[Lesemonat] Lesereicher Juli ♥

Hallo!  
Heute ist der letzte Juli-Tag und das Wetter stimmt, zumindest bei mir, schon auf den kommenden August ein. Da weiß man gar nicht ob man sich über die strahlende Sonne freuen oder die Hitze verfluchen soll. Inzwischen bleibe ich noch bei erstem, aber mal sehen wie das noch wird. ;) Jetzt aber zu meinem Lesemonat. Da ich ja den ganzen Juli über schon Ferien hatte, habe ich trotz einem kleinen Nebenjob ziemlich viel gelesen und das hat meinem SUB sehr gut getan. Als kleine Belohnung habe ich mir am Donnerstag ein paar Bücher bestellt und ich freue mich schon riesig wenn die nächste Woche bei mir eintreffen werden - wuhu! :D

1. Die späte Ernte des Henry Cage - David Abbott (370 Seiten)     
2. Die Insel der besonderen Kinder - Ransom Riggs (416 Seiten)
3. Das Bildnis des Dorian Grey - Oscar Wilde (296 Seiten)
4. Der Sommer als der Regen ausblieb - Maggei O'Farrell (350 Seiten)
5. Tochter des Drachenbaums - Susanne Aernecke (582 Seiten)
6. Creepers - David Morrell (428 Seiten)
7. Das Phantom der Oper - Gaston Leroux (320 Seiten)
8. George - Alex Gino (205 Seiten)
9. A court of mist and fury - Sarah J. Maas (620 Seiten)

10. Thymios Im Herzen des Kriegers - Lisa Schneider (330 Seiten)         
11. Boy in the park - A. J. Grayson (360 Seiten)
12. We'll always have summer - Jenny Han (290 Seiten)
13. Jackaby - William Ritter (320 Seiten)

14. Die schönsten Sagen des klassischen Altertums - Gustav Schwab (640 Seiten)
15. Das verbotene Eden David und Juna - Thomas Thienemann (460 Seiten)
16. Das Herz ihrer Tochter - Jodi Picoult (545 Seiten)
17. Sommerstück - Christa Wolf (210 Seiten)
18. Dark Elements Sehnsuchtsvolle Berührung - Jennifer L. Armentrout (304 Seiten)
19. Twitteratur - Alexander Aciman & Emmett Rensin (208 Seiten)
20. Pretty Baby Das unbekannte Mädchen - Mary Kubica (380 Seiten) 
[ 5-Sterne-Bücher sind markiert ] 
 
Englische Bücher? - 2 Bücher
A court of mist and fury • We'll always have summer
Klassischer? - 3 Bücher
Das Bildnis des Dorian Grey • Das Phantom der Oper • Sommerstück
Re-Reads? - 1 Buch
We'll always have summer

 Da ich beschlossen habe meine Re-Reads nicht in die Highlights miteinzubeziehen, habe ich diesen Monat nur ein wahres Highlight. Und zwar A court of mist and fury, der fantastische zweite Band des Red Riding Hood-Retellings von Sarah J. Maas. Ich habe das Buch mit der wundervollen Kücki ♥ zusammen gelesen und obwohl es mir anfangs nicht so einfach viel in die Geschichte zu gelangen, wurde es dann so gut, dass ich gar nicht anders kann als das Buch als mein Highlight zu präsentieren. :)

 Gelesene Bücher: 20 Bücher
Gelesene Seiten: 7706 Seiten
Täglich gelesene Seiten: 248 Seiten
Neuzugänge: 10 Bücher
 
Wie sah euer Lesemonat Juli aus? Wie viele Bücher habt ihr gelesen und welches davon war euer Highlight? Gerne könnt ihr auch den Link zu eurem Monatsrückblick bzw. Lesemonat in den Kommentaren hinterlassen. :) 

[Neuzugänge] Wenn wieder neue Bücher eingetroffen sind... :)

Hallo ihr Lieben!
Da sich die Woche wieder dem Ende zuneigt, möchte ich euch so wie jede Woche gerne meine Neuzugänge vorstellen. Vor einigen Tagen traf ein ganz besonderes Paket mit Büchern bei mir ein - die Lovelybox!


Dies sind die drei Bücher, die sich in der Lovelybox befunden haben. Gemeinsam mit tollen Lesezeichen und einem grünen Sportbeutel vom Ullstein Verlag. Ich habe mich über alles sehr gefreut. Besonders über Night Falls, da dieses Buch bereits auf meiner Wunschliste stand. Von John Grisham wollte ich schon immer etwas lesen, da er so viele begeisterte Fans hat. Anklage wird mich hoffentlich von ihm und seinem hoch gelobten Schreibstil überzeugen. Über Justins Heimkehr bin ich schon auf Lovelybooks gestoßen und es hat mich schon damals sehr angesprochen. Ich bin so froh, dass ich es jetzt zuhause habe und lesen darf. :)


Im Schutz der Schatten hat mir meine liebe Mama mitgebracht, da sie dem Buch beim Einkaufen über den Weg gelaufen ist und gedacht hat, dass es mir gefallen könnte. Ich habe mich natürlich riesig darüber gefreut. ^.^ Pretty Baby habe ich bereits gelesen und ich war absolut begeistert. Ein wirklich fantastischer Psychothriller! Meine Rezension findet ihr *hier*. 

