr betroffen gemacht hat und je näher man dem Ende kommt desto mehr Windungen bekommt die Geschichte. Das Lesen war nicht einfach, es war schmerzhaft und erschütternd aber gleichzeitig auch wunderschön und zutiefst berührend.

Ein wunderschönes, berührendes Buch das mich gleichzeitig überglücklich und traurig gemacht. Ich war wieder sehr überrascht, welche Magie die Worte von Louisa Reid auf mich haben. Ich kann euch das Buch wirklich nur ans Herz legen, den es ist eine außergewöhnliche Geschichte die ihr euch auf keinen Fall entgehen lassen solltet. 
 5/5 Sternen

Mein Dank geht an den Fischer Verlag für das Rezensionsexemplar!

Autoren auf INSTAGRAM ♥

Huhu ihr Lieben! :) 


Vor einigen Tagen habe ich mein 200stes Buch bei Instagram hochgeladen und ich war total überrascht dass ich nun tatsächlich schon so lange bei der Fotocommunity dabei bin. Ob beim Warten auf dem Bus, vor dem Schlafengehen, beim Essen, beim Sonnen oder im Auto - ich liebe es wundervolle Fotos von tollen Büchern anzusehen. *-* 
Außerdem habe ich im Laufe meiner "Insta-Zeit" auch den ein oder anderen Bestseller-Autor endeckt und deshalb folgt hier eine Liste mit Autoren und ihren Instagramnamen. Wenn ihr noch mehr kennt, dann schreibt sie mir doch gerne in die Kommentar oder lasst euren eigenen Instagramnamen da, damit ich bei euch vorbeischauen kann. Ich entdecke nämlich super gerne neue Profile! :D 
Falls ihr Lust habt könnt ihr auch gerne bei mir (meine.lieblingsbucher) vorbeischauen. Ihr seid immer willkommen! ♥  

John Green 
@johngreenwritesbooks

Anna Todd
@Imaginator1d

Emily Bold 
@emily.bold

Sarah J. Maas
@therealsjmaas

Sandra Regnier
@sandra_regnier

James Dashner
@dashnerjam

Gillian Flynn
@gillianflynn

Julia Kagawa
@juliekagawaauthor

Veronica Roth
@vrothbooks

Suzanne Collins
@suzanecollins

Ally Condie
@ally.condie

Kiera Cass
@partylikeawordstar

Gayle Forman
@gayleforman

Meg Cabot 
@officialmegcabot

Jenny Han
@missjannyhan

Siobhan Vivian
@siobhanvivian

Colleen Hoover
@colleenhoover

Maggie Stiefvater
@maggie_stiefvater

Nicholas Sparks
@nicholassparks

Tahereh Mafi
@taherehmafi

Cynthia Hand
@cynthiahand

Jennifer L. Armentrout
@authorjlarmentrout

Kasie West
@kasiewest

Rainbow Rowell
@rainbowrowellbooks

Sophie Kinsella
@sophiekinsellawriter

Marie Lu
@marieluthewriter

Victoria Aveyard
@victoriaaveyard

Sabaa Tahir
@sabaatahir

Cassandra Clare
@cassandraclare1

Alexandra Bracken
@alexbracken

Leigh Bardugo
@lbardugo

Pierce Brown
@piercebrownofficial 

Markus Zusak
@markuszusak

Erin Morgenstern
@erinmorgenstern

Jodie Meadows
@unicornwarlord

Viel Spaß beim Entdecken!!







[Neuerscheinungen] Wundervoller Oktober! ♥

Huhu ihr Lieben! ^-^

Zückt eure Wunschlisten! Den ich habe wieder ein paar fantastische Neuerscheinungen zusammgensammelt die im Oktober erscheinen werden. Ich hoffe ihr findet ein paar schöne Titel die ich euch gefallen und es würde mich sehr interessieren auf welches Buch ihr euch schon am meisten freut. :) 

~ MUST HAVES ~ 
2. Oktober
Die Erdgöttin Gaia ist stark wie nie – ihre Armee aus Riesen ist auferstanden und sie selbst steht kurz davor! Sie braucht nur noch das Blut zweier Halbgötter, um vollends zu erwachen und die Herrschaft über die Welt an sich zu reißen. Und dieses Blut wollen ihr Percy und seine Freunde auf keinen Fall geben! Doch wie sollen sie gegen die Monsterarmee bestehen? Und wie können sie gleichzeitig den bevorstehenden Krieg zwischen römischen und griechischen Halbgöttern daheim im Camp Half-Blood verhindern? Jetzt geht es um alles …

