[Blogtour] Gefangen zwischen den Welten • Parallele Welten


Hallo ihr Lieben!

Ich freue mich, dass die Blogtour zu Gefangen zwischen den Welten von Sara Oliver nun auch bei mir halt macht. Da Ve über die Maschine im Keller in eine Parallelwelt kommt, möchte ich euch heute gerne mehr über parallele Welten berichten. Dabei beziehe ich mich in erster Linie natürlich auf das Buch, aber ich habe mir auch interessante Fakten aus dem Internet geholt, die ich in meinem Post einfließen lasse.:)

• Der Möbius-Teleporter•
Wie Nicky, Ve's Doppelgängerin, Ve im Buch erklärt ist diese mithilfe des MTP, dem sogenannten Möbius-Teleporter, in diese Parallelwelt gekommen.  Sie möchte ihrer Doppelgängerin auch etwas über die sogenannte Möbiusschleife erzählen mit der dieser Teleporter funktioniert, doch diese lehnt ab. Deshalb habe ich hier das Internet zu Rate gezogen, da mir der Begriff "Möbiusschleife" nichts sagt. Dabei handelt es sich um eine Fläche, die nur eine Kante und eine Seite hat. Sie ist nicht orientierbar, sprich man kann nicht zwischen unten und oben oder zwischen innen und außen unterscheiden.

Quelle: Wikipedia.org/wiki/möbiusband
Hier, auf dem Bild, könnt ihr ein Möbiusband/-schleife aus Papier sehen.

Mehr Informationen erhält man leider nicht, da keine der Personen im Buch sich genauer mit den MTP auskennt. Das Einzige das noch bekannt ist, ist das Ve wohl durch eine Art Wurmloch zwischen den Welten gereist. Im Internet finde ich die komplizierte Definition "Wurmlöcher sind theoretische Gebilde, die sich aus speziellen Lösungen der Feldgleichung der allgemeinen Relativitätstheorie ergeben." Etwas einfacher gesagt, kann man sich darunter vorstellen, dass sich ein Wurm durch einen Apfel frisst und dabei ein Loch durchfrisst. Er verbindet damit zwei Seiten desselben Raums durch einen Tunnel.

• Die Parallelwelt •
In der Parallelwelt in die Ve gelangt, ist natürlich einiges anders als wie wir es kennen. Beispielsweise gibt es dort keinen Starbucks und statt des beliebten Facebook benutzen die Leute dort People.Net um übers Internet in Kontakt zu bleiben. Statt YouTube, das nur eine unbedeutende Plattform ist, gibt es auf der Seite "Myway" zahlreiche Videos und Filme. Außerdem ist die kleine Ortschaft in der Ve's Vater wohnt, eine bedeutene Industrieregion in welcher die Forschungsabteilung des weltweit erfolgreichen TRADE-Konzerns liegt.

Auch die Personen die uns in der Parallelwelt begegnen sind ganz anders als in Ve's Welt.

Nicky (Abkürzung für Veronica) - Nicky ist Ve's Doppelgänger. Dadurch das die beiden unterschiedliche Spitznamen haben, fällt die Unterscheidung beim Lesen zum Glück nicht so schwer. Im Gegensatz zu Ve ist sie gut in Sport, besucht die Mathe-AG und ist gut in naturwissenschaftlichen Fächern.

Nicky's Vater - Während Ve's Vater arbeitslos ist und sich in dem Schloss verkriecht, ist Nicky's Vater erfolgreich im Forschungsbereich von TRADE tätig und hat nebenbei noch den MTP entwickelt.

Nicky's Mutter - Da Nicky's Vater ebenfalls verschwunden ist, quält sich ihre Mutter mit dem Gedanken das ihr reicher Ehemann eine Andere gefunden hat und abgehauen ist. Sie trinkt in großen Mengen Alkohol, verbringt den Tag lieber auf der Couch und bläßt trübsal.

Finn Werfel - Finn kann zwar immer noch gleich gut singen, wie in Ve's Welt. Allerdings ist er hier kein erfolgreicher, bekannter Popstar sondern ein ganz normaler Junger der in einem Coffeeshop arbeitet und nebenbei in einer Band spielt.