Kennst du eines der Bücher? Wenn ja, wie hat es dir gefallen? :)

[Neuerscheinungen 3/3] August ♥

Huhu! 
Bis zum August ist es nicht mehr lange und deshalb kommt hier auch schon mein letzter Neuerscheinungspost. Verglichen mit den anderen sind hier die meisten Möchte-ich-unbedingt-haben-Bücher dabei. ;) Viel Spaß beim Stöbern!  


25. August
Sie kann dem Juwel entkommen – aber nicht ihrer Bestimmung.
Der zweite Teil des Fantasy-Bestsellers ›Das Juwel‹ von Amy Ewing.

Violet ist auf der Flucht. Nachdem die Herzogin vom See sie mit Ash, dem angestellten Gefährten des Hauses, ertappt hat, bleibt Violet keine Wahl, als aus dem Palast zu fliehen oder dem sicheren Tod ins Auge zu sehen. Zusammen mit Ash und ihrer besten Freundin Raven rennt Violet aus ihrem unerträglichen Dasein als Surrogat der Herzogin davon. Doch das Juwel zu verlassen ist alles andere als einfach. Auf ihrem Weg durch die Kreise der Einzigen Stadt verfolgen die Regimenter des Adels sie auf Schritt und Tritt. Die drei Geflohenen schaffen es nur äußerst knapp, sich in die sichere Umgebung eines geheimnisvollen Hauses in der Farm zu retten. Hier befindet sich das Herz der Rebellion gegen den Adel. Zusammen mit einer neuen Verbündeten entdeckt Violet, dass ihre Gabe sehr viel mächtiger ist, als sie sich vorstellen konnte. Aber ist Violet stark genug, sich gegen das Juwel zu erheben?

24. August
Als Autor, Übersetzer und Kritiker ist Tim Parks geradezu prädestiniert dafür, alle Fragen, die sich im Zusammenhang mit dem Buch stellen sei es als Leser, Autor, Kritiker, Juror , zu untersuchen: Muss man jedes Buch, das man angefangen hat, auch auslesen? Was prägte mein Lesen? Was ist literarischer Stil? Brauchen wir Geschichten? Ist Copyright wichtig? Warum sind Leser unterschiedlicher Meinung? Was bedeuten literarische Preise? Für Tim Parks gibt es keine Gewissheiten. Die Neugier und die Skepsis, mit der er den Literaturbetrieb und seine Protagonisten betrachtet, sind so provozierend wie amüsant. Was Leser von Büchern wollen und welche Bedeutung Literatur heute hat, leuchtet Tim Parks neu aus. Seine Essays sind voller literarischer Anspielungen und Anekdoten, so klug wie witzig und lebensnah. Wie wollen wir lesen? So, wie Tim Parks es vorschlägt.

22. August
Als sich Kate und Martha begegnen, spüren sie eine enge Verbindung, aus der eine tiefe Freundschaft entsteht: Dabei trennen die Frauen nicht nur Jahrzehnte. Die eine drängt den Mann, der sie liebt, von sich weg; die andere gab die Liebe ihres Lebens frei, um seiner Karriere nicht ihm Wege zu stehen. Während Kate gerade in ein neues Zuhause gezogen ist, ist Martha heimatlos. Doch die beiden eint derselbe lebensverändernde Schicksalsschlag: Sie haben ein Kind verloren. Erst durch ihre Freundschaft kann für beide die Heilung beginnen und der Weg zurück zur Liebe sich öffnen. 
29. August
Vor sieben Jahren ist der reiche und zurückgezogen lebende Geschäftsmann Philipp Petersen während einer Südamerikareise spurlos verschwunden. Seither zieht seine Frau Sarah (37) den gemeinsamen Sohn alleine groß. Doch dann erhält Sarah wie aus heiterem Himmel die Nachricht, dass Philipp am Leben ist. Die Rückkehr des vermeintlichen Entführungsopfers löst ein gewaltiges Medieninteresse aus. Sarah hat zwiespältige Gefühle, nach all der Zeit verständlich. Sie hat eine harte Zeit hinter sich. Gerade war sie dabei, sich von der Vergangenheit zu lösen. Ihr Ehemann taucht, wenn man so will, zur Unzeit auf. Was wird werden? Gibt es eine gemeinsame Zukunft? Sie ist auf alles vorbereitet, nur auf das eine nicht: Der Mann, der aus dem Flugzeug steigt, ist nicht der, als der er sich ausgibt. Es ist nicht ihr Ehemann. Es ist ein Fremder – und er droht Sarah: Wenn sie ihn jetzt bloßstelle, werde sie alles verlieren: ihren Mann, ihr Kind, ihr ganzes scheinbar so perfektes Leben …