8. Oktober
Band 2 der Magisterium-Serie von Cassandra Clare und Holly Black. Callum hat am Ende des ersten Schuljahrs die erste Pforte durchschritten: Nun kann ihm niemand mehr seine Zauberkräfte nehmen. Das zweite Schuljahr steht an, doch schon wieder liegt das größte Abenteuer für Call außerhalb des Magisteriums. Er muss herausfinden, welche Rolle sein Vater Alastair bei all dem gespielt hat, was kurz nach Calls Geburt beim Eismassaker passiert ist. Kann es sein, dass Alastair ein Verbündeter des Feindes ist? Was bedeutet das für Callum? Und wem kann er jetzt überhaupt noch vertrauen?

5. Oktober
Die 17-jährige Lila Merriweather verfügt über außergewöhnliche Talente. Sobald sie einem Menschen in die Augen blickt, kann sie in dessen Seele lesen. Zudem beherrscht die Waise sogenannte Übertragungsmagie - jede auf sie gerichtete Magie macht sie stärker. Doch Lila hält ihre magischen Fähigkeiten geheim, denn sie hat einen nicht ganz ungefährlichen Nebenjob: Sie ist eine begnadete Auftragsdiebin. Das Leben der freiheitsliebenden jungen Frau gerät allerdings aus den Fugen, als sie eines Tages den Sohn eines mächtigen magischen Familienclans vor einem Anschlag rettet und prompt als dessen neue Leibwächterin engagiert wird. Plötzlich muss sich Lila in der magischen Schickeria der Stadt zurechtfinden, wo Geheimnisse und Gefahren an jeder Ecke auf sie warten – ebenso wie ihre große Liebe.

8. Oktober
Es ist März, in London steht der Frühling vor der Tür – und Liv Silber vor drei Problemen. Erstens: Sie hat Henry angelogen. Zweitens: Die Sache mit den Träumen wird immer gefährlicher. Arthur hat Geheimnisse der Traumwelt ergründet, durch die er unfassbares Unheil anrichten kann. Er muss unbedingt aufgehalten werden. Drittens: Livs Mutter Ann und Graysons Vater Ernest wollen im Juni heiraten. Und das böse Bocker, die Großmutter von Grayson, hat für die Hochzeit ihres Sohnes große Pläne, allerdings ganz andere als die Braut. Liv hat wirklich alle Hände voll zu tun, um die drohenden Katastrophen abzuwenden …
 
26. Oktober
Steelheart, der scheinbar unbesiegbare Tyrann des ehemaligen Chicago, ist tot – besiegt von David und den Rächern. Nun klafft dort, wo in David jahrelang der Wunsch nach Rache gebrannt hat, ein Loch, und er braucht endlich Antworten auf seine Fragen: Wo kommen diese sogenannten Epics her, Menschen mit übernatürlichen Fähigkeiten? Was macht sie so grausam? Und gibt es eine Zukunft für Davids Liebe zu einer von ihnen – zu Firefight? Eine abenteuerliche Reise quer durch Amerika beginnt
~ ANDERE TOLLE NEUERSCHEINUNGEN~ 
1. Oktober
Emmy und Noah waren ein Paar, bis Emmy sich nach einer dramatischen Nacht von Noah getrennt hat. »Wir bleiben Freunde«, sagt Noah. »Ich kann eine gute Freundin sein«, sagt Emmy. Eine Freundschaft ist ungefährlich und sicher, denn Emmy und Noah haben genug mit den Schatten ihrer Vergangenheit zu kämpfen – bis ein dramatisches Ereignis sie zwingt, sich ihren wahren Gefühlen zu stellen …

2. Oktober
Finn berechnet die Zeit in Meilen, nicht in Minuten. So erklärt er sich die Welt und so überzeugt er sich davon, wirklich zu sein, nicht eine Romanfigur im Kult-Bestseller seines Vaters. Stets am Rande der Katastrophe – als Kind ist ein totes Pferd von einer Brücke auf ihn gefallen – hat Finn immerhin den besten Freund der Welt: den total irren, aber ganz vortrefflichen Cade. Und dann lernt er Julia kennen, das erste Mädchen, das er liebt. Als Julia wegzieht bricht Finn das Herz. Zusammen mit Cade macht er sich auf eine Reise, die sie nicht – wie geplant – zum College ihrer Wahl führt. Ein unerwarteter Unfall macht sie zu ebenso unerwarteten Helden.

