[Rezension] Spinnenbeute - Jennifer Estep


 Als ehemalige Auftragskillerin hat »die Spinne« Gin Blanco einiges an Erfahrung im Töten vorzuweisen. Doch diesmal ist ihr Ziel ist niemand Geringeres als Feuerelementar Mab Monroe - die Frau, die einst Gins Familie umbrachte. Dass dieser Mord kein Spaziergang wird, scheint klar. Denn Mab ist nicht nur mächtig, sondern auch skrupellos. Um Gin niederzustrecken, hetzt Mab nicht nur ihr eine Armee Kopfgeldjäger auf den Hals, sondern auch ihrer kleinen Schwester Bria. Gin ist entschlossen, Mabs Treiben ein für allemal ein Ende zu setzen. Nur zu welchem Preis?
[ Quelle: Piper Verlag ] 

In diesem Band ist endlich so weit: die Auftragskillern Gin Blanco tritt ihrer Erzfeindin Mab Monroe, der stärksten Feuerelementarin Ashlands gegenüber. Diese hat vor vielen Jahren ihre Mutter und jüngere Schwester ermordet und endlich fühlt sich Gin, alias Die Spinne, stark genug um Rache an Mab zu üben. Diese hat allerdings nicht vor, sich von der gefürchteten Spinne erwischen zu lassen, und bezahlt die besten Auftragskiller der Landes um Gin zu töten.

Auf dieses Buch zu warten, fiel mir unglaublich schwer. Ich bin ein bekennender Jennifer Estep-Fan und neben der Mythos Academy Reihe, die leider schon ihr Ende gefunden hat, bin ich total verrückt nach der Elemental Assasin Reihe. Dies ist der fünfte Band der Reihe und hätte ich es nicht gewusst, hätte ich gewettet das wäre ein letzter Band gewesen. Schließlich stellt sich Gin in diesem Band ihrer Erzfeindin gegenüber. Ein "klassisches Ende". Doch glücklicherweise scheint Jennifer Estep von Gin Blanco genauso angetan zu sein wie ich, den die Reihe umfasst tatsächlich zwölf Bände. Das heißt, wir haben noch weitere sieben Bände vor uns! Ich freue mich auf jede einzelne Seite davon!

Eines der besten Dinge in den Elemental Assasin-Büchern ist zweifellos die Auftragskillerin Gin Blanco. Sie gehört für mich in die obere Liga meiner persönlichen Kick-Ass Queens, da ich nur wenige Protagonistin kennenlernen durfte die genauso taff und stark sind wie sie. Dazu kommt noch ihr verbissener Ehrgeiz, ihr großes Herz und, wie Gin selbst sagt, die Schwärze ihrer Seele. Eine perfekte Mischung! Man könnte meinen neben so einer strahlenden Protagonistin wäre es für Nebencharaktere schwer zu bestehen, doch Jennifer Estep hat das Rampenlicht gerecht verteilt und so bekommen auch Gin's Ziehbruder Finn, ihre Schwester Bria und ihre zahlreichen Freunde genug Aufmerksamkeit. Ich habe sie alle schon sehr ins Herz geschlossen und freue mich jedes Mal aufs Neue, wenn ich das Buch aufschlage und ihnen wieder begegnen darf.


Zur Handlung möchte ich eigentlich nicht mehr verraten, außer das es in diesem Band wirklich heiß hergeht. Meiner Meinung nach ist es das actionreichste Buch der Reihe, da Gin wirklich radikal gegen Mab vorgeht und ihren steinernen Willen wieder unter Beweis stellt. Mit rassender Spannung verfolgt man das Geschehen und mir fiel es wirklich schwer mich von den Seiten zu lösen, auf denen ich mich wie zuhause fühlte. Als wäre ich ein Teil von Gin's Freundeskreis. Jennifer Esteps fantastischer Schreibstil macht es möglich!

Ich bin ein unglaublich großer Jennifer Estep-Fan und habe bisher noch jedes Buch von ihr voller Begeisterung verschlungen. Bei Spinnenbeute ging es mir nicht anders. Rassende Spannung, Herzklopfen und eine fantastische Kick-Ass-Protagonistin! Für mich, eine der besten Urban Fantas Reihen die man aktuell im Buchladen finden kann! 
 5/5 Sterne

~ Elemental Assasin ~ 
1. Spinnenkuss
2. Spinnentanz
3. Spinnenjagd
4. Spinnenfieber
5. Spinnenbeute 

Mein Dank geht an den Piper Verlag für das Rezensionsexemplar!

1 Kommentar:

  1. Yeah noch jemand der Jennifer Estep liebt =)

    Ich habe auch die Mythos Academy-Serie verschlungen, fiebere jeden Band Elemental Assassins entgegen und lese demnächst endlich den ersten Teil der Black Blade-Reihe =D

    Liebste Grüße,
    Vivka

    AntwortenLöschen

Wollt ihr mir einen Kommentar hinterlassen?
Danke ♥ Das freut mich!
Aber bitte kein Spam oder Beleidigungen.