25. August
New York in den Sechzigern: Geld war nicht nur Papier, Bücher hatten Substanz, Buchhandlungen waren Oasen. Der Verleger Homer Stern residiert in einem schäbigen Büro und sucht unter all den Manuskripten nach Schätzen. Diese missgönnt er vor allem seinem Rivalen Sterling Wainwright, dessen wichtigste Autorin, die Dichterin Ida Perkins, auch er über alle Maßen verehrt. Mit kühnen Versen - und einem exquisiten Lebensstil - hält sie die Leser in Atem: und das kann man nicht kaufen.
Besonders einer ist fasziniert von Ida Perkins: Paul Dukach, Lektor bei Homer Stern. Ihr Werk kennt er in- und auswendig, ihr Wesen bleibt ihm jedoch ein Rätsel. Sein eigenes Leben dagegen steht ganz im Schatten der großen Autoren des Verlags: Ihre Eitelkeiten und Zusammenbrüche, ihre amourösen Verstrickungen und literarischen Meisterwerke sind stets von höchster Bedeutung. Als Paul endlich eine in Schönheit gealterte Ida Perkins in ihrem venezianischen Palazzo trifft, vertraut sie ihm ihr größtes Geheimnis an, das die Buchwelt auf den Kopf stellen wird.
25. August
Stell dir vor, du hast deine Schwester verloren. Kidnapping. Seit der Entführung vergehen deine Eltern vor Kummer. Das Loch, das deine Schwester in der Familie hinterlassen hat, ist immer schmerzhaft präsent. Alles fällt auseinander.Stell dir vor, deine Schwester taucht plötzlich wieder auf. 13 Jahre später! Bei deinen Eltern ist die Freude riesig. Alle scheinen glücklich, aber sie drängt sich so in den Mittelpunkt, dass für dich kein Platz mehr in der Familie ist. Sogar deinen Freund spannt sie dir aus.
Doch dann passiert etwas, das alles verändert.
Faith kennt ihre Schwester Laurel eigentlich nur von einem Foto. Ein lächelndes sechsjähriges Mädchen, das eines Tages spurlos aus dem Garten verschwand. Für Faith Familie beginnt ein Albtraum: Angst, Kummer, Pressekonferenzen, großangelegte Polizeisuche und Paparazzi. Doch dann, mehr als 13 Jahre später kommt ein Anruf. Eine junge Frau ist aufgetaucht. Und sie hat Laurels Teddy im Arm. Die Familie kann ihr Glück kaum fassen: Endlich hat Faith ihre große Schwester zurück. Dann aber schlägt ihre Freude um. Irgendetwas fühlt sich verdammt falsch an … In Faith wächst ein schrecklicher Verdacht.
25. August
Kannst du jemanden wie A lieben, der jeden Tag in einem anderen Körper lebt? ›Letztendlich geht es nur um dich‹ ist die ungewöhnliche und bezaubernde Fortsetzung des SPIEGEL-Bestsellers ›Letztendlich sind wir dem Universum egal‹. David Levithan beschreibt auf eine fesselnde Art und Weise die Geschichte von Rhiannon, die das Geheimnis von A und ihre Liebe zu ihm entdeckt.
Rhiannon liebt ihren Freund Justin, auch wenn der sie in der Schule eiskalt abblitzen lässt. So ist er halt. Und wenn Rhiannon auf der Rückfahrt von der Schule den Radiosender wechseln will, kommt von Justin »mein Auto, meine Musik«. Lädt Rhiannon ihn zu einer Party ein, beschwert er sich, dass sie ihn immer »festnageln« will. Eines Tages ist plötzlich alles anders: Justin lässt Rhiannon die Musik aussuchen, er singt aus voller Kehle mit und hört ihr aufmerksam zu. Rhiannon ist überglücklich. Doch dann kommt ein Fremder und behauptet, dass er für einen Tag in Justins Körper gewesen ist…

25. August
Als das Casting begann, war Eadlyn wild entschlossen, sich nicht zu verlieben und keinen der Bewerber an sich heranzulassen. Doch nun muss sie sich eingestehen, dass einige von ihnen doch Eindruck bei ihr hinterlassen haben: Henri, der charmante Lockenkopf, und sein bester Freund Erik. Der aufmerksame und rücksichtsvolle Hale. Der selbstsichere und attraktive Ean. Und natürlich Kile, Eadlyns Lieblingsfeind aus Sandkastenzeiten, der sie zu ihrem Ärger immer wieder aus der Reserve lockt.
Sie alle haben es geschafft, einen Platz in Eadlyns Welt zu erobern. Aber wird es auch jemand in das Herz der Prinzessin schaffen?

25. August
Über das Wunder der Freundschaft: Caddy und ihre beste Freundin Rosie sind unzertrennlich. Dann taucht Suzanne auf, faszinierend und voller Geheimnisse. Caddy, die sehr behütet aufgewachsen ist, himmelt sie an. Mit ihr zieht sie nachts um die Häuser und probiert alles aus, was sie sich vorher nicht getraut hat. Für Rosie ist in ihrem Leben kein Platz mehr. Suzannes Einfälle werden immer waghalsiger. Es dauert eine Weile, bis Caddy begreift, dass Suzanne professionelle Hilfe braucht ...
Berührend echt und ganz nah dran erzählt Sara Barnard von Freundschaft in all ihren Facetten und lässt Caddy, Rosie und Suzanne zu Freundinnen fürs Leben werden– nicht nur füreinander, sondern auch für die Leser.

26. August
Ein Neuanfang in San Francisco – dafür kündigt Aaron Englund nicht nur seinen Job als Englischlehrer, sondern er verlässt auch seinen Partner Walter. Doch so leicht lässt sich die Vergangenheit nicht abschütteln.
Aaron holen Erinnerungen an seine Kindheit ein: an die Jahre als Außenseiter in einem Provinznest in Minnesota, an den Tod des Vaters und an seine Mutter, die eines Nachts mit dem Dorfpfarrer durchgebrannt und nicht mehr zurückgekommen ist. Aber auch an besondere Begegnungen, etwa mit seiner fanatischen Tante Jean, dem Griesgram Clarence oder der dicken Bäckerin Bernice – allesamt fremd in einer Welt, in der Anderssein nicht erwünscht ist. Zwanzig Jahre lang hat Aaron nichts von seiner Mutter gehört. Als er den Detektiv Bill kennenlernt, bietet sich ihm unverhofft eine Möglichkeit, sich mit seiner Vergangenheit auszusöhnen.

