[Lesemonat] Jänner + Februar

Hallo! 

Leider waren Jänner und Februar sehr anstrengende Monate für mich, so dass ich kaum Zeit zum Lesen gefunden habe. Wie euch vielleicht aufgefallen ist, musste auch das Bloggen darunter leiden, aber ich hoffe dass ich in den nächsten Wochen wieder mehr zum Lesen und Schreiben komme, so dass sich nicht nur mein monatlicher Leserückblick, sondern auch mein Blog, immer schön gefüllt sind. :) 

Jänner
1. Im ersten Licht des Morgens - Virginia Baily
2.  A little life - Hanya Yanagihara
3. Die Nibelungen - Friedrich Hebel [Reread]
4. Three Junes - Julia Glass
5. Everything, Everything - Nicola Yoon
6. Einführung in die Phonetik - Bernd Pompino-Marschall
7. Ein bisschen wie Unendlichkeit - Harriet Reuter Hapgood
8. Gegen das Glück hat das Schicksal keine Chance - Estelle Laure


Februar
1. Der kleine Prinz - Antoine de Saint-Exupéry [Reread]
2. Sei du selbst, alles andere wirst du eh verkacken - Marie Meimberg
3. Harry Potter und das verwunschene Kind - John Tiffany, J.K. Rowling
4. Das also ist mein Leben - Stephen Chbosky [Reread]
5.  Der Illusionist - Steven Galloway
6. Der Fänger im Roggen - J.D. Sallinger [Reread]
7. Hidden Figures Unerkannte Heldinnen - Margot Lee Shetterly
8. Der Kuss der Lüge - Mary E. Pearson
9. Ich und die Menschen - Matt Haig [Reread]
10. Heute dreimal ins Polarmeer gefallen - Arthur Conan Doyle


 Rereads?

Jänner - 1 Buch
Die Nibelungen

Februar - 4 Bücher
Der kleine Prinz / Das also ist mein Leben / Der Fänger im Roggen / Ich und die Menschen

Englische Bücher?

Jänner - 3 Bücher
A little life / Three Junes / Everything, Everything

Februar - 0 Bücher

Klassiker? 

Jänner - 1 Buch
Die Nibelungen

Februar - 0 Bücher



Im Jänner ist mein Highlight sehr eindeutig A LITTLE LIFE von Hanya Yanagihara, da mich die Geschichte wirklich sprachlos und mit vielen Gedanken zurückgelassen hat. Ich weiß das Jahr hat gerade erst angefangen, aber ich traue mich trotzdem zu sagen, dass das Buch mein Jahreshighlight sein könnte. 


Wenn ich die Rereads (die alle zu meinen Lieblingsbüchern zählen) außen vor lasse, dann gab es im Februar leider kein Buch von dem ich jetzt sagen könnte, es war mein absolutes Highlight. Leider.  



Jänner
Gelesene Bücher: 8 Bücher
Gelesene Seiten: 2987 Seiten
Gelesene Seiten pro Tag: 96 Seiten

Februar
Gelesene Bücher: 10 Bücher
Gelesene Seiten: 3318 Seiten
Gelesene Seiten pro Tag: 118 Seiten

Kommentare:

  1. "A little life" kenne ich noch gar nicht, das werde ich mir gleich genauer ansehen, wenn du es sogar schon als dein Jahreshighlight betitelst. :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich kann es dir auf jeden Fall nur SEHR ans Herz legen!! :)

      Löschen
  2. Hallo Jasi,
    Schade. Wenigstens ein buchiges Highlight sollte einem die Lesefee pro Monat bescheren :-D Drück dir die Daumen, dass im März eins dabei ist.
    Aber immerhin hat dir drin reread immer noch so gut gefallen, manchmal ändert sich ja auch der Geschmack.
    Ganz liebe grüße
    Tanja

    AntwortenLöschen
  3. Der kleine Prinz ist sooo schön, ich könnte ihn noch tausendmal lesen. :) Und Harry Potter habe ich auch gelesen, fand es aber leider nicht ganz soo toll. :(
    Auf meinem Blog findet gerade eine Blogvorstellung statt, wenn du Lust hast kannst du ja daran teilnehmen. :) jofthewolves.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da kann ich dir nur zustimmen! *.* Wie ich klein war hat meine Mama mir das Buch ungefähr hundertmal vorgelesen und das war jetzt das erste Mal, dass ich es für mich selbst gelesen habe. Werde ich in Zukunft bestimmt noch ganz oft tun. :)
      Oh wie schade. :/
      Toll! *.* Da schau ich gerne vorbei! :D

      Löschen
  4. Huhu!

    Du hast ja trotzdem noch eine beachtliche Anzahl von Büchern geschafft! :-) Da sind einige dabei, die ich auch noch lesen möchte.

    Bei "A little life" zögere ich, denn einerseits möchte ich wissen, was dran ist an dem ganzen Hype um das Buch, andererseits habe ich schon Rezensionen dazu gelesen, die mich glauben lassen, dass ich das Buch vielleicht sogar hassen würde...

    Gelesen habe ich davon tatsächlich nur "Der kleine Prinz" und "Der Fänger im Roggen.

    LG,
    Mikka

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mikka, als begeisterte Leserin von A little life, kann ich dir auf jeden Fall nur empfehlen dem Buch eine Chance zu geben! Mich hat daran vor allem die Tiefe berührt und dass die Autorin so gut vor Augen geführt hat, was es bedeutet ein Leben zu leben. Natürlich kann nicht jeder das Buch mögen, aber vielleicht gehörst du ja zu denen die das Buch absolut fantastisch finden. :) Vielleicht wirfst du auch einfach mal einen Blick in die Leseprobe. :D

      Löschen

Wollt ihr mir einen Kommentar hinterlassen?
Danke ♥ Das freut mich!
Aber bitte kein Spam oder Beleidigungen.