- genaues Datum unklar - 
Es war der zwanzigste Dezember. Hinter mir lagen genau sechs Monate mit Steven. 183 Tage voller Küsse, bevor die Gleichung sich änderte. Unwiderruflich. Das letzte Mal, dass Lexie glücklich war, war davor. Als sie einen wunderbaren Freund hatte, den Traum, Mathematik zu studieren, und einen Bruder. Tyler. Nun ist sie für die anderen nicht mehr das Zahlengenie, sondern nur noch das Mädchen, dessen Bruder sich umgebracht hat. Um mit der Trauer fertigzuwerden, beginnt Lexie, ihre Gefühle aufzuschreiben. Doch leider ist das Leben keine Gleichung, sonst könnte sie die quälende Ungewissheit auflösen: Tyler hat ihr vor seinem Tod eine SMS geschickt, die sie nicht beachtet hat. Hätte sie alles ändern können? Der Gedanke verfolgt Lexie wie ein Schatten. Bis sie erfährt, was es braucht, um ihr Glück wahrscheinlicher zu machen.

1. Oktober
Gnadenlos gejagt von einem Stalker, flieht Faith an den Ort, der ihr seit ihrer Kindheit Alpträume bereitet: in das abgeschiedene, leerstehende Herrenhaus ihrer Familie, in dem ihre Mutter vor 23 Jahren Selbstmord beging. Hier will sie unter neuer Identität einen Neuanfang wagen. Doch was sie in dem alten Anwesen erwartet, übertrifft all ihre Ängste. Auf der Zufahrtstraße dorthin taumelt ihr eine schlimm zugerichtete, nackte junge Frau vors Auto. Bei den anschließenden Ermittlungen stößt das FBI unter dem Kellerboden der Villa auf sorgfältig präparierte Frauenleichen. FBI-Agent Deacon Novak zweifelt an Faith‘ Unschuld, doch gleichzeitig fasziniert ihn die hübsche Zeugin. Gemeinsam betreten sie einen düsteren Pfad, der weit in Faith‘ Vergangenheit führt.
 
 30. Oktober
Kenzie ist ein Latein-Nerd, schlau, ehrgeizig - und auf der Liste der zehn heißesten Mädchen der Schule! Sie versteht die Welt nicht mehr. Die Partyeinladungen häufen sich, alle wollen mit ihr befreundet sein und gleich zwei süße Jungs flirten sie an. Doch dann passieren mysteriöse Unfälle. Das erste Mädchen der Liste stirbt … kurz darauf Nummer 2. Alles nur Zufälle? Oder ein düsterer Fluch? Für Kenzie beginnt ein mörderischer Wettkampf gegen einen unsichtbaren Gegner. Und die Uhr tickt, denn sie ist die Fünfte!

8. Oktober
Als Phils Schwarm Mona ihn ihren Freunden, den Mitgliedern eines 'Geheimclubs' vorstellt, beginnt für Phil eine aufregende Zeit. Die Clique bietet Phil an, dem Club beizutreten, vorausgesetzt er gibt den anderen ein Geheimnis von sich Preis, das bisher noch niemand kannte. Denn der Club sammelt und verwaltet die Geheimnisse anderer Menschen, um so die Welt besser verstehen zu können. Doch als Matt, eines der Mitglieder, immer größere Machtfantasien entwickelt und die Geheimnisse für seine Zwecke zu missbrauchen versucht, droht das Ganze außer Kontrolle zu geraten. Und warum wird Phil das Gefühl nicht los, dass die Clubmitglieder etwas vor ihm verbergen?
 
5. Oktober
Mit »Blut aus Silber« beginnt eines der größten Fantasy-Abenteuer unserer Zeit: Sie gewann jede Schlacht. Sie war die bedeutendste Kriegerin ihrer Zeit - doch seitdem sind zwanzig Jahre vergangen, und Zosia will alles andere als wieder zu kämpfen. Als sie erneut zur Waffe greifen muss, um die Schatten der Vergangenheit zu besiegen, beginnt ein Kampf gegen dunkle Intrigen, falsche Verbündete und grausame Armeen, der die Welt erschüttern wird. Denn ihre Freunde werden zu Feinden, und die Vergangenheit ruht nie ... »Blut aus Silber«, das Fantasy-Debüt des amerikanischen Autors Alex Marshall, eroberte den US-Buchmarkt gleich nach Erscheinen im Sturm.
 