26. August
Joanna Stafford wird als Tapisseriemeisterin an den prunkvollen Hof Heinrichs VIII. befohlen. Widerstrebend gehorcht sie - und gerät prompt in ein Netz aus hinterlistigen Intrigen. Sie trifft auf unliebsame Bekannte, sieht aber auch alte Bekannte wie ihre ehemalige Mitschwester Catherine Howard wieder und Constable Geoffrey Scovill, der sie nach Kräften unterstützt. Die folgenden Ereignisse führen Joanna bis nach Regensburg und Heidelberg, wo sie auf dem Schloss eingekerkert wird.

26. August
Eine Woche noch bleibt Sophia in Tokio, der Stadt, in der sie seit vier Jahren lebte. Dann muss sie zurück in die USA ziehen und all das aufgeben, was ihr wichtig ist: das pulsierende Tokio mit seiner Mischung aus Fremdheit und Vertrautheit, vor allem aber ihre besten Freunde Mika und David. Da kommt Jamie Foster-Collins nach längerer Abwesenheit zurück in die Stadt: Jamie, Sophias heimliche erste Liebe, der ihr damals das Herz gebrochen hat. Auf nichts hat Sophia weniger Lust als darauf, sich den Abschied von Tokio durch Jamies Rückkehr zusätzlich verkomplizieren zu lassen. Doch genau das geschieht: Jamie ist wieder da, und natürlich wirbelt er Sophias ohnehin schon strapaziertes Gefühlsleben noch zusätzlich durcheinander.

27. August
Der außergewöhnliche Kämpfer Vaelin Al Sorna muss seiner Königin beistehen, um ihr Reich zu retten. Da wird er gewahr, dass seine besondere Gabe, »das Lied« in seinem Blut, langsam verklingt. Wird es reichen, um die tückischen Feinde abzuwehren?
Nach Königin Lyrnas Rückkehr in die Vereinigten Königslande liegt das Volk ihr zu Füßen. Auf den Schultern von Vaelin Al Sorna lastet dagegen der Siegesruhm schwer. Das besagt auch sein neuer Name: Herr über die Schlachten des Reiches. Derweil zieht im fernen Volaria eine neue Bedrohung auf, die die ganze Welt in Chaos und Vernichtung stürzen könnte. Der grausame »Verbündete« hat überall seine Marionetten und will in allen Ländern die Macht an sich reißen. Menschliches Leben kümmert ihn wenig. Um ihn aufzuhalten, müssen Königin Lyrna, Vaelin und ihre Mitstreiter zu ihrem bislang größten Feldzug aufbrechen, von dem es vielleicht keine Rückkehr mehr gibt.

28. August
Agatha und Sophie kehren an die Schule der Guten und Bösen zurück, doch dort ist nichts mehr, wie es war. Statt Gut gegen Böse heißt es nun: Mädchen gegen Jungen! Prinzessinnen aller Märchenkönigreiche haben ihre Prinzen vor die Tür gesetzt und regieren allein. Das wollen sich die Prinzen natürlich nicht bieten lassen - und greifen an! Was die Mädchen nicht ahnen: Die größte Gefahr lauert mitten unter ihnen ...

29. August
Die dreizehnjährige Jenna sucht ihre Mutter. Alice Metcalf verschwand zehn Jahre zuvor spurlos nach einem tragischen Vorfall im Elefantenreservat von New Hampshire, bei dem eine Tierpflegerin ums Leben kam. Nachdem Jenna schon alle Vermisstenportale im Internet durchsucht hat, wendet sie sich in ihrer Verzweifl ung an die Wahrsagerin Serenity. Diese hat als Medium der Polizei beim Aufspüren von vermissten Personen geholfen, bis sie glaubte, ihre Gabe verloren zu haben. Zusammen machen sie den abgehalfterten Privatdetektiv Virgil ausfi ndig, der damals als Ermittler mit dem Fall der verschwundenen Elefantenforscherin Alice befasst war. Mit Hilfe von Alices Tagebuch, den damaligen Polizeiakten und Serenitys übersinnlichen Fähigkeiten begibt sich das kuriose Trio auf eine spannende und tief bewegende Spurensuche – mit verblüffender Auflösung.

22. August
1975. Die 13-jährige India ist klüger als die meisten Leute in ihrer Umgebung, inklusive ihrer Hippie-Eltern und ihres seltsamen Bruders Che. Das macht sie unter Gleichaltrigen zur Außenseiterin, umso dankbarer ist sie deshalb für die Aufmerksamkeit ihres Klavierlehrers. Er fördert ihre außergewöhnliche musikalische Begabung – und er kennt ihr wichtigstes Geheimnis. In einem einzigen Moment zerstört er ihr Vertrauen. Und ahnt nicht, was er damit anrichtet. Als zwei ihrer Mitschülerinnen Anschuldigungen gegen den Lehrer erheben, steht India vor der Wahl, ihr Geheimnis öffentlich zu machen oder für immer zu schweigen.