• Fakten über Parallelwelten •
Schließlich möchte ich den Post noch mit ein paar interessante Informationen über Parallelwelten beenden, die ich im Internet gefunden habe. Um genau zu sein handelt es sich bei einer Parallelwelt um eine hypothetische Welte oder Universum, das außerhalb des bekannten Universums angesiedelt ist. Die Gesamtheit aller Parallelwelten nennt man Multiversum. Es wird schon lange angenommen, dass Parallelwelten exsistieren, bewiesen wurden die zahlreichen Theorien die zu diesem Theme schon aufgestellt wurden, allerdings noch nicht.

Es ist auch anzunehmen, dass beim Urknall nicht nur unser Universium entstanden ist. Sondern ganz viele, die ganz unterschiedlich sind. Eine andere interessante Theorie besagt, dass wenn die "Schrödinger-Gleichung", ein zentraler Baustein der Quantentheorie, korrekt ist, wird durch getroffene Entscheidungen immer mehr Parallelwelten erschaffen. Also wenn du dich jetzt entscheiden würdest einen Thriller zu lesen, statt einen Roman, würde eine Parallelwelt entstehen in der du zum Roman greifst. Sollte dies tatsächlich so sein, gäbe es eine Parallelwelt in der John F. Kennedy nicht erschossen sondern nur schwer verletzt ist, eine in der er leicht verletzt ist und eine andere in der er völlig unversehrt blieb. Spannend, oder? :)

Falls euch das Thema interessiert könnt ihr euch auch bei diesem tollen Artikel der Welt.de *klick* Informationen holen, oder in einem der folgenden Bücher noch mehr über Paralleluniversen lesen: "Die verborgene Wirklichkeit: Paralleluniversen und die Gesetze des Kosmus", "Schilf", "Verborgene Universen. Eine Reise in den extradimensionalen Raum" oder "Einwelttheorie/Mehrweltentheorie".

~ • ~

Ich hoffe ich konnte euch das Phänomen Parallele Welten etwas näher bringen. Ich finde das Thema sehr interessant und es hat mir auch großen Spaß gemacht, mich für diesen Blogartikel ein wenig einzulesen und mehr über Parallelwelten herauszufinden.

• Gewinnspiel •
Bevor ihr jetzt aber zur nächsten Station hüpft, möchte ich euch auf das Gewinnspiel hinweisen bei dem ihr auf den Fall euer Glück versuchen solltet. Zu gewinnen gibt es eines von fünf Exemplaren von "Gefangen zwischen den Welten" von Sara Oliver. Einfach die Frage beantworten und mit den Teilnahmebedienungen einverstanden sein und schon seit ihr im Lostopf! :) Mitmachen könnt ihr bis einschließlich den 8. September!

Frage: Wenn ihr in eine Parallelwelt gelangt, was glaubt ihr könnte euch erwarten und vor allem wer? 

Ich bin gespannt auf eure Antwort und wünsche euch weiterhin viel Spaß bei der Tour! ♥ 
Morgen geht es weiter bei der lieben Natalie.Außerdem verlinke ich euch hier noch einmal alle Tourstops, damit ihr keinen der tollen Posts verpasst! 

3.9. Gefangen zwischen den Welten
Nicole von www.lilstar.de 

4.9. Forschung (Wurmlöcher)
 
5.9. Profitgier
 
6.9. Parallele Welten
Hier! ;) 

7.9. Pinnwand

9.9. Gewinnerbekanntgabe
Bewerbung bis einschließlich 8.9.2016 möglich

• Das Buch • 
Kaufen? 
• 416 Seiten, Ravensburger Verlag, Band 1, ISBN-10: 3473401447 •

Kommentare:

  1. tja wenn ich das wüste vielleicht irgend eine Version meiner selbst und deren leute die im echten leben um mich herrum sind oder eben völlig eine neue welt in dem ich vielleicht irgend etwas regiere, ein Kämpfer bin oder sogar ein Sklave!!!! Wer weis-denke alles ist möglich..... ;-)
    VLG Jenny
    jspatchouly@gmail.com

    AntwortenLöschen
  2. Hallo liebe Jasmin,

    vielen lieben Dank für deinen tollen und informativen Beitrag.