 12. Oktober
Einst war es der Nabel der Welt, doch nun steht es vor dem Niedergang: das Kaiserreich Berun, gegründet auf die Schlagkraft seiner Heere und den unerbittlichen Kampf gegen die Magie des Blausteins. Als Beruns Macht schwindet, kreuzen sich die Pfade dreier Menschen – ein Mädchen, ein Schwertkämpfer und ein Spion. Keiner von ihnen ahnt, wie unauflöslich ihr Schicksal mit der Zukunft von Berun verwoben ist. 

19. Oktober
Gefahr für den Legendenjäger: Finn allein unter Monstern! Der zwölfjährige Finn setzt alles daran, seinen Vater von der Verseuchten Seite zurückzuholen. Zusammen mit Emmie und einem Gutachter des Rats derZwölf schafft er es, in einer verborgenen Höhle ein Tor zu öffnen, durch das sie auf die Verseuchte Seite gelangen. Dort lauern Hunderte von Legenden, die sie am liebsten auf der Stelle verspeisen würden. Zunächst gelingt es den dreien, sich gegen die fiesen Kreaturen zur Wehr zu setzen. Doch dann wird Emmie entführt, und der Gutachter verschwindet spurlos. Plötzlich ist Finn auf sich allein gestellt... 

19. Oktober
Lily - eine Liebe zwischen zwei Welten. Mit letzter Kraft rettet sich Lily zurück in die wirkliche Welt. An ihrer Seite ist Rowan, dem nicht nur das reale Salem mehr und mehr gefällt. Doch die mächtige Lilian zwingt Lily zur Rückkehr, dorthin, wo die Zerstörung immer größer wird und schließlich auch Rowan und Lily entzweit. Kann Lily sich für die richtige Seite entscheiden? 

19. Oktober
Mit »One Day« gelang Julia Engelmann ein sensationeller Poetry-Slam-Erfolg, der als Internetphänomen Millionen begeisterte und auch als Buch zum Bestseller wurde. Ihr ganz eigener Sound und ihre ganz eigene Sprache sind es, die die Herzen so berühren. In ihrem neuen Buch stellt sie erneut eine stimmungsvolle Playlist poetischer Texte über Träume und Liebe zusammen, über Wünsche und Freisein, aber auch über Loslassen und Traurigkeit. Julia Engelmann schreibt einfühlsam und bewegend davon, dass wir das Leben nicht verschlafen sollen, sondern was verändern, die Welt auf den Kopf stellen, ja, einfach mal Handstand machen – alles, was es braucht, ist ein bisschen Mut. Denn »wir können alles sein, Baby«!

26. Oktober
Die 15-jährige Farrin hat eine Menge Geheimnisse. Denn obwohl sie auf eine Schule für Hochbegabte geht und aus einer angesehenen und wohlhabenden Familie stammt, ist es nach der islamischen Revolution besser, sich möglichst unauffällig zu verhalten. Zumal ihre Mutter eine Schah-Anhängerin war und ist. Aber dann begegnet sie Sadira und alles ändert sich mit der Freundschaft zu dem klugen, witzigen und beherzten Mädchen. Als aus ihrer Freundschaft allerdings mehr wird, wissen beide, dass sie einen gefährlichen Weg einschlagen: Homosexualität steht im Iran unter Todesstrafe. Doch ihre Beziehung wird publik und beide werden inhaftiert. Getrennt von Sadira kann Farrin nur hoffen, dass ihre Familie einen Weg findet, sie vor der Hinrichtung zu retten – sie beide.

Auf welches Buch freut ihr euch schon am meisten?

[Neuzugänge] (Fast) jeden Tag ein stilles Buch mehr!

Huhu ihr Lieben! ♥ 
Die letzte Ferienwoche ging leider viel zu schnell vorüber und das bedeutet vorbei ist es mit dem Lesen bis tief in die Nacht und der Entspannung. In der nächsten Zeit werde ich wohl mehr Schulbücher in der Hand haben, als Unterhaltungswerke. Einerseits hätte es mich nicht gestört, wenn die Ferien noch um ein, zwei Wochen länger gewesen wären aber irgendwie freue ich mich auch schon wieder aufs lernen. :)


Aktuell lese ich den aufwühlenden Thriller Die stille Bestie von meinem Lieblingsthrillerautor Chris Carter. Ich habe mich sehr gefreut als ich sah, das ich es für die Seite vorablesen.de lesen und rezensieren darf. Bis jetzt ist es schon wirklich großartig wenn auch sehr verstörend. Sollte das Buch so weiter gehen, dann wird es bestimmt mein Lieblingswerk von ihm! 