Auf welche Bücher freut ihr euch im August am meisten? ^.^ ♥ 

[Rezension] Pretty Baby Das unbekannte Mädchen - Mary Kubica

Schon immer hat Heidi Wood sich oft und gern um andere gekümmert. Doch als sie eines Tages ein mysteriöses obdachloses Mädchen und deren Baby mit nach Hause bringt, geht sie eindeutig zu weit! Heidis Mann Chris hat Angst um seine Tochter – und um seine Frau. Denn sie beginnt sich zu verändern, scheint immer mehr in den Bann des unbekannten Mädchens zu geraten und sich damit unaufhörlich weiter von ihrer eigenen Familie zu entfernen. 
[ Quelle: HarperCollins ] 
Heidi möchte nur helfen, als sie einem obdachlosen Mädchen mit einem Baby auf dem Arm, zum Essen einlädt. Dabei sieht sie jedoch wie ausgehungert das Mädchen ist und so beschließt sie schließlich die beiden, das Mädchen Willow und ihr Baby Ruby, für eine Weile zuhause aufzunehmen. Das findet ihr Ehemann Chris und ihre zwöljährige Tochter Zoe gar nicht gut. Diese betrachten die Beiden wie Eindringlinge. Chris bemerkt schnell, dass mit Willow etwas nicht stimmt und beginnt Nachforschungen anzustellen. Heidi indessen wird durch die Anwesenheit des Babys an ihre verlorene Tochter Juliet erinnert und beginnt die kleine Ruby ins Herz zu schließen. Doch dann findet Christ heraus wer Willow wirklich ist und muss in letzter Sekunde versuchen seine Frau zu retten.

Ich habe das Buch innerhalb eines Tages gelesen, da mich die Geschichte rund um Willow und Ruby einfach nicht mehr losgelassen hat. Sie hat mich sogar in meine Träume verfolgt, da ich heute Morgen von einem Albtraum aufgewacht bin, der etwa nach dem gleichen Schema wie das Buch ablief. Das ist mir noch nie passiert und hat mich wirklich fasziniert.

Gerade bei Psychothrillern sind mir die Charaktere immer sehr wichtig, da man einen guten Einblick in ihr Seelenleben erhält und in diesem Buch fand ich sowohl Heidi als auch Willow sehr interessant. Beide hatten mit ihrer Vergangenheit zu kämpfen. Heidi hatte immer schon den Traum eine kinderreiche Familie zu haben, doch dann bekommt sie Gebärmutterhalskrebs und ihr Tochter Juliet stirbt in ihrem Bauch. Dadurch ist ihre Beziehung zu dem Baby Ruby sehr interessant zu betrachten. Auf der anderen Seite steht nun Willow. Im Buch gibt es Rückblicke in ihre Vergangenheit und diese haben mich sehr schockiert und mitgenommen. Ihr Schicksal hat mich bis zum Schluss nicht losgelassen.

Jeder der Charaktere ist im Buch mit seinen eigenen Probleme konfrontiert und das fand ich sehr spannend. Besonders als Chris das Geheimnis von Willow entdeckt, wendet sich die Geschichte rasant aber in eine ganz andere Richtung als vermutet. Die Geschichte die anfangs so bewegend und traurig war, wird plötzlich düster und gruselig. Diese Veränderung fand ich spannend zu verfolgen und hat mir auch eine angenehme Gänsehaut verpasst. Dazu passte vor allem der Schreibstil der Autorin, die eine Begabung dafür hat kleine Details wichtig erscheinen zu lassen. Für mich ein rundum gelungener Psychothriller hinter dem eine gute Idee steckt!
Ein rassenter Psychothriller, der mich sehr unterhalten und tief bewegen konnte. Besonders der unerwartete Plot-Twist gibt dem Thriller noch einmal Aufschub und sorgt dadurch für ein unvergessliches Ende. 

 5/5 Sterne

Mein Dank für das Rezensionsexemplar geht an den HarperCollins Verlag so wie http://www.bloggdeinbuch.de

Ich habe die #LOVELYBOX gewonnen! :D

Huhu ihr Lieben  
Heute Nachmittag durfte ich mit der Sonne um die Wette strahlen, da der Postbote vorbei gekommen ist und mir ein ganz besonderes Paket gebracht hat. Nämlich die Lovelybox von Lovelybooks! *.* Und diese möchte ich euch in diesem Post nun sehr gerne zeigen. 


Hier ist sie - die heiß begehrte Lovelybox! Darin befand sich ein schicker, grüner Turnbeutel vom Ullstein Verlag (passend zu Night Falls ^.^), drei tierisch süße Lesezeichen und ebenfalls drei Bücher. 

Bei der Lovelybox ist es ja so, dass man noch nicht weiß was sich in ihr versteckt und deshalb war ich überrascht und natürlich super froh, das diese drei hier absolut meinen Geschmack getroffen haben. Von John Grisham wollte ich schon immer etwas lesen, da er eine große Zahl von begeisterten Anhängern hat. Night Falls befand sich seit der Lesechallenge auf meinem Radar, da es so viele tolle Rezensionen zu dem Buch gab. Und schließlich noch Justins Heimkehr, dessen Klappentext wirklich mega spannend klingt und mein Interesse somit ebenfalls geweckt hat. :) Wie ihr seht - ich bin im Bücherhimmel! *-* 

Abschließend gibt es für mich also nur mehr eines zu tun: mich herzlich beim Lovelybooks-Team für diese wunderschöne Freude zu bedanken. Natürlich bedanke ich mich auch sehr beim Heyne, Ullstein und C.H. Beck. Vielen Dank! :) 


[Neuerscheinungen 2/3] August ♥

Hallo!