    Wer und was mich in einer Parallelwelt erwarten würde?
    Puh, das ist eine schwere Frage ... Ich denke mal es wäre eine Welt wie unsere, vielleicht einige Dinge anders als bei uns, aber ansonsten genauso modern und gut entwickelt. Ich denke (hoffe) das in der Parallelwelt genauso Leute sind wie hier, die vielleicht sogar Ähnlichkeit mit meinen Liebsten hätten. Ich hoffe ja nicht das ich mir selbst begegne.
    Auf jeden Fall aber wäre es vielleicht eine interessante Sache, wobei ich ja wie vor Schiss hätte in eine Parallelwelt zu reisen (ist aber ein anderes Thema).

    Ich freu mich nun auf den morgigen letzten Beitrag eurer tollen Tour!

    Liebe Grüße
    Kevin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Tolle Antwort Kevin! :)
      Ich fände es zwar unglaublich spannend eine Parallelwelt zu erkunden, aber auch ziemilch gruselig. Besonders sich selbst gegenüber zu stehen, fände ich komisch. :D

      Löschen
  3. Eine ähnliche Welt wie unsere würde mich erwarte und ganz unheimlich wäre wahrscheinlich, mich selbst und meine Verwandten zu treffen.

    Liebe Grüße,
    Daniela

    AntwortenLöschen
  4. Uuuuuuiiii, schwierig. Da könnte einen ja wirklich ALLES erwarten.
    Vielleicht nur eine andere Zeitkurve, oder einfach eine Welt in der irgendeine wichtige Erfindung nicht entdeckt wurde. Man stelle sich einfach mal vor, die Elektrizität wäre nicht erfunden worden, oder aber die Menschheit wäre schon viel weiter.
    Vielleicht gönne es MICH gar nicht, weil der Zufall durch den sich meine Eltern kennen gelernt hatten, nicht passiert ist ...

    ... Ich glaube das könnte man endlos weiter spinnen ;)

    LG Susan

    AntwortenLöschen
  5. Uuuuuuiiii, schwierig. Da könnte einen ja wirklich ALLES erwarten.
    Vielleicht nur eine andere Zeitkurve, oder einfach eine Welt in der irgendeine wichtige Erfindung nicht entdeckt wurde. Man stelle sich einfach mal vor, die Elektrizität wäre nicht erfunden worden, oder aber die Menschheit wäre schon viel weiter.
    Vielleicht gönne es MICH gar nicht, weil der Zufall durch den sich meine Eltern kennen gelernt hatten, nicht passiert ist ...

    ... Ich glaube das könnte man endlos weiter spinnen ;)

    LG Susan

    AntwortenLöschen
  6. Hach, gibt es etwas Spannenderes als Theorien über Parallelwelten, Wurmlöcher & Co.?

    Bei meinem Glück lande ich genau in einer der Parallelwelten, in denen Hitler an der Macht geblieben ist oder in der bereits der 3. Weltkrieg tobt. Vielleicht lande ich aber auch in einer Steampunk-Welt...ist doch nicht so unwahrscheinlich, dass manche Welten beim Dampfbetrieb geblieben sind, oder? Bestimmt wäre ich in alternativen Realitäten zB viel sportlicher und würde bereits als Polizistin arbeiten (etwas, was ich in einem anderen Leben echt gerne machen würde) oder hätte meinen Kindheitstraum verfolgt und würde als Archäologin arbeiten...es gibt immerhin UNENDLICHE Möglichkeiten!

    Übrigens ein sehr schöner Beitrag :)

    Liebe Grüße

    Rica

    AntwortenLöschen
  7. Mhh ...
    Keine Ahnung was mich erwartet, ich hoffe doch nciht nur Mord und Totschlag. xD

    Ich fände es ganz schön, wenn mich meine Familie und Freunde erwarten würden.

    Alles Liebe
    Sophie

    AntwortenLöschen
  8. Eine sehr geile Blogtour ist das wieder diesmal. An dieser Stelle mal noch ein herzliches Dankeschön an alle Blogger, die bei dieser Tour dabei sind!

    Auf deine Frage habe ich allerdings überhaupt keine Antwort. Da ich mich bei meinen Reisen im allgemeinen sehr wenig plane und alles auf mich zukommen lasse, würde ich das auch hier so handhaben :-)

    AntwortenLöschen
  9. Hey!

