[Rezension] Bevor ich jetzt gehe - Paul Kalanithi


Was macht das eigene Leben lebenswert? Was tun, wenn die Lebensleiter keine weiteren Stufen in eine vielversprechende Zukunft bereithält? Was bedeutet es, ein Kind zu bekommen, neues Leben entstehen zu sehen, während das eigene zu Ende geht? Bewegend und mit feiner Beobachtungsgabe schildert der junge Arzt und Neurochirurg Paul Kalanithi seine Gedanken über die ganz großen Fragen. 
[Quelle: Knaus Verlag]
Paul Kalanithi war Neurochirurg und Atuor. Am 9. März 2015 starb er mit gerade einmal 37 Jahren an Krebs, doch bevor ich das letzte Mal seine Augen schloss, begann er sich einen Traum zu verwirklichen: ein Buch schreiben. In diesem schreibt er über die großen Fragen des Lebens, wie es sich anfühlt zu sterben und wie es für ihn war von einem Arzt plötzlich zum Patienten zu werden.

Dieses Buch ist eine Art Biografie und ich weiß nicht ganz ob Paul sein Buch so beenden konnte, wie er es sich gewünscht hat. Doch das ist eines der Bücher, bei dem es keine Rolle spielt ob man vorne, hinten oder in der Mitte aufhört zu lesen. Überall erwarten den Leser aufgeworfene Fragen und interessante Gedankengänge, so das man sich bei diesem Buch kaum genug Zeit dafür nehmen kann nachzudenken. Besonders interessant fand ich auch, den Perspektivenwechsel den Paul durchmachte und beschrieb. Früher war er Arzt und rettete anderen Menschen Leben, doch innerhalb kürzester Zeit wird er zum Patienten und muss selbst gerettet werden.

Allein der Gedanke, das ich ein Buch von einem Mann lese, der durch den Krebs von seiner geliebten Familie gerissen wurde, bringt mich schon zum Weinen. Doch während des Lesens erwarteten mich natürlich auch noch einige Stellen, bei denen ich meine Tränen kaum zurückhalten konnte. Trotzdem ist es keine dieser üblichen Krebsgeschichten, mit viel Drama und Tränen. Es ist eher eine Lebensgeschichte, voller Schmerz, Freude und Kummer.

Immer wieder zitierte Paul Kalanithi aus anderen Büchern und schreibt in seinem Buch oft über seine starke Liebe und Neigung zur Literatur. Neben Neurologie hat er auch noch Philosophie studiert um das menschliche Gehirn sowohl psychisch als auch physisch kennen zu lernen. Paul Kalanithi war einer dieser Menschen der lernen und verstehen wollte. Für mich ist er ein unglaublich interessanter Mann, dessen Gedankenwege wohl hunderte Bücher hätten füllen können.

Dieses Buch hat mich nicht nur zum Nachdenken, sondern auch zum Schmunzeln und Weinen gebracht. Für mich zählt es auf jeden Fall zu den bewegendsten Büchern die ich dieses Jahr schon gelesen habe. Ich kann es wirklich nur jedem ans Herz legen, dieses Buch zu lesen denn ich bin mir sicher, das jeder etwas aus diesem Buch mit hinaus ins Leben nehmen kann.
5/5 Sterne

Kommentare:

  1. Hey liebe Jasi,

    von dem Buch habe ich bislang noch gar nicht gehört, aber es klingt wahnsinnig gut und berührend - und ich liebe ja Autobographien. Ich werde es mir auf jeden Fall einmal näher anschauen :)

    Liebe Grüße
    Chrisi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich kann dir das Buch wirklich nur ans Herz legen, liebe Chrisi! :)
      Eine wunderschöne Geschichte! ♥

      Löschen
  2. Hallo Jasi,
    vor ein paar Tagen hast du die Rezi schon online gestellt und als ich dann drauf klicken wollte, weil mich der Titel so interessiert hat, stand dann nur "Seite existiert nicht" ... ;) Also musste ich mich noch etwas gedulden.
    Gerade wollte ich auch schon schreiben, dass mich allein schon der Klappentext zuteifst rührt und mir deswegen schon die Tränen kommen. Ich kann mir vorstellen, dass das ein hochemotionales Buch ist, das eine Geschichte bereithält, die man so schnell nicht wieder vergisst. Kommt sofort auf meine Wunschliste! Danke für diesen Buchtipp!

    Alles Liebe ♥,
    Janine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Janine, ich freue mich das du so neugierig auf meine Rezension warst. :) Ich bin mir ganz sicher dass dir die Geschichte auch gut gefallen könnte und wenn du das Buch gelesen hast, dann musst du mir auf jeden Fall Bescheid sagen welche Buchstellen dir am besten gefallen haben. Da gibt es nämlich wirklich einige ganz besonders schöne. :) ♥

      Löschen

Wollt ihr mir einen Kommentar hinterlassen?
Danke ♥ Das freut mich!
Aber bitte kein Spam oder Beleidigungen.