Weiter geht es mit den  wunderbaren Neuerscheinungen. Da im August tatsächlich so viele interessante Bücher herauskommen, habe ich meinen Post in drei Teile geteilt und den ersten könnt ihr HIER finden. Der dritte und letzte Teil wird morgen online kommen. ;) 

12. August
Am 23. August 2006 endete eine der spektakulärsten Entführungen in der jüngeren Geschichte. Natascha Kampusch gelang die Flucht aus dem Kellerverlies, in dem sie über acht Jahre eingesperrt war. Darüber hat sie ein viel beachtetes Buch geschrieben. Zehn Jahre nach der Selbstbefreiung gewährt sie Einblick in ihr Leben nach der Flucht. Sie erzählt von ihren Erfahrungen, bitteren und schönen, von ihren Träumen und Alpträumen, von ihrem Alltag und von ihrem Engagement für traumatisierte Jugendliche. In der Hoffnung, dadurch auch das eigene Trauma zu überwinden.

12. August
Warum ausgerechnet Ona? Als Quinn die 104-jährige Frau kennenlernt, fragt er sich, was sein zarter, verschlossener Sohn so an ihr mochte. Denn Ona ist kantig, eigensinnig, voller verstecktem Humor ― und scheint so gar nichts mit der Welt eines 11-Jährigen zu tun zu haben. Doch jetzt ist der Junge tot, und Quinn voll Wut und Trauer. Nur Ona kann ihm zeigen, wie sein Sohn wirklich war. Quinn begibt sich auf eine ungewöhnliche Entdeckungsreise ― zu Onas wilden Geschichten aus dem Leben, zurück zu dem letzten Wunsch seines Kindes und bis zu dem Punkt, an dem aus seiner tiefen Verzweiflung neue Hoffnung wächst.

12. August
Irene Winters ist Agentin der unsichtbaren Bibliothek, die jenseits von Raum und Zeit als Tor zwischen den Welten existiert. Ihr Job ist es, einzigartige, ungewöhnliche oder rare Bücher für diese Bibliothek zu beschaffen. Sie hat gerade auf einer zwielichtigen Auktion einen seltenen Bram-Stoker-Text erworben, als sie und ihr Assistent Kai überfallen werden. Zu spät erkennt Irene, dass es nicht um das Buch, sondern um Kai geht. Er wird entführt, ohne dass Irene es verhindern kann. Die Spur der Verbrecher führt in ein dunkles Venedig des immerwährenden Karnevals. Ein Ort der Masken und Geheimnisse. Und des Todes ...

12. August
Als die siebzehnjährige Liv mit ihrer Mutter in eine Kleinstadt an der Elbe zieht und eigentlich nichts als Einöde erwartet, kommt alles Schlag auf Schlag: Ihre neue Freundin Nessie wird ungewollt schwanger, und der Bad Boy Felix verliebt sich Hals über Kopf in sie. Er kutschiert sie mit seinem Motorrad, wohin sie will, tut alles, um ihr zu gefallen. Doch da gibt es noch jemanden: Leo ist Keyborder einer Coverband, und seit dem ersten Live-Auftritt der Jungs will Liv nur noch in seiner Nähe sein. Leo kann nicht glauben, dass Liv ihn wirklich liebt; er ist blind. Die Anziehung zwischen den beiden ist stark, aber die Widerstände gegen ihre Liebe sind groß …

12. August
Silvester 1979. Drei junge Künstler begegnen sich in New York auf einer Party, berauscht von Erwartungen an das neue Jahrzehnt. Sie sind Teil der schillernden Kunstszene und ein enges Trio. Sie leben zügellos, feiern die Kunst und hoffen auf den schnellen Ruhm. Raul ist ein leidenschaftlicher Maler, der vor der argentinischen Militärdiktatur nach New York geflohen ist. Er taucht ein in eine Welt der Kreativität und Freiheit. James ist der führende Kunstkritiker der Stadt. Seine Synästhesie ermöglicht es ihm, Gemälde körperlich zu verstehen. Und die Provinzschönheit Lucy ist nach New York gekommen, um all ihre Träume zu verwirklichen. Das Jahr 1980 wird für die drei zum Schicksalsjahr. Als Künstler und als Persönlichkeiten. Bis Rauls kleiner Neffe bei ihnen vor der Junta in Sicherheit gebracht wird. Plötzlich reicht es ihnen nicht mehr, sich dem Hunger nach Leben hinzugeben.

15. August
Nach einem lebensgefährlichen Zusammenbruch erhält der erfolgreiche Architekt Nicolas Kober ein Spenderherz. Was er nicht weiß: Das Herz gehörte dem sogenannten „Fotografen“, einem Frauenserienmörder. Schon bald bemerkt Kober eine irritierende Veränderung an sich, hat sonderbare Träume und Phantasien. Hat er nicht nur das Herz des Fotografen geerbt, sondern auch dessen grausame Neigungen? Dann lernt Kober Solveig Jacobsen kennen, das letzte Opfer des Fotografen, das schwer verletzt überlebt hat. Und er fühlt sich sofort stark zu ihr hingezogen ...

15. August
Wenn dich deine Gefühle verraten ...
Lia ist neunzehn, interessiert sich für Mode und hat ein besonderes Talent zur Designerin. Doch sie hat auch ein Geheimnis. Sie ist ein Seelenauge und kann die Gefühle anderer Menschen lesen und beeinflussen. Tattooartige Ranken zeichnen ihre Haut, wenn sie ihre Gabe einsetzt. Eine machtvolle Gabe, aufgrund derer sie für die italienische Mafia von großer Bedeutung ist. Als ihre Mutter stirbt, schafft Lia es, sich aus den Fängen der Mafia zu befreien, und flüchtet in ihre Heimatstadt Berlin. Hier versucht sie ein neues Leben zu beginnen, ohne die Familie, ohne ihre Gabe und ohne jegliche Gefühle. Doch die Schatten der Vergangenheit holen sie schneller ein, als ihr lieb ist, und bringen nicht nur sie in Gefahr, sondern auch all ihre neugewonnenen Freunde - vor allem Nevio, in den sie sich gegen ihren Willen verliebt hat. Wird sie der Mafia entkommen?