    Solche Themen liebe ich ja sehr, da kann man ja endlos drüber diskutieren ;)

    Was würde ich dort erwarten ... das ist echt schwierig zu sagen, ich hab grade die Parallelwelten aus den Büchern von T. Pratchett aus "Die lange Erde" im Kopf.
    Aber ganz ehrlich würde ich HOFFEN, dass sich die Menschen anders entwickelt hätten in der Welt, wo ich landen würde. Weniger Technik, weniger Forschung, dafür mehr Herz und mehr "Natur"Verstand. Das wäre echt schön in eine Welt zu kommen, wo es noch mehr grün gibt und nicht so viel Stress - wo man einfach mal ein völlig anderes Lebensgefühl erleben könnte. Das wäre schon toll :)
    Komisch wäre es natürlich, auf Familie und Freunde zu treffen, die sich komplett anders entwickelt haben als "zuhause" ... das wäre schon sehr abgefahren!

    Liebste Grüße, Aleshanee

    AntwortenLöschen
  10. Hallo,
    danke für deinen Beitrag.
    Ich hoffe ich würde eine Welt antreffen, die viel weiter entwickelt ist als unsere, um mir dort Ideen zu holen. Es wäre mit Sicherheit komisch auf Freunde und Familie in dieser Parallelwelt zu treffen.
    LG
    Anni

    AntwortenLöschen
  11. Hey =)
    Interessantes Buch und eine gelungene Tour bisher.
    Also ich stelle mir vor, dass es eine Welt wie unsere ist, aber je nach dem wie die Entwicklung dort war, kann es ganz anders, ob nun fortgeschrittener oder vorzeitlicher dort aussehen. Am liebsten ohne Krieg, wo es keine machthungrigen und gierigen Menschen, ohne Skrupel, Gewissen und Scham gibt. Dort könnte es auch möglich sein, dass mein Vater noch lebt, weil die Dinge ganz anders verlaufen sind oder die Heilmittel weiter entwickelt sind, als in unserer Welt. Solche Möglichkeiten fände ich spannend und würde sie erleben wollen, auch wenn mir geliebte Menschen vielleicht fremd wären und mich so nicht kennen. Ich wüsste, dass noch irgendwo ein anderer Teil von ihnen existiert.

    Ganz liebe Grüße
    Katie

    AntwortenLöschen
  12. Huhu,

    spannender Beitrag. Beim Thema Parallelwelten, die sich nach getroffenen Entschedungen abspalten, fühle ich mich heute ein wenig an Zeitrausch und die vielen Alisons erinnert ;)

    Tja, was könnte mich erwarten. Spannend fände ich eine Welt, wie man sie in vielen Dystopien bereits erlebt - vollkommen technisiert, weil irgendeinem Superhirn bereits der Durchbruch gelungen ist. Eine Welt, in der Zeitreisen möglich sind, Gespräche nur noch virtuell stattfinden... gruselig? Ja, irgendwie schon, aber ich wüsste gern, ob die beschriebenen Dystopie-Szenarien alltagstauglich sind ;)
    Das genaue Gegenteil wäre auch interessant. Eine Welt, in der die Entwickler von PC und TV vielleicht Bauern geworden sind. Wie würden wir dann heute leben? ;)

    Viele Grüße
    Anja

    AntwortenLöschen
  13. Huhu, das war wieder ein toller Beitrag und bisher finde ich die Tour wirklich klasse. Das Thema bietet natürlich auch allerlei Diskussionsstoff und interessante Denkanstöße. Ich würde wahrscheinlich eine Art Spiegelung unserer Welt erwarten, in der alles auf den ersten Blick aussieht wie bei uns. Allerdings würde ich auch erwarten, dass die Welt anders laufen würde, irgendwie verkehrt. Vielleicht hätte jemand in der Geschichte eine Entscheidung anders getroffen als bei uns und nun sind die Kontinente ganz anders verteilt, oder es sind andere Menschen an der Macht und haben andere Regeln aufgestellt.. da gäbe es unendlich viele Möglichkeiten. Aber auf keinen Fall würde ich eine Welt wie die unsere erwarten. Das würde den Sinn hinter einer Parallelwelt irgendwie zunichte machen.

    Viele Grüße,
    Wayland

    AntwortenLöschen
  14. Wieder total interessanter Beitrag! :-)
    Ich hoffe das ich in einer Parallelwelt vielleicht eine Zeitverschiebung hätte und so Menschen nochmal treffen könnte die in unserer Welt schon von mir gegangen sind. Mit ihnen nochmal Kontakt aufzunehmen wäre richtig schön.
    Und dann hoffe ich natürlich Menschen zu treffen die ich bereits in meiner Welt mag.