Das Buch Brennender Fluss von Karin Salvalaggio ist ein Kriminalroman, aber leider nicht ganz das was ich mir erwartet habe. Es hat mir spannende Lesestunden beschert, aber so richtig begeistern konnte es mich nicht. 

Sehr gespannt bin ich auf das neue Werk von Louisa Reid, Jeden Tag ein bisschen mehr. Vor genau einem Jahr konnte mich die Autorin mit ihrem Debüt 'In deinem Licht und Schatten' zu Tränen rühren, weshalb ich auch schon große Erwartungen an dieses Buch von ihr habe. Hier findet ihr meine Rezension. Der Klappentext klingt schon einmal sehr vielversprechend und emotional. 

Bereits gelesen und lieben gelernt habe ich Auf und Davon von David Arnold. Anfangs hatte ich ein paar Probleme mit der Geschichte aber am Schluss wurde ich total überrumpelt und musste sogar ein paar Tränen beim Lesen vergießen. Ich kann euch diesen Roadtrip-Roman nur sehr empfehlen! 

Das letzte Buch ist Die Frau an der Schreibmasche von Suzanne Rindell und ich bin schon sehr neugierig wie mir die Geschichte gefallen wird. Der Klappentext hat mich sehr neugierig gemacht.

Kennt ihr eins der Bücher? 
Welche Bücher haben euch diese Woche erreicht? 

[Rezension] Auf und davon - David Arnold

Wer würde nicht gerne einfach mal verschwinden? In den nächsten Bus springen und alles hinter sich lassen? Genau das macht die sechzehnjährige Mim Malone. Es reicht ihr, immer das zu tun, was ihr Vater und seine neue Frau für richtig halten. Sie will wissen, weshalb ihre Mom aus ihrem Leben verschwunden ist. Und ihre Gedanken sollen endlich aufhören, in ihrem Kopf Karussell zu fahren. Also steigt sie einfach in den Greyhound-Bus und haut ab, zu ihrer Mom. Während draußen die Landschaft vorbeifliegt, macht Mim einige unvergessliche Bekanntschaften – die wunderbare Arlene, den unheimlichen Ponchomann und den äußerst attraktiven Beck, an den sie ihr Herz zu verlieren droht ... Doch dann verändert ein tragischer Unfall von einem auf den anderen Augenblick alles. Und Mim muss sich den wirklich entscheidenden Fragen in ihrem Leben stellen.
[Quelle: heyne fliegt] 
Mary Iris Malone, kurz Mim steigt in einen Bus und fährt zu ihrer kranken Mutter. Sie hat alles satt, besonders ihre Stiefmutter und ihren Dad. Während ihrer Reise, lernt sie sich nicht nur selbst besser kennen sondern trifft auch auf einen familienlosen kleinen Jungen namens Walt, der ihren Lieblingslippenstift klaut und den attraktiven, charmanten Beck, in den sich Mim verliebt. Doch ihre Reise verläuft etwas anders als geplant und plötzlich muss sich Mim entscheiden wohin und was sie tatsächlich möchte. 

Der Schreibstil von David Arnold ist gewöhnungsbedürftig. Er ist sehr ungewöhnlich, dafür aber auch tiefgehend und berührend. Allerdings muss man es erst den Einstieg in die Geschichte schaffen, um den Stil wirklich zu mögen. Bei mir hat das gute hundert Seiten gedauert, was ich während des Lesens schade fand aber im Nachhinein kann ich doch sagen, das ich ihn schön fand. Er passt auf jeden Fall sehr gut zu der chaotische, einerseits etwas traurige aber auch sehr locker, lustigen Geschichte von Mim.