15. August
Morwenna ist auf der Flucht vor der Erinnerung an den Tod ihrer Zwillingsschwester. Nun muss sie auch noch ihre Heimat, das märchenhafte Wales, verlassen und damit ihre einzigen Freunde. In einem Mädcheninternat hofft sie, wieder zu sich selbst zu finden, doch die Schülerinnen machen es ihr alles andere als einfach. Verzweifelt greift Morwenna daher zu der Magie, die sie seit ihrer Kindheit begleitet, und zu ihren Büchern. Denn diese öffnen Tore zu anderen Welten – und das nicht nur im übertragenen Sinne …

15. August
Dein Mirror kennt dich besser als du selbst.
Er tut alles, um dich glücklich zu machen.
Ob du willst oder nicht.
Wie digitale Spiegelbilder wissen Mirrors stets, was ihre Besitzer wollen, fühlen, brauchen. Sie steuern subtil das Verhalten der Menschen und sorgen dafür, dass jeder sich wohlfühlt.
Als die Journalistin Freya bemerkt, dass sich ihr Mirror merkwürdig verhält, beginnt sie sich zu fragen, welche Macht diese Geräte haben. Dann lernt sie den autistischen Andy kennen und entdeckt, dass sich die Mirrors immer mehr in das Leben ihrer Besitzer einmischen auch gegen deren Willen. Als sie mit ihrem Wissen an die Öffentlichkeit geht, hat das unabsehbare Folgen

15. August
Die Erde 2639. Auf der Suche nach ihrer Qualle durchquert Mara gefallene Kontinente und tote Städte. Gemeinsam mit der Welt ist sie an ihre Grenzen geraten. Doch während sie noch um ihren Begleiter trauert, droht ihr und dem System bereits eine weitere Gefahr: Ihre Anwesenheit hat einen alten Gott geweckt, der das Gleichgewicht der Dimensionen aus den Fugen treibt. Gebrochen vom Geist der Zeit, versucht die junge Frau, eine Welt zu retten, die ihr Recht auf Rettung schon vor Langem verspielt hat. Eine Welt, die schon immer ihren Tod wollte. Wird es ihr gelingen? Oder wird die Zweiteilung des Universums am Ende auch sie zerbrechen?

18. August
Hazel Hooper hat die ersten zwölf Jahre ihres Lebens auf einer Waldlichtung verbracht, die von ihrer Mutter Hecate durch einen Zauberbannkreis von der Außenwelt abgeriegelt wurde.

Hazel sehnt sich danach, die Welt draußen kennenzulernen. Aber am allermeisten wünscht sie sich, endlich selbst magische Fähigkeiten zu entwickeln. Als ihre Mutter von einem gefährlichen Dämon entführt wird, erwachen Hazels Zauberkräfte - dennoch gelingt es ihr nicht, ihre Mutter zu retten.

22. August
Drei Jahre alt war Apple, als ihre Mum sie in einer stürmischen Nacht bei der Großmutter zurückließ. Seitdem hat Apple nichts von ihr gehört. Elf Jahre später taucht Mum plötzlich wieder auf. Mum ist das Gegenteil von Apples strenger, konservativer Nana. Im Glückstaumel zieht Apple bei Nana aus, direkt zu Mum. Womit sie aber nicht gerechnet hat: Sie ist nicht Mums einziges Kind. Dass ihre kleine Halbschwester Rain ebenso wenig von Apple wusste, macht die Sache nicht besser. Und dass Mum Apple als Babysitterin braucht, auch nicht. Apple dämmert, dass sie eine schwierige Wahl getroffen hat. Zum Glück kann sie sich dem Nachbarsjungen Del anvertrauen, der ziemlich gut zuhören kann ...

Ist für euch ein Buch dabei das eure Neugier geweckt hat oder es vielleicht sogar auf eure Wunschliste geschafft hat? ♥ :)

[Neuzugänge] Geschichten von Sternen, Dämonen und dem Sommer!

Hallo ihr Lieben!  
In der letzten Zeit sind wieder einmal ein paar wundervolle Bücher bei mir eingetrudelt und diese möchte ich gerne vorstellen. In den Sommerferien hat man ja genug Zeit zum Lesen, zum Glück. ;)


Boy in the park
Das ist das einzige Buch in diesem Post das ich schon gelesen habe. Ich hatte das große Glück es auf vorablesen zu gewinnen und mir hat es unglaublich gut gefallen. Es erscheint am 1. August und falls ihr spannende Thriller mit mitreißenden Plot-Twists mögt, dann kann ich euch diesen hier nur ans Herz legen! 