    Liebe Grüße
    Sonja W.

    AntwortenLöschen
  15. Huhu Jasi,

    da bin ich :-) Und das Möbiusband/die Schleife kannte ich bis eben auch nicht.
    In meiner Parallelwelt könnte jeder so viel Essen ohne das er dabei dick wird. Außerdem wäre das Leben so fortgeschritten, dass niemand mehr zu arbeiten braucht und dies alles Roboter und Drohnen erledigen. Dabei würde es nie zu Engpässen bzgl. Nahrung und Trinken kommen.
    Mhhh wenn ich mir das jetzt so durchlese hört sich das eher wie das Schlaraffenland als eine Parallelwelt an ^^

    Liebe Grüße
    Sandra

    AntwortenLöschen
  16. Hallo,

    was für eine interessante Frage. Ich habe spontan an meinen Vater gedacht, den ich leider schon früh in meiner Kindheit verloren habe. Es wäre schön, ihn in einer Parallelwelt kennenzulernen.

    Liebe Grüße,
    Birgit

    AntwortenLöschen
  17. Hi.
    Hmmm also ich glaube ja, dass ich in einer Parallelwelt auf genau die gleichen Menschen wie in dieser Welt treffe, nur dass diese ein ganz anderes Leben führen und vielleicht auch anders sind. Ich könnte mir auch vorstellen, dass bereits Verstorbene aus dieser Welt dort noch Leben. Vom Aussehen her dürften sich die Welten nicht groß unterscheiden.
    Liebe Grüße Doreen

    AntwortenLöschen
  18. Huhu Jasi,

    uiii toller Beitrag vielen dank :)

    Mhmm also ich glaube das die Parallelwelt genau das Gegenteil von unserer ist zb. Alle Menschen die hier böse sind sind dort gut und alle die bei uns gut sind sind dort böse ^^ das hab ich mir schon immer so gedacht. Und genau so ist es dann mit dem Aussehen der Welt.

    Liebe Grüße Michelle

    AntwortenLöschen
  19. Guten Morgen Jasmin,
    einen interessanten Beitrag hast du uns hier präsentiert ... der neugierig macht auf mehr ;)
    Zu deiner Frage ... ich musste jetzt erstmal überlegen, was da sein könnte.
    Wenn es so ist, wie im Buch, dann wird mich defintiv eine Doppelgängerin erwarten, die mich mehr als überraschen wird ... und das nicht nur in meiner Person, sondern in meinem ganzen Umfeld.
    Ich denke aber, dass da vor allem alles total anders abläuft ... vielleicht besser sogar als hier bei uns.
    Ich hätte aber defintiv sehr viel Angst und würde mich nicht so wirklich wohl fühlen ... es könnte ja soo vieles anders sein.

    LG Bibi

    AntwortenLöschen
  20. Hallo :)
    Danke für den spannenden Beitrag! :) Ich glaube, in so einer Parallelwelt könnte einen echt alles erwarten. Entweder eine Welt, die ganz ähnlich ist, wie die, in der wir Leben oder vielleicht wirklich was ganz anderes... im Fortschritt deutlich besser oder aber ganz ohne Technik und Schnickschnack, es käme ja vielleicht auch drauf an, wie diese Welt entstanden ist, ob sie sich parallel zur Erde entwickelt, ob sie sich davon abgespalten hat, ob sie damit gar nichts zu tun hat, was es für Rohstoffe gibt und und und. Ich glaube, man müsste sich da echt komplett überraschen lassen :)
    Lg Dana

    AntwortenLöschen
  21. Hallo,
    puh, die Welt würde wohl auf den ersten Blick aussehen wie unsere Welt, aber dann gäbe es bestimmt kleine Unterschiede. Vielleicht wären die Gesetze der Schwerkraft anders als bei uns? Oder der Magnetismus? Die Kommunikation verläuft vielleicht nicht über das Internet, sondern über Wasserwellen?
    Etwas unheimlich fänd ich es, meine Familie, Freunde und die Version von mir in dieser Welt zu treffen. Wenn ich dann gar keine Bücher hätte und einfach nur fies wäre?
    Ich glaube, ich höre lieber auf, mir weitere Gedanken zu machen, das kann nur schiefgehen ;-)

    lg, Jutta

    AntwortenLöschen
  22. Es ist schon ein faszinierender Gedanke, das eben nicht nur unsere Welt existiert, sondern noch Parallelwelten. ABer wie es dort aussieht, puh eine schwierige Frage. Vielleicht genauso? Jedenfalls vom Aufbau und den Orten her aber zeitgleich doch anders, denn jeder Einfluss ist ja anders, jeder Mensch handelt anders und jede Bewegung/Tag hinterlässt Spuren. Auf jeden Fall in interessanter Gedanke!
    Viele Grüße
    Sunny