Einfach abhauen ist nicht einfach, doch Mim's Beweggründe konnte ich sehr gut nachvollziehen. Für mich war sie eine sehr facettenreiche Protagonistin die durch ihre Einzigartigkeit besticht. Sie ist auf einem Auge blind, leidet unter Psychosen und hat die unangenehme Eigenart öfters plötzlich Kotzen zu müssen. Während des Buches, muss sie oft erleben wie unberechenbar das Leben ist und es hat mir gut gefallen welche Auswege Mim immer gefunden hat. Ich habe das junge, entschlossene Mädchen sehr schnell ins Herz geschlossen. Hin und wieder kam mir die Handlung zwar etwas unrealistisch vor, da manchmal einfach 'zu viel' passierte. Natürlich kann es sein, dass das Schicksal gerade Lust hatte Mim's Leben schwer zu machen, aber ich hätte mir auch gewünscht der Autor hätte auf das ein oder andere angeschnittene Thema verzichtet. Sehr toll fand ich es dagegen, das Mim zwei so tolle Begleiter gefunden hat. Ich werde auf die beiden nicht näher eingehen, da es mir viel Spaß gemacht hat die beiden kennen zu lernen.

Anfangs hatte ich meine Probleme mit dem Buch. Es war etwas chaotisch und schon in den ersten Kapiteln wurden, meiner Meinung nach, viel zu viele Fragen aufgeworden. Dazu kam noch der Schreibstil. Ich musste mich anfangs beinahe ein bisschen überwinden um weiter zu lesen, da ich weder den Anschluss fand, noch die gewünschte Nähe.Im Mittelteil wurde das dann besser, aber überzeugt hat mich das Buch an dieser Stelle immer noch nicht. Doch dann kam eine überraschende Wendung die mich nicht nur mitries, sondern auch sehr berührte. Die letzten siebzig Seiten haben mich gepackt, geschüttelt und meine Augen geöffnet. Die letzten Momente die ich mit Mary Malone teilen durfte, wurden von meinen Tränen begleitet und ich bin mir sicher dieses Ende wird mir noch lange in Erinnerung bleiben. 


Nach den kleinen Startschwierigkeiten, konnte ich mit dem Schreibstil immer besser umgehen und fand spät aber doch in die Geschichte. Die Geschichte konnte mich unterhalten, aber nicht überwältigen, bis ... das Ende kam! Es war gewaltig, emotional, berührend und hat mich einige Tränen gekostet. Einen Stern ziehe ich ab, da mich das Buch anfangs etwas enttäuscht hat aber nach diesem umwerfenden Ende kann ich nicht anders als 'Auf und davon' eine gute Bewertung zu geben. Lest dieses Buch und lasst euch berühren!  
4/5 Sterne

Mein Dank geht an den Heyne Fliegt-Verlag für das Rezensionsexemplar! 

[Neuzugänge] 9 englische BEAUTYS ♥

Huhu ihr Lieben! :) 

Obwohl ich eigentlich sparen wollte, passierte es irgendwie das ich auf Amazon landet und wo ich dann schonmal dabei war, wanderte ein Artikel nach dem anderen in den Warenkorb. Schließlich kamen diese Woche mein 'kleines' Paket mit acht Büchern an. Und ein wunderschönes Leserundenexemplar. 


Das Leserundenexemplar Black-eyed Susans von Julia Heaberlin habe ich vom Penguin Verlag bekommen und gerade lese ich es gemeinsam mit anderen Lesern auf Lovelybooks. Bis jetzt gefällt es mir schon sehr gut und ich freue mich darauf den letzten Part der Geschichte zu lesen. Anna and the french kiss von  Stephanie Perkins habe ich schon gefühlte tausendmale auf Instagram gesehen und deshalb habe ich es mir spontan gekauft. Ich gestehe, dass ich erst als das Buch ankam einen Blick auf den Klappentext geworden habe. :D Das letzte Buch, Queen of Shadows von der fantastischen Sarah J. Maas, ist (nach Winter ♥) auf welches ich mich dieses Jahr am meistens gefreut habe. Gerade lese ich es mit meiner lieben Kücki zusammen und bin schon sooo begeistert von der Geschichte. Gefühle wohin man sieht. *-*




Nachdem ich letztes Wochenende den Film 'Vampire Academy' gesehen habe und mir der Film so gut gefallen hat (und er am Ende einen grauenhaften Cliffhänger hatte), wollte ich die Bücher lesen. Als ich diesen wunderschönen Vampire-Acamdemy-Schuber gesehen habe, musste ich ihn sofort haben. Mit dem Lesen habe ich leider noch nicht angefangen, aber das steht gaanz weit oben auf meiner To-Do-Liste! ;) 









Kennt ihr die Vampire Academy-Bücher? Oder eines meiner anderen neuen Bücher? ♥ 
Ich wäre total gespannt wie sie euch gefallen habe oder ob ihr sie auch noch lesen möchtet.