Der eine Andere & Wir zwei für immer
Diese beiden Bücher habe ich bei einem Gewinnspiel das der bloomoon-Verlag auf Lovelybooks veranstaltet hat gewonnen und ich freue mich riesig darüber! Hier hat sich das Däumchen drücken wirklich gelohnt. :D 

Zwischen dir und mir die Sterne
Vorgestern lag ein Päckchen vor der Tür und dieses Buch befand sich darin. Dankeschön lieber Fischer Verlag für diese wundervolle Überraschung! Ich bin sehr neugierig darauf und hatte auch schon zuvor ein Auge auf das Buch geworfen. Die Ausgabe die ihr übrigens auf dem Foto seht ist nur ein Leseexemplar. Die "echte" Ausgabe wird ein Hardcover sein. 

Dark Elements Sehnsuchtsvolle Berührung
ENDLICH! *.* Ich habe mich schon so sehr auf die Fortsetzung gefreut, da ich an der Dark Elements-Reihe wirklich einen Narren gefressen habe. Umso größer ist die Freude, dass es mir vom Harper Collins Verlag freundlicherweise (großes Dankeschön!) schon vor dem Erscheinungsdatum zugeschickt bekommen habe. Wuhu! :D Jetzt bin ich wirklich neugierig wie es mit Roth & Layla weitergehen wird. 

Was sagt ihr zu meinen Neuzugänge? Seid ihr auch ein Fan von der Dark Elements-Reihe?

[Rezension] Jackaby - William Ritter

 New Fiddleham 1892: Neu in der Stadt und auf der Suche nach einem Job trifft die junge Abigail Rook auf R. F. Jackaby, einen Detektiv für Ungeklärtes mit einem scharfen Auge für das Ungewöhnliche, einschließlich der Fähigkeit, übernatürliche Wesen zu sehen. Abigails Talent, gewöhnliche, aber dafür wichtige Details aufzuspüren, macht sie zur perfekten Assistentin für Jackaby. Bereits an ihrem ersten Arbeitstag steckt Abigail mitten in einem schweren Fall: ein Serienkiller ist unterwegs. Die Polizei glaubt, es mit einem gewöhnlichen Verbrecher zu tun zu haben, aber Jackaby ist überzeugt, dass es sich um kein menschliches Wesen handelt ...
[ Quelle: Amazon.de ] 
Als die junge Abigal Rook nach New Fiddleham kommt, sucht sie nach einer Anstellung und findet diese in der Form eines Assistenzjobs bei dem Detektiv M. F. Jackaby. Er ist aber kein gewöhnlicher Detektiv sondern kann unerklärliche Phänomene wie Trolle, Gestaltwandler oder Banshee sehen. Schon an ihrem ersten Tag wird Abigal, oder Miss Rook wie sie von Jackaby genannt wird, mit einem grausamen Mord konfrontiert der höchstwahrscheinlich von einem übernatürlichen Wesen durchgeführt wurde. 

Ich liebe die Idee! Schon als ich den Klappentext gelesen habe, wusste ich dass ich dieses Buch lieben werde. Schließlich bin ich ein großer Fan von der BBC-Sherlock-Serie. Meine hohen Erwartungen die ich an dieses Buch hatte wurden vom Autor auch gut getroffen und ich bin absolut begeistert. Auf der einen Seite fühlte man sich wirklich wie in einer Sherlock-Folge, allerdings mit dem interessanten Extra das man hier nicht auf der Jagd nach verrückten, genialen Bösewichten ist sondern übernatürlichen Wesen hinterherjagt. Diese können größtenteils übrigens nur von Jackaby gesehen werden, es sei denn das Wesen entschließt sich dazu sich zu zeigen. 

Gerade deshalb bringt die örtliche Polizei dem Detektiv Jackaby nicht gerade viel Vertrauen entgegen und stufen ihn eher als verwirrt an. Dabei ist er ein genialer Ermittler, der manchmal zwar etwas eigen ist aber gerade dadurch seinen Charm entwickelt. Was mir leider etwas gefehlt hat, war seine Hintergrundgeschichte, besonders was seine Fähigkeit übernatürliche Phänomene sehen zu können angeht, aber vielleicht erfahren wir darüber im zweiten Band etwas mehr. Besser durchlichtet wird die junge Abigal Rook die ich sehr schnell ins Herz geschlossen habe. Meiner Meinung nach gibt sie eine ganz wunderbare Assistentin für Jackaby ab. 

Besonders spannend fand ich auch das Miträtseln. Gerade weil man aus der Sicht von Abigal liest, bleibt dem Leser viel Freiraum um selbst mitzuraten. Zuerst war ich ein bisschen enttäuscht das man die Geschichte nicht aus Jackabys Sicht verfolgt, aber wie schon gesagt, bleibt hier einfach mehr Platz für eine Spekulationen. Also eine richtig gute Entscheidung! Ebenfalls toll fand ich die Nebencharaktere, wie etwa die Ente Douglas, der Hausgeist Jenny oder die Bansheefrau. Was die übernatürlichen Wesen angeht, hätte der Autor vielleicht nicht ganz so sparsam mit den Informationen sein müssen, aber zumindest musste man sich als Leser auch nicht über eine seitenlange Erklärung quälen. Außerdem bleibt dann noch genug Stoff für den zweiten Band, der natürlich schon auf meiner Wunschliste gelandet ist und auf welchen ich mich sehr freue.

Sherlock mit mystischen Elementen - eine großartige Idee! Dazu passend der humorvolle, spannende Schreibstil bei dem man sich in die Zeit zurückversetzt füllt. Ich kann dieses Buch nicht nur Sherlock-Fans mit warmen Worten ans Herz legen. Ein wahres (Lese-)abenteuer! 
5/5 Sterne

Mein herzlicher Dank für dieses Rezensionsexemplar geht an den cbt Verlag!