    AntwortenLöschen
  23. Hallo,

    ich glaube, dass die Welt unserer schon ähnlich wäre, aber es dennoch Unterschiede geben würde. Ich könnte mir z.B. eine andere Energiequelle vorstellen ;)

    LG

    AntwortenLöschen
  24. Hallöchen! :D

    Sehr schön gestalteter Beitrag und gute Frage.
    Wenn ich ehrlich bin, würde ich sagen Menschen die mir hier begegnen und die Frage wäre dann nur die, wie sie in der Parallelwelt drauf wären ;)
    Ich hoffe da immer auf genauso lieb wie hier... <3

    Liebe Grüßle Susanne

    AntwortenLöschen
  25. Hallo Jasmin,

    toller Beitrag, hat mir sehr gut gefallen!

    Ich würde mir eine Parallelwelt mal ganz ohne Krieg, Terror oder Gewalt wünschen. Einfach mal das genaue Gegenteil von heute, aber auch das Gegenteil von den Dystopien, mit Menschen, die füreinander da sind. Das ganze könnte man jetzt beliebig weiter spinnen... ;)

    Liebe Grüße,
    Silke

    AntwortenLöschen
  26. Hallöchen. :)
    Erstmal danke für den tollen Beitrag. :)
    Also ich würde mir eine Parallelwelt wünschen, in der es mehr Miteinander gibt, das wäre dann etwas, was mir gefallen würde und dann wäre das Leben sicher auch etwas leichter, denke ich mir. :)
    Alles Liebe,
    Katja

    AntwortenLöschen
  27. Guten Abend,

    für mich persönlich bedeutet Parallelwelt genau das, parallel. Also, es läuft entweder etwas hinter her oder aber voraus. Soll heißen, dass man die Dinge noch einmal erlebt oder aber einen Blick in die Zukunft werfen kann. Für mich wäre es wahrscheinlich wie eine Art Spiegel zu verstehen.

    Liebe Grüße
    Amelie Summ

    AntwortenLöschen
  28. Hallo,
    Interessante Frage! Ich denke, es wäre eine Welt, die unserer sehr ähnelt und in der wir Menschen treffen, die denen ähneln, die wir kennen :3
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  29. Hallo ,

    ich kann mir gar nicht vorstellen in eine Parallelwelt zu
    reisen weil zu viel Angst hätte und ich kann mir auch nicht vorstellen wem
    ich dort treffen wurde.

    Liebe Grüße Margareta Gebhardt (Stern44 )
    margareta.gebhardt@gmx.de

    AntwortenLöschen
  30. Danke für den interessanten Beitrag zu Parallelwelten, die genannten Bücher werde ich mir bestimmt einmal ansehen.
    Wer oder was würde mich erwarten? Hm, ich bin gespannt (und hoffe), dass ich auch dort mit meinem Mann zusammen wäre, denn es ist echt von ganz vielen Zufällen abhängig gewesen, dass wir uns überhaupt kennengelernt haben. Wer weiß, ob die in der Parallelwelt auch zumindest so ähnlich aufgetreten wären. Uuuh, vielleicht wäre es ja eine Welt, in der Aliens auf die Erde gekommen sind, das wäre auch spannend zu sehen. Hach, es gibt einfach so viele Möglichkeiten...

    AntwortenLöschen
  31. Wenn ich in eine Parallelwelt gelangen sollte, würde ich erwarten, dass sie unserer Welt ähnelt, aber vieles auch anders haben, vielleicht Fabelwesen oder Magie? Das wäre interessant.
    Ich würde auch das "Parallel-Ich" erwarten, sprich Doppelgänger, aber mit anderen Eigenschaften.


    Liebe Grüße
    Schneeflöckchen

    AntwortenLöschen

Wollt ihr mir einen Kommentar hinterlassen?
Danke ♥ Das freut mich!
Aber bitte kein Spam oder Beleidigungen.