[Rezension] Kennen Sie diesen Mann? - Carl Frode Tiller


 David hat sein Gedächtnis verloren. Er weiß nicht mehr, wer er ist. In einer Zeitungsanzeige fordert er Verwandte und Bekannte auf, ihm einen Brief zu schreiben, um ihm seine Erinnerungen zurückzugeben. Und er bekommt Antworten auf seine Fragen. Aber will er die wirklich hören? Denn sie sind ganz unterschiedlicher Art und nicht immer schön. Sein Jugendfreund Jon, ein Musiker, der gerade den Halt zu verlieren scheint, meldet sich. Sein Stiefvater Arvid, ein Pfarrer, der auf den Tod wartet. Und seine Jugendliebe Silje, eine Frau mittleren Alters, die möglicherweise gerade im Begriff ist, aus ihrer Ehe auszusteigen. Die Briefe geben ihnen allen die unerwartete Chance, von ihrem eigenen Leben zu erzählen, während sie zugleich Davids Geschichte einkreisen. Aber wer ist David wirklich?
[Quelle: btb Verlag] 

Mithilfe von Briefen von seinen Freunden und seinem Vater, soll es David wieder gelingen sein verlorenes Gedächtnis zurückzugewinnen. In diesen Briefen schreiben seine Angehörigen über die schönen und weniger schönen Momente seines Lebens. Dazu gehört nicht nur seine kurzzeitige Fasziniation für den Totenkult und Philosophen sondern auch sein, nicht immer leichtes, Familienleben. Man liest aber nicht nur über David's Leben sondern auch das aktuelle Leben der Schreibenden.

Sowohl der Titel des Buches als auch der Klappentext haben mich angesprochen, weshalb für mich klar war dass ich das Buch unbedingt lesen musste.Leider hat mich dieser ein wenig in die Irre geführt, da ich mir dachte ich erfahre wie es aus David's Sicht ist sein Gedächtnis zu verlieren und plötzlich nichts mehr über sich selbst und seine Vergangenheit zu wissen. Dem war nicht so, doch trotzdem konnte mich der hochgepriesene Carl Frode Tiller mit seinem Buch begeistern. Das Buch gliederte sich in drei große Teile, der Erzählung seines besten Freundes, seines (nicht biologischen) Vaters und seiner besten Freundin mit der er auch eine Beziehung hatte.

Besonders fasziniert haben mich die zahlreichen, bunten Charaktere. Es fiel mir als Leser sehr leicht, mich mit ihnen zu identifizieren, da alle sehr tiefgründig beschrieben und dargestellt werden. Interessant war auch, dass manche der Personen in meheren Sichtweisen erschienen und in den Augen der unterschiedlichen Personen auch anders dargestellt wurden. Sehr spannend! Auch David wurde in den verschiedenstens Lichtern dargestellt und obwohl seine Lebensgeschichte dargestellt wurde, habe ich nicht das Gefühl ich würde ihn am besten kennen. Durch die Beschreibung seiner Freunde, lernt ich viel mehr über diese beschreibende Personen als über ihn selbst.

Der Schreibstil von Carl Frode Tiller geht sehr stark in die Tiefe und wird als Meister der Psychologie bezeichnet. Zweifellos ist sehr gut überlegt was und worüber er schreibt, während er aber nicht auf schwere Fremdwörter zurückgreift sondern mit klarer, einfacher Sprache erzählt. Das lässt die Briefe auch sehr viel realer und authentischer wirken. Das Thema Gedächnisverlust, finde ich sehr interessant aber darauf ist man in diesem Buch leider gar nicht eingegangen. Das finde ich sehr schade, schließlich war das einer der Hautpgründe wieso ich dieses Buch lesen wollte.

Die Geschichte war sehr interessant und es war spannend so viele unterschiedliche Charaktere kennen zu lernen, mit denen man sich identifizieren kann. Leider hatte ich mir eine ganz andere Geschichte unter dem Klappentext vorgestellt, weshalb meine Erwartungen nicht ganz erfüllt wurden. Dennoch vergebe ich vier Sterne und lege euch das Buch ans Herz, wenn ihr an faszinierenden psychologischen Profilen interessiert seit.
 4/5 Sterne

Mein Dank geht an den btb-Verlag für das Rezensionsexemplar!